Martin Baggeroer



Alles zur Person "Martin Baggeroer"


  • Möhnenrede bei der Rathauserstürmung

    Fr., 01.03.2019

    „Nachwuchs – das wäre toll“

    Die Obermöhnen Sandra Jurdeczka (l.) und Steffi Vorsthove waren entschlossen, die Macht im Rathaus zu erobern.

    Rede der Obermöhnen beim Sturm aufs Everswinkeler Rathaus am Weiberfastnachts-Nachmittag.

  • Möhnen übernehmen die Macht

    Fr., 01.03.2019

    Märchenstunde mit dem Sultan

    Die Schlacht ist geschlagen, die Obermöhnen Sandra Jurdeczka und Steffi Vorsthove entreißen Sultan Seid-El Sebi – auch bekannt als Bürgermeister Sebastian Seidel – den Rathausschlüssel. Voller Freude über den Erfolg sammelten die Möhnen dann unter allen Besuchern noch Spenden zugunsten des Hospizes „Königskinder“.

    Nun hat die Vitus-Gemeinde auch standesgemäß ihren großen Herrscher, und es brechen gar märchenhafte Zeiten an. Was bislang ausschließlich einer Sammlung morgenländischer Erzählungen entnommen werden konnte und sich weit jenseits des östlichen Horizonts abspielte, ist nun hier Wirklichkeit geworden. Everswinkel darf träumen von Geschichten aus 1001 Nacht.

  • Jürgen Hüning ist der neue Dorf-Polizist

    Mi., 11.07.2018

    Mit Freude an die Aufgabe

    Vorstellung von Polizeihauptkommissar Jürgen Hüning (3.v.l.) als neuer Bezirksbeamter (v.l.): Polizeidirektorin Andrea Mesch-Schneider (Direktionsleiterin Gefahrenabwehr/Einsatz), Landrat Dr. Olaf Gericke, Bürgermeister Sebastian Seidel, Thomas Stohldreier, Martin Welzel (beide Ordnungsamt Everswinkel) und Erster Polizeihauptkommissar Ludwig Austermann (Leiter der Polizeiwache Warendorf) .

    Sie sind das Gesicht der Polizei in der jeweiligen Gemeinde. Die Beamten des Bezirksdienstes der Polizeiwache Warendorf rücken mit der Wahrnehmung ihrer Aufgaben ganz nah an den Bürger. Für die Gemeinde Everswinkel hat Polizeihauptkommissar Jürgen Hüning jetzt diese Funktion übernommen und tritt damit in die Fußstapfen von Martin Baggeroer, der inzwischen im Ruhestand ist.

  • Ehrungen beim Frühschoppen

    Mi., 04.07.2018

    Thron-Abschied als Tischgesellschaft

    Der scheidende Schützenthron stiftete drei Tischgarnituren. Bernhard Webbeler, Wolfgang Deckenbrock, Georg Aertker und Joachim Platte (v.l.) nahmen, beobachtet vom Schützenkönig 2017 Johannes Ahlmann-Heuchtkötter (Mitte), schon einmal Platz.

    Gut gelaunt sind viele Everswinkeler am Montagmorgen in den dritten Schützenfesttag gestartet. Nach dem Ökumenischen Gottesdienst blieb im Festzelt der Alltag für einige Stunden außen vor. Für ihre besonderen Verdienste um den Verein – nicht zuletzt beim Bau eines neuen Kugelfangs – wurden Albert Uennigmann und Dieter Schräder mit einem Orden ausgezeichnet.

  • Ausklang der Frühjahrs-Wiesn

    Mi., 09.05.2018

    Schoppen mit Wermutstropfen

    Aus dem Orga-Team verabschiedeten sich Martin Baggeroer (3. v. l.) und Reinhard Schulze Tertilt (5. v. l.). Kleiens Bild: Auch die jungen Wiesn-Besucher kamen auf ihre Kosten.

    Mit einem Bayerischen Frühschoppen klang die Frühjahrs-Wiesn des Bürgerschützen-und Heimatvereins. Dabei gab es neben viel guter Stimmung auch einen Wermutstropfen: Nach sieben Jahren Arbeit im Orga-Team der ehemaligen Könige verabschiedeten sich Reinhard Schulze Tertilt und Martin Baggeroer aus der Vorbereitungstruppe. Ihre Nachfolger werden Thomas Püning und Gerrit Krause.

  • 42 Dienstjahre absolviert

    Mo., 26.02.2018

    Dorf-Polizist Martin Baggeroer in den Ruhestand verabschiedet

    Verabschiedung: Andrea Mersch-Schneider (stellvertretende Leiterin Abteilung Polizei), Susanne Hassink (Leiterin Direktion ZA), Landrat Dr. Olaf Gericke, Heike Wagner, Roland Wagner, Martin Baggeroer, Jürgen Gausebeck (Vertreter des Personalrates) und Dieter Wohlgemuth (Bezirksdienst Warendorf, v.l.).

    Landrat Dr. Olaf Gericke hat langjährige Mitarbeiter der Kreispolizeibehörde Warendorf in den Ruhestand verabschiedet.

  • Versammlung des Heimatvereins Everswinkel

    Mo., 27.11.2017

    Hervorragende Arbeit belohnt

    Der Vorstand des Heimatvereins (v.l): Günter Henrichs (Beisitzer), Markus Elberich (Kassierer), Josef Beuck (Vorsitzender) und Bernhard Vornholt (stellvertretender Vorsitzender). Es fehlt: Josef Cremann (Beisitzer).

    Schon seit einigen Jahren führt Josef Beuck erfolgreich den Everswinkeler Heimatverein. Bei der Mitgliederversammlung des Vereins, der dem Bürgerschützen- und Heimatverein angehört, wurde Beuck am vergangenen Freitag einstimmig wiedergewählt.

  • Verkehrsberuhigter Bereich

    Do., 07.09.2017

    Wer hat Vorfahrt?

    Polizeihauptkommissar Ewald Pohlschmidt kennt die Probleme, die bei einer Ausfahrt aus einem verkehrsberuhigten Bereich oft auftreten.

    Die Regelungen in der Straßenverkehrsordnung sind eigentlich eindeutig: Wer aus einem verkehrsberuhigten Bereich hinausfährt, muss sich so wie bei der Ausfahrt aus einem Grundstück verhalten.

  • Info-Abend der Gruppe „Fit ab 50“ zu Gefahren im Straßenverkehr und Neuigkeiten im Fahrradbereich

    Mi., 29.03.2017

    Vorbildfunktion statt Fehlverhalten

    Info-Abend bei der Gruppe „Fit ab 50“: Norbert Seidel (Mitte) begrüßte dazu Martin Baggeroer (r.) und Roland Knauer als Referenten.

    In einer zweiten Info-Veranstaltung der Gruppe „Fit ab 50“ drehte sich jüngst alles ums Fahrrad und ums verkehrsgerechte Verhalten als Radfahrer im Straßenverkehr. Dorf-Polizist Martin Baggeroer machte die Zuhörer anschaulich auf verschiedene Verkehrssituationen, insbesondere auf die Gefahrenschwerpunkte im Dorf aufmerksam. An diesen neuralgischen Punkten komme es wiederholt zu Fehlverhalten von Radfahrern.

  • Everswinkeler Karnevalsumzug: 53 Zugnummern und ein Trump am Straßenrand

    Mo., 27.02.2017

    „Everswinkel First“

    Erste Sahne waren die Möhnen, die gleich mit drei Gruppen den Karnevalszug bereicherten. Ein echter Hingucker waren die aufwendig gearbeiteten leckeren Törtchen.

    Was macht man, wenn man Lust auf Sommer, Sonne und mehr hat, die Wirklichkeit aber (noch) grau und kühl ist? Man wechselt einfach in eine Parallelwelt und kleidet sich das Leben schön. Wer am Sonntag die Everswinkeler Elfen im rosafarbenen Flamingo-Outfit und ihre Männer im Karibik-Look sah, brauchte nur noch ein wenig Fantasie und vielleicht einen stimmigen Cocktail dazu, um sich in tropischen Gefilden zu wähnen. Karneval macht‘s möglich auch ohne langen Flug. Da kann man sogar wilden Löwinnen (Damengarde) begegnen, die auf Beutezug sind. Losgelassen um 14.11 Uhr närrischer Zeit in Everswinkel.