Markus Waldner



Alles zur Person "Markus Waldner"


  • Drei Pläne für die Abfahrt

    Fr., 08.02.2019

    Königsdisziplin bei WM vom Wetter bedroht

    Super-G-Weltmeister Dominik Paris schaffte die Trainingsbestzeit.

    Schnee, schlechte Sicht und Wind erwarten die Meteorologen für Samstag in Are. Bei der Ski-WM in Schweden brauchen die Fahrer am Tag der Königsdisziplin deswegen gute Nerven. Denn einer der drei gemachten Pläne für die Abfahrt ist gar nicht für Samstag.

  • Anreiseprobleme nach Schweden

    Mo., 04.02.2019

    Abfahrtstraining bei der Ski-WM in Are abgesagt

    War auch von den Anreiseproblemen nach Are betroffen: Josef Ferstl.

    Are (dpa) - Das erste Abfahrtstraining bei den Weltmeisterschaften in Are findet nicht statt.

  • Streif-Sieger 2018

    Mi., 23.01.2019

    Dreßen-Rückkehr nach Kitzbühel: Mit Schiene und Zuversicht

    Streif-Sieger: Thomas Dreßen feiert seinen Sieg in Kitzbühel.

    Vor einem Jahr sorgte Thomas Dreßen in Kitzbühel für eine Sensation. Völlig unerwartet gewann er die legendäre Abfahrt auf der Streif. Nun kehrt er als Zuschauer zu den Hahnenkammrennen zurück. Mit einer Schiene am verletzten Knie, viel Optimismus und guter Laune.

  • Ski alpin

    Mi., 23.01.2019

    Streif-Sieger Dreßen: «Dein Körper ist deine Karosserie»

    Skirennfahrer Thomas Dreßen tippt für die Abfahrt in Kitzbühel auf Dominik Paris als Sieger.

    Nach Kitzbühel kommt Thomas Dreßen gerne zurück - wenn auch zum ersten Mal in seinem Leben nur als Zuschauer. Der Sieger des vergangenen Jahres ist trotz seiner Verletzung bester Laune und hat nur an potenzielle Einbrecher eine dringende Bitte.

  • Sturmböen bis 100 km/h

    So., 11.02.2018

    Geduldsprobe für Dreßen: Olympia-Abfahrt erst Donnerstag

    Zu stürmisch: Die Abfahrt der Herren konnte nicht stattfinden.

    Die Skirennfahrer um Thomas Dreßen müssen sich bei Olympia gedulden. Wegen starken Windes muss die Abfahrt der Herren verschoben werden und soll nun erst am Donnerstag steigen. Logistisch stehen die Teams deshalb vor einer Herausforderung.

  • Olympia

    So., 11.02.2018

    Olympia-Abfahrt wegen Sturms auf Donnerstag verschoben

    Pyeongchang (dpa) - Das olympische Herren-Abfahrtsrennen ist wegen heftigen Winden auf der Strecke abgesagt worden. Als neuen Termin für die Schussfahrt setzten die Organisatoren der Winterspiele in Pyeongchang den Donnerstag an. Der an dem Tag geplante Super-G wurde dafür auf Freitag verschoben. An der Austragung der Alpinen Kombination am Dienstag soll festgehalten werden, sagte Rennchef Markus Waldner vom Skiweltverband FIS. Der deutsche Alpin-Chef Wolfgang Maier ist einverstanden: «Das ist die einzige richtige Entscheidung.»

  • Abfahrts-Sensation

    So., 21.01.2018

    Nach Kitzbühel-Coup: Dreßen nun «Favorit» bei Olympia

    Thomas Dreßen feiert während der Siegerehrung seinen Sieg bei der Abfahrt in Kitzbühel.

    Ein Schnaps nach der Pressekonferenz, eine Lokalrunde im bekannten Pub «Londoner» - die Gepflogenheiten nach einem Sieg auf der Streif bekam Dreßen schnell beigebracht. Spannend ist, wie rasch er sich an die Folgen gewöhnt - schon vor Olympia wird er «Legende» genannt.

  • FIS reagiert auf Fahrerkritik

    Mi., 17.01.2018

    Gefährliche Abfahrt: Sprünge auf der Streif entschärft

    Die Sprünge auf der legendären Streif sind entschärft worden.

    Im Olympia-Winter sind zwei Abfahrer bei der Ausübung ihres Sports gestorben. Das Thema Sicherheit ist deswegen so präsent und sensibel wie selten. Insbesondere vor dem Rennen auf der Kitzbüheler Streif, der gefährlichsten Schussfahrt der Welt.

  • Rennen in Lake Louise

    Fr., 24.11.2017

    Erste Abfahrt im Olympia-Winter: In Gedenken an Poisson

    Der Weltcup in Lake Louise steht im Gedenken an David Poisson.

    Am 13. November verunglückte der Skirennfahrer David Poisson im Training und starb. Im ersten Abfahrtsrennen der Olympia-Saison wollen seine Kollegen des Franzosen gedenken. Auch der Skiweltverband hat Konsequenzen aus dem Unglück gezogen.

  • Strecke entschärft

    Mi., 22.11.2017

    Ski-Weltverband reagiert auf Trainingsunfall von Poisson

    Für FIS-Rennchef Markus Waldner steht die Sicherheit im Vordergrund.

    Lake Louise (dpa) - Nach dem tödlichen Unfall des französischen Skirennfahrers David Poisson steht der Weltcup in Lake Louise in dieser Woche im Zeichen der Trauer und wird unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen ausgetragen.