Markus Gisdol



Alles zur Person "Markus Gisdol"


  • Köln gegen Bayern

    Do., 29.10.2020

    FC-Coach Gisdol vor «der größten Aufgabe im Weltfußball»

    Auf die Kölner von Trainer Markus Gisdol wartet die «größte Aufgabe im Weltfußball».

    Köln (dpa) - Trainer Markus Gisdol vom 1. FC Köln sieht aktuell weltweit keinen adäquaten Wettbewerb für den FC Bayern München.

  • Fußball

    Do., 29.10.2020

    FC-Coach Gisdol vor «der größten Aufgabe im Weltfußball»

    Kölns Trainer Markus Gisdol.

    Köln (dpa) - Trainer Markus Gisdol vom 1. FC Köln sieht aktuell weltweit keinen adäquaten Wettbewerb für den FC Bayern München. «Es gibt derzeit keine Mannschaft aktuell auf dem Niveau von Bayern München», sagte der Kölner Coach am Donnerstag zum kommenden Gegner seines Teams. Vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr) sprach der FC-Trainer von «der größten Aufgabe im Weltfußball».

  • Fußball

    Mi., 28.10.2020

    Köln: Heldt stützt Gisdol - «Führe keine Trainerdiskussion»

    Horst Heldt (l) und Markus Gisdol unterhalten sich vor einer Partie.

    Markus Gisdol ist seit Freitag Rekordtrainer des 1. FC Köln - allerdings mit einer Negativmarke. 15 Spiele ist er ohne Sieg. Der Rückendeckung seines Sportchefs kann er sich aber sicher sein.

  • 1. FC Köln

    Mi., 28.10.2020

    FC-Sportchef Heldt stützt Gisdol: «Keine Trainerdiskussion»

    Sportchef Horst Heldt (l) vertraut Trainer Markus Gisdol.

    Markus Gisdol ist seit Freitag Rekordtrainer des 1. FC Köln - allerdings mit einer Negativmarke. 15 Spiele ist er ohne Sieg. Der Rückendeckung seines Sportchefs kann er sich aber sicher sein.

  • Von 4 bis 700

    So., 25.10.2020

    Elf Zahlen zum 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Auf den Spuren von Uwe Seeler: BVB-Torjäger Erling Haaland (r).

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

  • 5. Spieltag

    Sa., 24.10.2020

    Prinzip Hoffnung: Köln zieht Mut aus 1:1 beim VfB

    Strahlt trotz der aktuellen schwarzen Sieglos-Serie Optimismus aus: Kölns Trainer Markus Gisdol.

    Was soll dem 1. FC Köln Hoffnung machen? 15 Spiele lang wartet er nun schon auf einen Sieg in der Bundesliga - und jetzt kommen auch noch die Bayern. Trotzdem glaubt Trainer Gisdol an die Wende. Und er nennt Gründe dafür.

  • Fußball

    Sa., 24.10.2020

    Gisdol trotz schwarzer Serie positiv

    Kölns Trainer Markus Gisdol gestikuliert.

    15 Bundesliga-Spiele ist der 1. FC Köln nun ohne Sieg. Trotzdem kann Trainer Markus Gisdol dem Remis in Stuttgart etwas Gutes abgewinnen. Auch der VfB ist zufrieden. Aber was bringt dieser Punkt nun wirklich?

  • 5. Spieltag

    Fr., 23.10.2020

    Kölner Sieglos-Serie hält - Remis nach Stuttgarter Blitztor

    Stuttgarts Atakan Karazor (L) in Aktion gegen Kölns Ondrej Duda.

    Der 1. FC Köln gewinnt schon wieder nicht. Beim starken Aufsteiger VfB Stuttgart zeigt das Team von Trainer Markus Gisdol aber immerhin Moral. Nach einem Blitztor der Gastgeber hilft ein Elfmeterpfiff.

  • Fußball

    Fr., 23.10.2020

    Kölner weiter sieglos: Remis nach Stuttgarter Blitztor

    Kölns Anthony Modeste und Stuttgarts Pascal Stenzel (l-r.) am Ball.

    Stuttgart (dpa) - Der chronisch sieglose 1. FC Köln macht kleine Schritte aus der Krise. Das Team von Trainer Markus Gisdol blieb am Freitagabend beim starken Aufsteiger VfB Stuttgart zwar auch im 15. Bundesliga-Spiel in Folge ohne das große Erfolgserlebnis, kam aber immerhin zu einem 1:1 (1:1). Orel Mangala traf nach nur 23 Sekunden für die Gastgeber. Köln steigerte sich, Sebastian Andersson (23.) erzielte per Foulelfmeter den verdienten Ausgleich. So viele Spiele wie Gisdol hat allerdings noch kein FC-Trainer auf einen Sieg warten dürfen. Zuschauer waren wegen der Corona-Krise keine zugelassen - Anfang Oktober hatten noch fast 10 000 Menschen im Stuttgarter Stadion gejubelt.

  • Fußball

    Fr., 23.10.2020

    Gonzalez erneut auf VfB-Bank

    Stuttgarts Nicolas Gonzalez nimmt an einer Trainingseinheit teil.

    Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart verzichtet in seiner Startelf zunächst weiter auf den argentinischen Fußball-Nationalspieler Nicolas Gonzalez. Nach auskurierter Verletzung sitzt der 22-Jährige auch gegen den 1. FC Köln am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN) erst einmal auf der Bank der Schwaben. Stattdessen lässt VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo erneut den 19-jährigen Tanguy Coulibaly auf der linken Außenbahn beginnen. Die Stuttgarter starten mit derselben Elf wie am vergangenen Wochenende beim 2:0-Sieg bei Hertha BSC.