Marlene Tillmann



Alles zur Person "Marlene Tillmann"


  • kfd Nienberge

    Do., 14.03.2019

    Ulla Fieber zieht sich zurück

    Erfolg im Team: Ulla Fieber (untere Reihe, 2.v.l.) mit den neuen, ausgeschiedenen und weiter aktiven Frauen im kfd-Leitungsteam.

    Wechsel bei der katholischen Frauengemeinschaft St. Sebastian Nienberge: Nach zehn Jahren als Teamsprecherin trat Ulla Fieber auf der Mitgliederversammlung für eine erneute Wahl nicht mehr an.

  • Mittagstisch für Senioren

    Mo., 16.04.2018

    Rückläufige Zahlen bei Besuchern

    Jeweils drei ehrenamtliche Kräfte kümmern sich um die Mittags-Gäste. Hier arbeiten (v.l.) Eugenie Rethmann, Bärbel Frowein und Ingeborg Hißmann im „Treff“. Zum Mitarbeiterinnen-Team gehören insgesamt 18 Frauen

    „Mittagstisch für Senioren“ – das Angebot gibt es seit fast elf Jahren. Etwa 20 bis 25 Nienberger kommen montags, mittwochs und freitags zum gemeinsamen Mittagessen in den „Treff Nienberge“ an der Kirmstraße 18. Obwohl es mehr sein könnten, geht die Zahl leicht zurück.

  • Frauengemeinschaft im Wachstum

    Mi., 01.03.2017

    kfd ist fast 400 Mitglieder stark

    Netzwerke knüpfen: Einstimmig wiedergewählt wurde das kfd-Leitungsteam mit Ulla Fieber, Marga Lechtermann, Michele Stupperich, Marlene Tillmann (untere Reihe v.l.), Gerda Esser, Ingeborg Hißmann, Maria Duwenig und Magdalena Berendsen (obere Reihe v.l.)

    Mit einer Rose wurden zehn neue Mitglieder in der katholischen Frauengemeinschaft begrüßt. „Wir wachsen weiter,“ freut sich Ulla Fieber. Fast 400 Mitglieder zählt die Gemeinschaft in Nienberge.

  • 50 Jahre ehrenamtlich im Dienst

    Mi., 27.02.2013

    Jahreshauptversammlung der katholischen Frauengemeinschaft St. Sebastian / Jubilare geehrt

    Wurden für ihre langjährige Mitarbeit in der kfd geehrt: (v.l.) Hildegard Berger, Änne Weiper, Ingeborg Hißmann, Margret Herting und Annemarie Hakenes.

    Annemarie Hakenes hält der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Sebastian seit 50 Jahren als Mitarbeiterin die Treue. Änne Weiper ist inzwischen 35 Jahre dabei, Eleonore Röber und Hildegard Berger gehören seit 25 Jahren dazu. Zwei Jahrzehnte arbeitet Ingeborg Hißmann in der Gemeinschaft, Margret Herting seit 15 Jahren. Die Vorsitzende der kfd, Ulla Fieber, dankte den engagierten Frauen bei der Jahreshauptversammlung im Pfarrzentrum St. Sebastian für ihre Unterstützung und zeichnete sie mit einer Urkunde aus.