Martin Schulz



Alles zur Person "Martin Schulz"


  • Parteien

    So., 26.05.2019

    Bericht: Schulz will in SPD-Fraktion gegen Nahles antreten

    Berlin (dpa) - Ex-SPD-Parteichef Martin Schulz hat laut «Bild am Sonntag» Vertrauten aus der Bundestagsfraktion zugesagt, bei der anstehenden Vorstandswahl in der SPD-Fraktion gegen die Vorsitzende Andrea Nahles anzutreten. Das Blatt zitierte einen namentlich nicht genannten Abgeordneten mit den Worten: «Er hat nichts mehr zu verlieren. Seine Alternative wäre, bis zum Ende der Legislatur Hinterbänkler zu bleiben und dann in Rente zu gehen.» Die SPD-Fraktion will den Bericht nicht kommentieren.

  • SPD-Kandidatin Sarah Weiser

    Sa., 25.05.2019

    „Die Menschen sind in Sorge um Europa“

    Sarah Weiser, Europa-Kandidatin der SPD im Münsterland

    Die SPD-Europakandidatin für das Münsterland hat eine positive Bilanz des Wahlkampfes gezogen. Das Interesse der Menschen an Europa und an der Europawahl sei groß, betont Sarah Weiser.

  • Bericht über Personaldebatte

    Fr., 24.05.2019

    SPD-Politiker treten Spekulationen um Nahles entgegen

    Das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» hatte berichtet, Martin Schulz habe seine Chancen für den Fall sondiert, dass Andrea Nahles das Amt der SPD-Fraktionsvorsitzenden abgibt.

    Berlin (dpa) - Kurz vor der Europawahl und der Wahl in Bremen sind Politiker der SPD Spekulationen entgegengetreten, Andrea Nahles könnte im Fall von Wahlniederlagen als Fraktionschefin abgelöst werden.

  • SPD-Wahlkampf mit Martin Schulz

    Do., 23.05.2019

    Europa-Emotionen an der Theke

    Martin Schulz kam mit der SPD-Europa-Kandidatin für das Münsterland, Sarah Weiser, zum Thekengespräch ins Marktcafé.

    In Münster legt der für die SPD im Bundestagswahlkampf 2017 legendär gestartete und dann brutal ausgebremste Schulz-Zug immer noch ein ordentliches Tempo hin. Der ehemalige, durch das damalige Ergebnis tief gestürzte Kanzlerkandidat hat sich am Donnerstagabend zum „Thekengespräch“ im münsterischen Marktcafé angekündigt – und das Lokal ist voll. Rund 200 Besucher, so schätzt Katharina Biegi, Geschäftsführerin der SPD Münster, sind gekommen, um Schulz live zu erleben. Die Menschen sammeln sich draußen vor den Türen, um mitzubekommen, was er zu sagen hat.

  • Wahlen

    Fr., 17.05.2019

    Schulz: Orban ist ein gefährlicher Mann

    Köln (dpa) - Der frühere SPD-Chef Martin Schulz hat die Regierungen von Österreich, Italien, Polen und Ungarn scharf attackiert. Die «grandiose Idee» eines Europas ohne Binnengrenzen werde heute «nicht etwa von irgendwelchen verrückten Extremisten gefährdet, sondern von den Regierungen in Wien, in Rom, Warschau und Budapest», sagte Schulz dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Besonders hart ging Schulz mit dem ungarischen Regierungschef Viktor Orban ins Gericht. Orban wolle sich zum Führer der europäischen Rechten aufschwingen. «Er ist ein eiskalt kalkulierender Politiker ohne Prinzipien, ein gefährlicher Mann.»

  • TV-Tipp

    Do., 16.05.2019

    Das #tvDuell zur Europawahl

    Manfred Weber (l, EVP) und Frans Timmermans (SPE), die Spitzenkandidaten für die Europawahl.

    Einmal sind Frans Timmermans und Manfred Weber schon zum TV-Duell angetreten. Im ZDF diskutieren die beiden Spitzenkandidaten für die Europawahl nun erneut. Am gleichen Abend folgt noch eine weitere Runde in größerem Kreis.

  • Europawahl

    Di., 07.05.2019

    Martin Schulz: Nicht nur Abwarten und Vertagen

    Martin Schulz, ehemaliger Präsident des EU-Parlaments, wirbt für ein starkes Europa.

    Dunkler Anzug, weißes Hemd. Den einzigen Farbtupfer setzt die zurückhaltend rot gemusterte Krawatte. Im ersten Moment wirkte Martin Schulz bei seinem Besuch in Ahlen staatsmännisch, als ob gerade der amtierende Präsident des Europäischen Parlaments der schwarzen Limousine mit Aachener Kennzeichen entstiege.

  • Kommentar zu Kühnerts Sozialismus-Plädoyer

    Do., 02.05.2019

    Kevin allein zu Haus?

    Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos, steht nach seinen Sozialismus-Thesen heftig in der Kritik.

    Ein durch und durch linker Haken: Juso-Chef Kevin Kühnert hält in einem Interview ein leidenschaftliches Plädoyer für den demokratischen Sozialismus. Seiner Partei hat er im Europawahlkampf dabei einen Hieb mit Tiefschlags-Qualität verpasst. Ein Kommentar.

  • Martin Schulz im Interview

    So., 14.04.2019

    Macron europapolitisch nicht allein lassen

    Ein Europäer durch und durch: Auch nach 24-jähriger Mitgliedschaft im Europäischen Parlament – davon sechs Jahre als dessen Präsident – versteht es Martin Schulz, für die Stärkung der Europäischen Union zu werben und die Menschen zu überzeugen.

    Für eine starke europäische Union hat der ehemalige Präsident des EU- Parlaments, Martin Schulz, bei einem Wahlkampfstopp in Ahlen geworben. Der dritten von insgesamt 100 Stationen.

  • Auszeichnung in Ahlen

    So., 14.04.2019

    Martin Schulz jetzt Ehrenhauer

    Jetzt ist er Ehrenhauer. Martin Schulz verließ den „Jupp-Foto-Club“ mit Urkunde.

    Martin Schulz ist jetzt Ehrenhauer. Ehemalige Kumpel der Ahlener Zeche „Westfalen“ überraschten den prominenten Gast bei seinem Wahlkampfstopp mit einer schlagenden Auszeichnung...