Martin Firgau



Alles zur Person "Martin Firgau"


  • KulturGUT: „Theater in der Kreide“

    So., 29.09.2019

    Brecht-Stück bleibt Mahnung

    Das „Theater in der Kreide“ zeigte Brechts „Die Gewehre der Frau Carrar“ (v.l.): Petra Schulte, Sevim Ates, Norbert Kauschitz und Kolja Eicker.

    Bertold Brechts „Die Gewehre der Frau Carrar“ hat nichts an seiner Bedeutung verloren. Das zeigte das „Theater in der Kreide“. Mit einer überzeugenden Darbietung boten die Schauspieler reichlich Stoff zum Nachdenken.

  • Konzert mit Duo Contraviento setzt Schlusspunkt unter die Faire Woche

    So., 02.10.2016

    Lieder, Wein und Leckereien

    Abschluss im Nepomuk-Forum: Das Duo Contraviento mit Isabel Lipthay und Martin Firgau thematisierte in seinen Liedern auch das Nord-Süd-Gefälle in der Welt.

    Finale für die Faire Woche: Am Freitagabend erlebte das Publikum im Nepomuk-Forum einen Abend mit Musik, Leckereien und Weinen aus Chile. Die Zutaten stammten natürlich aus fairem Anbau.

  • Abschluss der Fairen Wochen mit Duo Contraviente

    Do., 22.09.2016

    „Ein fairer Blick auf Augenhöhe“

    Isabel Lipthay und Martin Firgau bilden das Duo Contraviento, das am 30. September im Nepomuk-Forum auftritt.

    Auf Einladung der Ökumenischen Eine-Welt-Gruppe wird das Duo Contraviento an 30. September (Freitag) um 19.30 Uhr im Nepomuk-Forum die Fairen Wochen in Steinfurt abschließen. Das Programm „Ein fairer Blick auf Augenhöhe“ bietet Musik und Texte aus Lateinamerika.

  • 40Jahre nach Pinochets Putsch: Duo „Contraviento“ zu Gast in der Kulturwerkstatt

    Di., 04.03.2014

    Kultureller Widerstand

    Das Duo „Contraviento“ erinnerte mit seinen Liedern auch an zahlreiche Chilenen, die im Kulturbereich Widerstand gegen Pinochets Militärjunta geleistet haben.

    Für Pfarrer Ulf Schlien ist Chile ein Land, „dass unsere politische Sozialisation begleitet hat“. Das betonte er am Freitag in der Kulturwerkstatt. Es ist ein Land, in dem 1973 der demokratisch gewählte Präsident Salvador Allende durch einen Militärputsch unter Leitung von General Augusto Pinochet abgesetzt wurde. Es folgte eine Diktatur, die viele Menschenleben forderte und Tausende zur Flucht aus der Heimat zwang. Der Widerstand der Menschen gegen undemokratische Herrschaft und Zensur spiegelte sich in kulturellen Veranstaltungen wider.

  • Putsch vor 40 Jahren

    Mo., 24.02.2014

    Vom Putsch bis in die heutige Zeit

    Aus Anlass des 40. Jahrestages des Putsches in Chile spielt das deutsch-chilenische Duo „Contraviento“ am 28. Februar in der Kulturwerkstatt. Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf.

  • „Contraviento“ regt zum Nachdenken an

    Mo., 23.09.2013

    Ein anspruchsvoller Abend

    Isabel Lipthay und Martin Firgau entführten die Zuhörer im Borchorster Hof nach Lateinamerika.

    Während der „Fairen Woche“ veranstaltete die Gruppe „Nava Jeevan“ (Neues Leben) am Samstagabend im Pfarrzentrum Borchoster Hof ein einmaliges Konzert mit der Gruppe „Contraviento“. Isabel Lipthay und Martin Firgau führten die Zuhörer nach Lateinamerika.

  • Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden feierte besonderen Geburtstag

    Mo., 21.01.2013

    „In 40 Jahren viel erreicht“

    Das Duo „Contraviento“ brachte ein argentinisches Geburtstagsständchen, Vorsitzender Konrad Kleyboldt (kl. Bild) ließ die vergangenen 40 Jahre noch einmal Revue passieren.

    Zu Beginn gab es für die Arbeitsstelle, vorgetragen vom Duo „Contraviento“, ein argentinisches Geburtstagsständchen, das die gelebte Vielfalt der AGF noch unterstrich. Das Duo, bestehend aus Isabel Lipthay und Martin Firgau, begleitet die Arbeit der Stelle schon seit langem und sorgte auch am Samstag für die musikalische Gestaltung der Feier.

  • Poetische Kraft der Lieder bewegt

    Mo., 26.11.2012

    „Contraviento“ ehrt Mercedes Sosa

    Poetische Kraft der Lieder bewegt : „Contraviento“ ehrt Mercedes Sosa

    „Ich danke dem Leben, denn es gab mir so vieles“, so beginnt eines der schönsten Lieder, die Mercedes Sosa gesungen hat. In den Mittelpunkt ihres Konzertes stellten „Contraviento“, Isabel Lipthay und Martin Firgau, diese großartige Sängerin. Dabei verfolgten sie nicht die Stationen dieses rastlosen, von Vertreibung gekennzeichneten Lebens, sondern widmeten ihre Musik dieser unverwechselbaren Stimme Lateinamerikas.

  • Tage des Provinzfilms

    Do., 22.09.2011

    Drehbücher für die Provinz - "Wahl des Lieblings-Wilsberg"