Martin Golly



Alles zur Person "Martin Golly"


  • Aldi-Neubau: Start vermutlich Anfang des kommenden Jahres

    Do., 05.09.2019

    Bagger legen schon mal los

    So soll es werden: Die bestehende Abbiege-Tangente vom Hallenbad-Kreisel wird bis kurz vor die Kreuzung Kardinal-von-Galen-Straße fortgeführt, Rechtsabbieger in die Kardinal-von-Galen-Straße müssen weiterhin nicht die Ampel nutzen. Der obrige Plan ist noch nicht der endgültige, deswegen ist fälschlicherweise auf der Geradeaus-Spur auch noch ein Pfeil nach rechts verzeichnet.

    Bis die ersten Bauarbeiter mit dem Neubau des Aldi-Marktes an der Kardinal-von-Galen-Straße beginnen, kann es noch ein paar Monate dauern. Allerdings wurde in den vergangenen Tagen mit dem Abriss des Gebäudes der ehemaligen Gaststätte Emspünte begonnen.

  • Pläne für Aldi-Neubau

    Sa., 09.03.2019

    „Hausaufgaben gemacht“

    Blick über den Kreisverkehr von der Grevener Straße aus: Auf dem Eckgrundstück sollen ein an das Nachbargebäude an der Tecklenburger Straße anschließender, teils zweigeschossiger Aldi-Markt sowie ein Mehrfamilienhaus mit 21 Wohnungen entstehen.

    Im vergangenen September gab‘s noch eine heftige Ohrfeige, am Donnerstag an gleicher Stelle wohlwollende Zustimmung: Architekt Paul Welp stellte im Planungs- und Bauausschuss jene Pläne vor, die ein Investor auf dem 5000 Quadratmeter großen Eckgrundstück am Kreisverkehr Lengericher Straße/Tecklenburger Straße verwirklichen will.

  • Unmut über geplanten Aldi-Neubau am Kreisverkehr

    Fr., 28.09.2018

    Politik will bei Plänen mitreden

    Hier soll ein neuer Aldi-Markt entstehen. Die Inhaberin des Blumengeschäfts sieht ihre Existenz durch den Neubau gefährdet.

    In dieser Angelegenheit ist die letzte Tütensuppe noch nicht gelöffelt. Das wird im Planungs- und Bauausschuss deutlich. Zwar stellt Martin Golly, Leiter Immobilien und Expansion bei Aldi in Greven, die Vorteile und die moderne Optik eines geplanten Neubaus im Bereich zwischen der Lengericher-, Tecklenburger- und Schillerstraße (WN berichteten) vor. Doch kaum ist er damit fertig, macht Hartmut Kaubisch (Grüne) klar: „Für uns ist nicht der Markt, sondern die Gestaltung der Fläche am Kreisverkehr relevant.“

  • Aldi-Markt an der Saerbecker Straße

    Di., 22.08.2017

    „Größer, heller, übersichtlicher und freundlicher“

     

    Jetzt baut Aldi auch an der Saerbecker Straße neu. Noch in diesem Herbst wird der alte Markt abgerissen. Bis zur Neueröffnung gibt es „Aldi im Zelt“.

  • Reckenfeld

    Fr., 18.08.2017

    Aldi bestätigt Umzugspläne nicht

    Aldi ist ein wichtiger Baustein in dem kleinen Einkaufszentrum an der Emsdettener Straße. Zieht der Discounter weg, stellt sich die Frage nach der Zukunft des ganzen Ensembles..

    In den Sozialen Medien wird heftig darüber spekuliert, dass Aldi von der Emsdettener Landstraße zur Steinfurter Straße umzieht. Das Unternehmen bestätigt diese Gerüchte nicht: „Es gibt aktuell keine Aktivitäten“, so ein Sprecher.