Markus Lanz



Alles zur Person "Markus Lanz"


  • Stadthalle organisiert Ersatztermine

    Sa., 04.04.2020

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

    Stadthallen-Chef Andreas Bockholt ist froh, für einige wegen Corona abgesagte Veranstaltungen wie die „AC/DC“-Tribute-Show „We Salute You“ oder das Gastspiel der „Rammstein“-Coverband „Völkerball“ den Fans bereits Ersatztermine anbieten zu können.

    Für einige wegen Corona abgesagte Veranstaltungen kann Stadthallen-Chef Andreas Bockholt bereits Ersatztermine ankündigen. Darunter auch die Grönland-Multivisionsshow von Markus Lanz. Nur vereinzelt wurden Karten zurückgegeben.

  • «Wiederanlauf vorbereiten»

    Fr., 27.03.2020

    Viruskrise kostet Volkswagen Milliarden

    Ein Werksmitarbeiter kontrolliert in einer Produktionshalle von Audi an einem Bandende einen A8.

    Seitdem die Produktion ruht, schlägt die Corona-Krise voll auf die Finanzen der Autobauer durch. Wer wie VW ein Sicherheitspolster hat, kann sich glücklich schätzen. Aber wie lange reichen die Reserven?

  • Was geschah am ...

    Di., 10.03.2020

    Kalenderblatt 2020: 11. März

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. März 2020:

  • Gesundheit

    Do., 05.03.2020

    Landrat bei Lanz: Überreagieren als «größere Gefahr»

    Das Ortsschild von Heinsberg.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Heinsberger Landrat Stephan Pusch (CDU) sieht in der aktuellen Coronavirus-Situation «irrationale Ängste» und «Überreagieren» als «größere Gefahr für uns alle auf Dauer». Pusch sagte in der ZDF-Sendung «Markus Lanz» am Mittwochabend, dass man sich nun Stück für Stück «in den Alltag, in die Normalität zurück kämpfen» müsse. Pusch kritisierte «irrationales Handeln» wie Hamsterkäufe oder «Abschotten». Lob bekam der CDU-Politiker in der Talkshow von Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne): «Wenn man jetzt gespürt hat, wie klar so ein Landrat spricht und handelt - dann muss man doch sagen, es ist doch wunderbar, in was für einem geordneten Gemeinwesen wir leben.»

  • Multivision „Grönland“ mit Markus Lanz

    Di., 03.03.2020

    Unwirkliches Licht und gewaltige Eisberge

    Es ist für viele eine unwirkliche, archaische Welt, die Markus Lanz in Bildern festgehalten halt. Das Publikum in der Stadthalle begleitet ihn in in das Eis der Polarregion.

    Eigentlich kennt man ihn als Talker im Anzug. Markus Lanz ist aber auch Reisender. Seine Bilder und Filme aus Grönland präsentiert er in Ahlen.

  • Erinnerung

    Fr., 14.02.2020

    Wolfgang Joop: Vater verprügelte mich mit Gardinenstock

    Der Designer Wolfgang Joop erzählte in einer Talkshow von seinem Vater.

    Als der Modedesigner seinen Vater kennenlernte, kam dieser gerade aus der Kriegsgefangenschaft. Ein traumatisches Erlebnis für den Jungen, der sich bis heute daran erinnert.

  • Landtag

    Do., 13.02.2020

    Hennig-Wellsow bereut Blumenwurf vor Kemmerichs Füße nicht

    Erfurt (dpa) - Die Thüringer Linke-Fraktionschefin Susanne Hennig-Wellsow bereut es nicht, dem FDP-Politiker Thomas Kemmerich nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten Blumen vor die Füße geworfen zu haben. Man könne Kemmerich nicht nur einfach Naivität unterstellen, sagte Hennig-Wellsow in der ZDF-Sendung «Markus Lanz». Auf die Frage, warum er ihrer Meinung nach die Wahl annahm, sagte Hennig-Wellsow: «Ich glaube, es war reine Machtgeilheit.» Als das Wahlergebnis verkündet wurde, habe sie «tiefe Verachtung» gegen Kemmerich empfunden. Ihre Aktion bereue sie daher «keine Sekunde».

  • Geschichte

    Fr., 07.02.2020

    Atze Schröder entschuldigt sich für Nazi-Verbrechen seines Vaters

    Köln (dpa) - Der Komiker Atze Schröder hat sich bei der Holocaust-Überlebenden Eva Szepesi für die Nazi-Verbrechen seines Vaters entschuldigt. «Es waren viele Tragödien in unserer Familie, die unter den Teppich gekehrt wurden», sagte Schröder in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz. Sein Vater, der vor neun Jahren starb, habe als Soldat die «schlimmsten Sachen» im Krieg gemacht. Schröder gab Szepesi in der Sendung die Hand und entschuldigte sich. Szepesi bezeichnete Schröders Geste nach der Aufzeichnung als «absolut außergewöhnlich».

  • «Wir dürfen nie vergessen!»

    Do., 06.02.2020

    Atze Schröder über Nazi-Verbrechen seines Vaters

    Der Comedian Atze Schröder (2.v.r.) reicht Eva Szepesi (2.v.l.) im Beisein ihrer Tochter Anita Schwarz (r) im Studio bei Markus Lanz die Hand.

    Der Komiker ist zu Gast bei Markus Lanz in dessen Talkshow und trifft dort auf eine Holocaust-Überlebende. Ihre Geschichte berührt ihn dermaßen, dass er sich für die «schlimmsten Sachen», die sein Vater begangen hat, entschuldigt.

  • Warendorfer Köpfe

    Mi., 05.02.2020

    Talk geht in die nächste Runde

    Sandra Reimann

    Bei den vier Köpfen, die sich diesmal den Fragen der Moderatoren stellen, könnten die Lebensläufe nicht unterschiedlicher sein. Alle vier schildern ihren Blick auf die Stadt Warendorf. Gäste am Donnerstag, 27. Februar, um 19.30 Uhr im Hotel „Im Engel“ sind Thomas Oppermann, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Martin H. Richenhagen aus den USA, Landrat Dr. Olaf Gericke und die Warendorferin Sandra Reimann.