Martin Dziersk



Alles zur Person "Martin Dziersk"


  • Martin Dziersk und Micha Ende

    Do., 22.10.2020

    Wie Kunst zu Müll wird und aus Müll Kunst entsteht

    Matrin Dziersk

    Der außergewöhnliche Kunstvortrag findet am Freitag, 30. Oktober, um 19 Uhr in der Christuskirche am Wilhelmsplatz statt.

  • EidosPrime

    Mi., 11.03.2020

    Kunstvortrag „Waste Site Story“

    Ende nennt die Müllsammler Treasure-Hunters – Schatzsucher – und lichtet sie und ihre gefundenen Müll-Schätze ab wie Models mit kostbaren Konsumartikeln.

    Die Galerie Hunold lädt zu einem außergewöhnlichen Kunstvortrag mit dem Titel „Waste Site Story“ ein. Bei diesem Vortrag geht es nicht um das bekannte Musical über Liebe und Jugendbanden, sondern um Müll.

  • Reckenfelder Treff: Dziersk zum Isenheimer Altar

    Mo., 17.09.2018

    Ein Hauptwerk der Renaissance

    Der Isenheimer Altar in Gänze (oben) und ein Ausschnitt davon: Dziersk will zum erweiterten Verständnis auf viele Details eingehen.

    „Die Renaissance nördlich der Alpen — von van Eyck bis Grünewald“ – diesem Thema widmet sich Kunsthistoriker Dr. Martin Dziersk auf Einladung des Vereins „Reckenfelder Treff“ am Freitag, 21. September, im Landhaus Rickermann. Der Bildervortrag, der sich insbesondere dem Isenheimer Altar widmet, beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro, Karten gibt es wie üblich ausschließlich an der Abendkasse.

  • Martin Dziersk stellt Bilder, Skulpturen und Zeichnungen aus

    Di., 22.05.2018

    Tolle Motive und versteckte Details

    Vielfältige Kunst: Martin Dziersk zeigt seine beeindruckenden Arbeiten, ab Sonntag im Historischen Rathaus.

    Ab Sonntag, 27. Mai, bis 24. Juni präsentiert Martin Dziersk seine faszinierenden Arbeiten im Historischen Rathaus. Der gebürtige Mindener ist ein außergewöhnlich vielseitiger Künstler. Er ist Bildhauer, aber auch leidenschaftlicher Maler, Zeichner, Grafiker und Kunsthistoriker. Besucher sollten eines mitbringen: Zeit. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag um 17 Uhr.

  • Programm des Kulturvereins

    Do., 22.02.2018

    Baukunst und Bach

    Am Beispiel der Kathedrale von Chartres wird Dr. Martin Dziersk die Besonderheiten der Gotik erläutern.

    Einen ereignisreichen März hat der Kulturverein „Reckenfelder Treff“ vor sich.

  • Dziersk beim Reckenfelder Treff

    Mo., 13.11.2017

    Die Zwölf als magische Zahl

    „Ein Bild lügt mehr als tausend Worte“, das zeigte Dr. Martin Dziersk in seinem informativen Vortrag.

    Mit seinem Vortrag „Wo bitte geht’s zum lieben Gott? Oder: Die Kunst in Zeiten, als das Bauen noch geholfen hat“ begeisterte der Kunsthistoriker Dr. Martin Dziersk wieder einmal seine Zuhörer im Landhaus Rickermann. Sein Vortrag zur Romanik beschäftigte sich mit der Lesbarkeit von Kunstwerken und Architektur in dieser Epoche.

  • Martin Dziersk in Reckenfeld

    Sa., 16.09.2017

    Märchenreise und Jazz-Frühstück

    Der Publikums-Magnet: Dr. Martin Dziersk wird über die Romanik sprechen.

    Märchen, Jazz, Kunst und Kindertheater: Der Reckenfelder Treff bietet in diesem Herbst gleich vier Veranstaltungen an.

  • Dr. Martin Dziersk erklärt Hieronymus Bosch

    So., 18.09.2016

    Sex and Crime mit Eulen-Warnung

    Experte mit Erzähltalent:  Dr. Martin Dziersk erzählte packend von Leben und Werk Hieronymus Boschs, dessen Todestag sich zum 500. Mal jährt.

    Der Mann kann „alte Schinken“ so zum Leben erwecken, dass sie hochspannende Geschichten erzählen: Dr. Martin Dziersk hat im Deutschen Haus Hieronymus Bosch erklärt.

  • Vortrag von Dr. Martin Dziersk

    Do., 15.09.2016

    An Hieronymus Bosch erinnern

    Martin Dziersk erinnert an Hieronymus Bosch

    Fast surrealistisch muten die Werke des Malers Hieronymus Bosch an. Dabei sind sie im frühen 16. Jahrhundert entstanden. Dr. Martin Dziersk nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise in eine andere Welt.

  • Kulturveranstaltungen im Reckenfelder Treff

    Di., 23.08.2016

    Faszination und Verwirrung

    Der Garten der Lüste mit Garten Eden (links), Paradies (Mitte) und Hölle (rechts) zählt zu den bekanntesten Bosch-Werken. Seine Vielschichtigkeit bedarf einer erläuternden Einordnung.

    Gleich drei Kulturveranstaltungen hat der „Reckenfelder Treff“ für die kommenden Wochen organisiert. Am 16. September etwa geht es um den Maler Hieronymus Bosch, der faszinierend und verwirrend ist wie wenige Künstler.