Martin Feske



Alles zur Person "Martin Feske"


  • Rudi Marholts „Wundertüte“

    Mo., 28.05.2018

    Wie ein funkelnder Stern

    Kaum auf ihren Stühlen hielt es die Zuhörer am Sonntagabend bei der Eröffnung der Saison in der Kulturscheune mit Rudi Marholds „Wundertüte“.

    Ein musikalisches Feuerwerk erwartete die Gäste beim Auftakt der Saison in der Walstedder Kulturscheune. Rudi Marholt präsentierte in seiner neuerlichen „Wundertüte“ die Brasilianerin Marcia Bittencourt.

  • Matt Walsh Quartett zu Gast im Ricordo:

    So., 22.05.2016

    Den Wurzeln des Blues ganz nahe

    Mit seiner Mundharmonika gibt Matt Walsh den Ton an. Mit seinem Quartett ist der Ire am Mittwoch zu Gast im Ricordo.

    In seinem Musikgenre gehört er zu den profiliertesten Musikern in Deutschland, der irische Sänger und Mundharmonikerspieler Matt Walsh. Am kommenden Mittwoch (25. Mai) gastiert das Matt Walsh Acoustic Quartett ab 20 Uhr im Ricordo. Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen, Jazz und funkbeeinflusste Soul-Latin und Bluesnummern, mit einzigartigem akustischen Quartettsound, der aber immer den Wurzeln des Blues sehr nahe ist. Zu dem jeder seiner Musiker seine individuelle Klasse und Spielauffassung beisteuert. So hat Martin Feske auf seiner Akustikgitarre den melodischen Part, und der Bassist Jürgen Knautz spielt auf Standbass und elektro-akustischer Bassgitarre den runden und erdigen Groove. Markus Passlick befeuert den Sound mit wirbelnden Rhythmen, die er auf Congas, Bongos und besonders wirkungsvoll auf der aus Kuba und Peru stammenden Kistentrommel Cajon intoniert. Matt Walsh ist mit seinem virtuosen Mundharmonikaspiel und seinem seelenvollen Gesang Mittelpunkt und ruhender Pol des Quartetts, wie die Veranstalter mitteilen.

  • Matt Walsh Acoustic Quartet im Ricordo

    Sa., 30.04.2016

    Seelenvoller Gesang

    Gastiert am 25. Mai im Ricordo: das Matt Walsh Acoustic Quartet.

    In seinem Musikgenre gehört er zu den profiliertesten Musikern in Deutschland, der irische Sänger und Mundharmonikerspieler Matt Walsh. Am 25. Mai (Mittwoch) gastiert das Matt Walsh Acoustic Quartet ab 20 Uhr im Ricordo. Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen, Jazz und funkbeeinflusste Soul-Latin- und Bluesnummern, mit einzigartigem akustischen Quartettsound, der aber immer den Wurzeln des Blues sehr nahe ist, heißt es in einer Pressemitteilung. Zu diesem Sound trägt jeder seiner Musiker seine individuelle Klasse und Spielauffassung bei. So hat Martin Feske (Till Brönner, Jose Carreras) auf seiner Akustikgitarre den melodischen Part und der Bassist Jürgen Knautz (Tommy Emmanuel Band) spielt auf Standbass und elektro-akustischer Bassgitarre den runden und erdigen Groove. Markus Passlick (Götz Alsmann Band, Zimmer frei) befeuert den Sound mit wirbelnden Rhythmen, die er auf Congas, Bongos und besonders wirkungsvoll auf der aus Kuba und Peru stammenden Kistentrommel Cajon intoniert.