Martin Dulig



Alles zur Person "Martin Dulig"


  • Nach «Querdenken»-Chaos

    Di., 10.11.2020

    Sachsen verschärft Regeln für Versammlungen

    Am Samstag hatten sich in Leipzig mindestens 20.000 «Querdenker» versammelt. 90 Prozent der Teilnehmer trugen laut Polizei keine Masken.

    Die zügellose «Querdenken»-Demo in Leipzig gilt mitten in der Pandemie als fatales Signal. Verschärfte Regeln für Versammlungen sollen verhindern, dass sich solche Bilder wiederholen - zumindest in Sachsen.

  • CDU, Grüne und SPD

    Fr., 20.12.2019

    Sachsen-Koalition steht - Kretschmer bleibt Regierungschef

    Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU, l) schwört seinen Amtseid bei der Vereidigung in der Sitzung des sächsischen Landtags neben Matthias Rößler (CDU), Landtagspräsident.

    Die Wahl zum Ministerpräsidenten fällt knapp aus: Nicht alle Koalitionäre geben CDU-Mann Kretschmer ihre Stimme. Nach dreieinhalb Monaten steht nun das neue Dreierbündnis für Sachsen.

  • Parteien

    Sa., 07.12.2019

    Maas im zweiten Wahlgang in SPD-Vorstand gewählt

    Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas ist im zweiten Wahlgang erneut in den Bundesvorstand der SPD gewählt worden. Er erhielt auf dem Parteitag in Berlin nach einer Niederlage im ersten Versuch dann doch deutlich die erforderliche Mehrheit. Auch der sächsische SPD-Chef Martin Dulig schaffte es noch in das 34-köpfige Gremium. Der bisherige Parteivize Ralf Stegner und Berlins Regierungschef Michael Müller gaben dagegen nach Niederlagen im ersten Wahlgang ihre Plätze im Vorstand auf.

  • Regierung

    So., 01.12.2019

    Kenia-Bündnis in Sachsen präsentiert Koalitionsvertrag

    Dresden (dpa) - CDU, Grüne und SPD in Sachsen wollen heute ihren Koalitionsvertrag für eine gemeinsame Regierung vorstellen. Damit gehen sechswöchige Verhandlungen zu Ende. Am Mittag kommen die künftigen Partner im Landtag noch einmal zu abschließenden Beratungen zusammen. Im Anschluss wollen CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer, SPD-Chef Martin Dulig und die Grünen-Verhandlungsführer Katja Meier und Wolfram Günther den Vertrag präsentieren. Bei der Union muss noch ein Parteitag über die Annahme des Vertrages befinden. Grüne und SPD wollen ihre Mitglieder befragen.

  • Einigung auf Regierung

    Sa., 30.11.2019

    Kenia-Bündnis in Sachsen will Koalitionsvertrag vorstellen

    Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will eine Kenia-Koalition mit Grünen und SPD bilden..

    Am 1. Advent gibt es in Sachsen eine kleine Bescherung. Exakt drei Monate nach der Landtagswahl beenden Union, Grüne und SPD ihre Koalitionsverhandlungen. Am Ende hat es nur wenig länger gedauert als geplant.

  • Regierung

    Sa., 30.11.2019

    Kenia-Bündnis in Sachsen will Koalitionsvertrag vorstellen

    Dresden (dpa) - CDU, Grüne und SPD in Sachsen stellen am Sonntag in Dresden ihren Koalitionsvertrag für eine gemeinsame Regierung vor. Damit gehen sechswöchige Verhandlungen zu Ende. Wie die drei Parteien mitteilten, kommen die künftigen Partner am Sonntagmittag im Landtag noch einmal in großer Runde zusammen. Danach wollen Ministerpräsident Michael Kretschmer, SPD-Chef Martin Dulig und die beiden Grünen-Verhandlungsführer Katja Meier und Wolfram Günther den Vertrag präsentieren.

  • Regierung

    Fr., 11.10.2019

    Sachsen-SPD für Koalitionsverhandlungen mit CDU und Grünen

    Dresden (dpa) - Die sächsische SPD ist für Koalitionsverhandlungen mit der CDU und den Grünen für eine gemeinsame Kenia-Koalition bereit. Das teilte die Parteiführung am Abend nach einer Sitzung des Landesvorstandes und des Parteirates in Dresden mit. SPD-Chef Martin Dulig hatte schon im Vorfeld keinen Zweifel daran gelassen, dass die Sozialdemokraten Verhandlungen wollen. Zugleich beschwor er ein neues «Wir-Gefühl in Sachsen». Auch die CDU hatte sich am Abend für Koalitionsverhandlungen ausgesprochen. Die Grünen wollen das am Samstag auf einem Parteitag in Leipzig debattieren.

  • Parteien

    Fr., 27.09.2019

    Gute Chancen für Kenia-Koalition in Sachsen

    Dresden (dpa) - Nach ihrer zweiten Sondierungsrunde für die Regierungsbildung in Sachsen haben CDU, Grüne und SPD sich zuversichtlich gezeigt, eine Lösung zu finden. CDU-Landeschef und Ministerpräsident Michael Kretschmer sprach in Dresden von einem «sehr positiven» Prozess, das Vertrauen wachse. Der Wille sei da, eine Lösung zu finden, sagte der SPD-Landesvorsitzende Martin Dulig. Seit Mitte September prüfen die drei Parteien, ob im Freistaat eine sogenannte Kenia-Koalition möglich sein könnte.

  • Landtagswahl in Sachsen

    Do., 29.08.2019

    Kretschmers Kampf um die Karriere

    Ministerpräsident Michael Kretschmer ist erst seit 20 Monaten im Amt. Der Zulauf der AfD lässt ihn um die eigene Mehrheit im Wahlkreis Görlitz und um die CDU-Mehrheit im Freistaat bangen.

    44 Jahre jung, seit gerade einmal 20 Monaten Ministerpräsident im Freistaat Sachsen, und in jeder Minute des Gespräches ist die Nervosität und der Druck zu spüren, der auf Michael Kretschmer lastet.

  • Parteien

    Mo., 26.08.2019

    Schäfer-Gümbel verteidigt Vermögensteuer-Pläne

    Berlin (dpa) - Der kommissarische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat die Pläne seiner Partei zur Wiedereinführung der Vermögensteuer verteidigt. Etwa 45 Familien in Deutschland besäßen so viel Vermögen wie 50 Prozent der Bundesbürger, sagte Schäfer-Gümbel im ZDF-«Morgenmagazin». Schäfer-Gümbel will die Pläne am Mittag gemeinsam mit dem sächsischen Wirtschaftsminister und SPD-Spitzenkandidaten Martin Dulig öffentlich vorstellen. Die Steuer soll bei einem Prozent des Vermögens liegen und dem Staat bis zu zehn Milliarden Euro pro Jahr einbringen.