Martin Schuster



Alles zur Person "Martin Schuster"


  • Passionspiele

    Sa., 20.10.2018

    Oberammergau mit jungem Messias und muslimischen Spielern

    Passionspiele: Oberammergau mit jungem Messias und muslimischen Spielern

    Mit einer jungen Schauspielertruppe zieht die oberbayerische Gemeinde Oberammergau 2020 in ihre weltberühmten Passionsspiele. Schon jetzt ist auch klar: Spielleiter Stückl wagt einmal mehr neue Schritte.

  • Öffentlichkeit zugelassen

    Mi., 21.02.2018

    Streit um Platanen: Stadtwerke stellen sich der Diskussion

    Öffentlichkeit zugelassen: Streit um Platanen: Stadtwerke stellen sich der Diskussion

    Die Bürgerversammlung zur geplanten Fällung von zwei Platanen am heutigen Mittwoch ist öffentlich.

  • Gasometer

    Do., 15.02.2018

    Alpenverein Münster verabschiedet sich vom Kletterprojekt

    Groß war der Optimismus als der Alpenverein sein Projekt „Monte Gaso“ 2016 am Gasometer startete.

    Der Alpenverein in Münster wollte den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg zu einem Kletterparadies umgestalten. Aus Kostengründen sind die ehrgeizigen Pläne nun gescheitert.

  • Stiftung Bürger für Münster

    Mi., 22.11.2017

    Vielfältiges Engagement für Flüchtlinge

    Gemeinsam aktiv für den Bürgerpreis 2017: v.l. Martin Schuster (Stadtwerke), Hans-Peter Kosmider (Bürgerstiftung) Benjamin Hoffmann (Fiducia GAD), Andrea Benstein und Prof. Farid Vatanparast (Jury, Projektleitung), Joachim Sommer (Bürgerstiftung)

    Eine Jury um Prof. Farid Vatanparast hat acht Finalisten für den Bürgerpreis 2017 unter dem Motto „Engagement für Flüchtlinge“ nominiert. Die Verleihung der Preise ist am 4. Dezember im Rathaus.

  • Haupttransportleitung nach Hornheide

    Di., 10.10.2017

    Rohrbruch Sudmühlenstraße: Schuld war der Schieber

    Mehrere Bautrupps waren damit beschäftigt, den Schaden an der Sudmühlenstraße möglichst rasch zu beheben.

    Die alte Hauptwasserleitung der Stadtwerke zum Wasserwerk Hornheide wurde am Sonntagabend beschädigt. Ursache des Unglücks war offenbar ein defekter Schieber.

  • „Bäder Münster“ übernehmen im Januar

    So., 08.10.2017

    Der Königsweg: mehr Badegäste

    Den Schwimmern ist es vermutlich egal, wer die städtischen Bäder betreibt. Hauptsache, Angebot, Service und Öffnungszeiten stimmen.

    Die städtischen Bäder werden ab Januar 2018 nicht mehr vom Sportamt, sondern von einem Eigenbetrieb unter Stadtwerke-Aufsicht betrieben. Das ist im Prinzip klar – aber der Teufel steckt im Detail.

  • Schnelles Internet

    Mi., 20.09.2017

    Glasfaser in Kreuz- und Hansaviertel: Quote noch nicht erreicht

    Da das Vectoring, das die Telekom anbiete, nur eine Übergangstechnologie sei, so Stadtwerkesprecher Martin Schuster, habe das kommunale Versorgungsunternehmen vor, in den nächsten Jahren die Haushalte in Münster komplett bis zum Hausanschluss mit Glasfaserleitungen zu versorgen. Mit bis zu 500 Megabit beim Herunterladen aus dem Netz und bis zu 100 Megabit im Upload – wenn beispielsweise Präsentationen oder Videos verschickt werden sollen. In einer ersten Ausbaustufe sollen Haushalte im Kreuz- und Hansaviertel in den Genuss kommen. Die für Ende September anvisierten zehn Prozent der Haushalte, die sich vor dem Ausbau für einen entsprechenden Vertrag mit den Stadtwerken entscheiden müssen, „wurden zwar noch nicht erreicht“, wie Schuster einräumt. „Wegen der etwas ungünstigen Akquise während der Ferien.“ Daher werde überlegt, die Zeitspanne samt der versprochenen Vergünstigungen etwas zu verlängern.

  • Gaspreis

    Fr., 01.09.2017

    Neuer Tiefstand: Preisgefüge fast wie im Jahr 2007

    Der Gaspreis auch in Münster ist bis auf fünf Euro auf das Preisniveau von vor zehn Jahren gesunken.

    Der Gaspreis der Stadtwerke Münster hat das Niveau des Jahres 2007 bis auf fünf Euro erreicht. Wie sich die Preise künftig entwickeln, darüber möchten niemand spekulieren.

  • Stadtwerke Münster wollen zum Beispiel Kinoabende einführen

    Sa., 12.08.2017

    Das Hiltruper Freibad als Event-Fläche

    Der Schultriathlon ist derzeit einer der wenigen Events im Hiltruper Freibad. Die Stadtwerke Münster wollen mehr davon – zum Beispiel Musikveranstaltungen am Abend.

    Musikfestivals und laue Kinoabende im Freibad Hiltrup. „Das hat es alles mal gegeben – ich war damals mit meiner ersten Freundin bei so einer Veranstaltung“, erinnert sich Martin Schuster von den Stadtwerken Münster. Solche Events soll es bald wieder geben.

  • Zwangsabschaltung des Stromes bei Schwankungen

    Do., 20.07.2017

    Im Notfall würde es andere treffen

    Wenn Stromproduktion und Stromverbrauch nicht in Übereinklang zu bringen sind, kommt es zu gefährlichen Schwankungen im Netz. Örtlich begrenzte Stromabschaltungen könnten die Folge sein. Die Gefahr ist in Münster aber vergleichsweise gering.

    Bei (zu) starken Schwankungen im Stromnetz können einzelne Versorger gezwungen werden, in ihrem Bereich Abschaltungen vorzunehmen. Auch in Münster?