Markus Kimmina



Alles zur Person "Markus Kimmina"


  • Feuerwehr wechselt schrittweise ins neue Gerätehaus

    So., 08.03.2020

    Umzug bis ins kleinste Detail geplant

    Die Kameraden und Kameradinnen des Ascheberger Löschzuges krempelten am Samstag die Ärmel hoch und gingen den Umzug ins neue Gerätehaus an. Ehrenamtlich.

    Die Ascheberger Blauröcke haben den Umzug ins neue Feuerwehrgerätehaus gestartet. Mindestens ein weiterer Samstag wird notwendig sein, um das umfangreiche Inventar ins neue Domizil zu befördern. Bis zur Inbetriebnahme des Neubaus läuft die Erreichbarkeit noch über den alten Standort.

  • Letzte Versammlung des Löschzuges Ascheberg im bisherigen Gerätehaus

    So., 26.01.2020

    Wehr steht vor Quantensprung

    Ehrende und Geehrte beim Löschzug Ascheberg auf einem Bild (v.l.): Sven Kahl, Thomas Stohldreier, Nico Halstrick, Ingo Kabisch, Patrick Gallenkämper, Jannik Olbrich, Tobias Klaas, Günter Niesmann, Alexander Schlegel, Pascal Kehrenberg, Simon Egbers, Simon Kühnhenrich, Bernd Westhues, Dr. Bert Risthaus, Dietmar Schwabe, Sven Wienströer, Rainer Koch und Markus Kimmina.

    Zum letzten Mal kam der Löschzug Ascheberg zu seiner Generalversammlung in seinem angestammten Domizil zusammen. Mit dem neuen Gerätehaus steht ein Quantensprung an. Dass sowohl modernste Technik als auch ein gut ausgebildetes Team nötig sind, um die Aufgaben zu bewältigen, betonte Löschzugführer Sven Kahl.

  • Dienstversammlung im „Goldenen Stern“

    Mo., 30.07.2018

    Lars Raters erhält Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze

    Schlusspunkt aller Kirmesversammlungen Ascheberg: Zum Gruppenfoto stellen sich die ausgezeichneten und beförderten Mitglieder der Feuerwehr mit einigen Gästen zu einem Gruppenfoto auf.

    Wehrführer Rainer Koch ließ die Runde schmunzeln. Nachdem Sven Kahl, Markus Kimmina und Sven Wienstroer ein halbes Jahr an der Spitze des Löschzuges Ascheberg aktiv sind, stellte er mit einem Augenzwinkern fest: „Probezeit bestanden“.

  • Kirmesübung des Löschzuges Ascheberg

    Mo., 30.07.2018

    Wenn Gaffer willkommen sind

    Mit Hilfe von hydraulischen Geräten wurde das Dach des Unfallautos aufgeschnitten, so dass die verletzte Person aus dem Auto gerettet werden konnte. Am Ende gibt es Applaus für die Feuerwehrleute, die gezeigt haben, wie sie im Ernstfall ein Person aus einem Unfallauto retten.

    Wenn‘s auf der Autobahn kracht, beklagen sich Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte über die fehlende Rettungsgasse, über Gaffer und Störer. Am Kirmesmontag waren Zuschauer willkommen.

  • Osterfeuer in Ascheberg und Davensberg

    Mo., 02.04.2018

    Flammenspiel fasziniert die Generationen

    Vom Flammenspiel des Osterfeuers bei Familie Frenking konnten vor allem die Kinder nicht genug bekommen.

    in Ascheberg und Davensberg nutzen wieder zahlreiche Besucher die Osterfeuer zum gemütlichen Beisammensein und zur Gemeinschaftspflege.

  • Reinhard Poppe und Dietmar Schwabe aus Ämtern verabschiedet:

    So., 28.01.2018

    „Das Beste für die Wehr erreicht“

    Die Geehrten und Gäste sowie alte und neue Führung (v.l.): Rainer Koch, Philipp Althoff, Bürgermeister Dr. Bert Risthaus, Nico Halstrick, Jennifer Olbrich, Christoph Hohenhövel, Sven Wienströer, Reinhard Poppe, Andre Pelster, Dietmar Schwabe, Kai Focke, Markus Kimmina, Pascal Kehrenberg, Lutz Walter, Sven Kahl und Daniel Heitbaum.

    Mit großer Anerkennung für ihr 17-jähriges Engagement an der Spitze des Löschzuges Ascheberg wurden Reinhard Poppe und Dietmar Schwabe aus ihren Ämtern verabschiedet. Die Regie liegt nun in den Händen von Löschzugführer Sven Kahl sowie seinen Vertretern Sven Wienströer und Markus Kimmina.

  • Turmbläser Davensberg

    Fr., 26.01.2018

    Klemann gibt den Ton an

    Der Vorstand und die ehemaligen Vorstandsmitglieder stellten sich zum Gruppenfoto auf.

    Martin Korte ist neuer musikalischer Leiter der Davensberger Turmbläser.

  • Reinhard Poppe und Dietmar Schwabe geben Löschzugführung ab:

    Di., 09.01.2018

    Wachablösung bei der Wehr

    Gemeinsam viel erlebt und geleistet haben Reinhard Poppe (l.) und Dietmar Schwabe. Nach 17 Jahren legen sie jetzt die Verantwortung in jüngere Hände. Sven Kahl soll künftig den Löschzug Ascheberg leiten.

    Nach 17 Jahren an der Spitze des Löschzuges Ascheberg legen Reinhard Poppe und sein Stellvertreter Dietmar Schwabe die Leitung in jüngere Hände. Neuer Löschzugführer soll Sven Kahl werden.

  • Feuerwehrübung

    So., 16.11.2014

    15 Verletzte nach schwerer Explosion

    15 Verletzte mussten nach der Explosion bei Weilke gerettet werden. Im wahren Leben hätten die Ascheberger Nachbarschaftshilfe angefordert.

    Während eines Rundgangs von Besuchern explodiert es einer Halle der Spedition Weilke, 15 Menschen sind verletzt – das war die Ausgangslage für die Herbstübung der Feuerwehr Ascheberg mit dem Deutschen Roten Kreuz.

  • Burgturmspielschar bringt ein potenzielles Baugebiet auf die Theaterbühne

    Fr., 02.11.2012

    Hesselkamp statt Hemmen

    Burgturmspielschar bringt ein potenzielles Baugebiet auf die Theaterbühne : Hesselkamp statt Hemmen

    Was passiert in Davensberg, wenn es mit dem Baugebiet Hemmen nichts wird? Vielleicht bietet sich der Hesselkamp an, ein an sich wertloser Acker, der zum Böckampschen Hof gehört und plötzlich viele Kaufinteressenten findet.