Martin Sinnhuber



Alles zur Person "Martin Sinnhuber"


  • Gemeindecaritas St. Anna

    Do., 23.05.2019

    Hohe Spendenbereitschaft im Stadtteil Mecklenbeck

    Teamsprecherin Birgit Rövekamp (vorne, sitzend) zog ein positives Fazit der Mecklenbecker Gemeindecaritas-Arbeit.

    Die Mecklenbecker Caritas zeigte sich bei ihrer Jahresversammlung über die geleistete Arbeit stolz. Gleichwohl forderte Pastor Martin Sinnhuber: „Wir müssen lernen, uns um die Menschen am Rand der Gesellschaft zu kümmern.“

  • Pfarrei St. Liudger

    Mi., 16.01.2019

    Glauben in den Alltag integrieren

    Gehören zur Gemeinschaft Emmanuel und stellten diese vor (v.l.): Cyrus van Vught, Schwester Regina Niemann, Veronique und Maik Pollmeyer sowie Martin Sinnhuber und Dr. Timo Weissenberg.

    Das Interesse war groß: Viele aus der Pfarrei St. Liudger wollten beim Infoabend der katholischen Pfarrei erfahren, was es mit der Gemeinschaft Emanuel auf sich hat. Schließlich sind ihre Seelsorger dort Mitglieder.

  • Pastor stellt sich in Albachten vor

    So., 14.10.2018

    Sinnhuber im „kleinen Kosmos“ willkommen

    Pastor Martin Sinnhuber wurde am Sonntag auch von den Gläubigen der Gemeinde St. Ludgerus begrüßt und willkommen geheißen.

    Am Sonntag nach der Messe hatten sich Mitglieder der St.-Ludgerus-Pfarre auf dem Vorplatz der Kirche versammelt, um den Pastor in ihrer Mitte willkommen zu heißen.

  • Pfarrei St. Liudger

    Do., 27.09.2018

    Verstärkung aus den Niederlanden

    Cyrus van Vught heißt der neue Priester, der ab 1. Dezember die hauptamtlichen Seelsorger der Pfarrei St. Liudger verstärken soll. Der Niederländer war bislang in Nimwegen tätig.

  • Martin Sinnhuber eingeführt

    So., 16.09.2018

    Neuer Geistlicher der Pfarrei outet sich als Fußball-Fan

    Der neue Geistliche Martin Sinnhuber (stehend, 2.v.l.) stellte sich in St. Pantaleon der gesamten Pfarrei vor.

    Es war ein Bild wie gemalt zum Dienstantritt von Martin Sinnhuber: Die Sonne strahlte von Himmel, die Kirche St. Pantaleon war prächtig geschmückt, und es war kaum noch ein Platz zu bekommen.

  • Katholische Pfarrei St. Liudger

    Fr., 14.09.2018

    Aus Wien zurück nach Münster

    Blickt seinen neuen Aufgaben in Münster entgegen: Pastor Martin Sinnhuber. Der Geistliche ist aus Wien zurückgekehrt, um das Seelsorger-Team der Pfarrei St. Liudger zu verstärken und ein missionarisches Projekt zu entwickeln.

    Als neuer Geistlicher in Münsters Westen wird er das Seelsorge-Team der Pfarrei St. Liudger verstärken: Martin Sinnhuber ist aus Wien zurück.

  • Pfarrei St. Liudger

    Mo., 18.06.2018

    Sinnhuber neuer Pfarrer in St. Liudger

    Kehrt nach Münster zurück: Pfarrer Martin Sinnhuber.

    Aus Wien zurück nach Münster: Martin Sinnhuber wird ab September das Seelsorge-Team der Großpfarrei St. Liudger verstärken und damit die Nachfolge von Dr. Christian Schmitt antreten.

  • Neuer Pfarrer in Sankt Mauritz

    So., 04.10.2015

    „Neue Wege“ in Sankt Mauritz

    Die vier neuen Gesichter der Gemeinde Sankt Mauritz (v.l.):

    Vier neue Gesichter in der Gemeinde Sankt Mauritz: Der neue leitende Pfarrer Hans-Rudolf Gehrmann wurde als Nachfolger von Pfarrer Martin Sinnhuber in sein Amt eingeführt. Gleichzeitig begrüßte die Gemeinde die neue Pastoralreferentin Bernadette Alfert sowie Benedict Okike und Arogya Salibindla als Priester der Weltkirche.

  • Pfarrer wechselt nach Wien

    Fr., 05.06.2015

    Sankt Mauritz verabschiedet Martin Sinnhuber

    Die Gemeinde Sankt Mauritz  verabschiedete ihren Pfarrer Martin Sinnhuber (Bild oben links, r.). Es sangen und musizierten zahlreiche Gruppen.

    Der Bischof hat grünes Licht gegeben. Pfarrer Martin Sinnhuber aus Sankt Mauritz wird im Juli die Gemeinde verlassen und sich in Wien um den Ausbau der dortigen „Citypastoral“ kümmern.

  • Familienzentrum St. Elisabeth eingeweiht

    Mo., 22.09.2014

    Sonne, Mond und Sterne für 55 Kinder

    Pfarrer Martin Sinnhuber weihte das Familienzentrum unter freiem Himmel ein, im Hintergrund Frank Philipp vom Amt für Kinder, Jugendliche und Familien (2.v.r.) und der Leiter des Familienzentrums St. Elisabeth, Matthias Menkhaus (r.).

    Sonne, Mond und Sterne spielen und toben seit April in neuen, hellen Räumen. So heißen die drei Gruppen mit insgesamt 55 Kindern zwischen einem und sechs Jahren im neu errichteten Familienzentrum mit Kindertagesstätte St. Elisabeth an der Hamburger Straße. Am Samstag wurde der Bau vom Pfarrer der Träger-Gemeinde St. Mauritz, Martin Sinnhuber, offiziell eingeweiht.