Martin Thormann



Alles zur Person "Martin Thormann"


  • Aufatmen nach Panne im Vorfeld der Wahl

    Di., 15.09.2020

    Drei ungültige Stimmen – keine Auswirkung

    Die Wahl ist gelaufen. Im Vorfeld gab es eine Panne bei der Versendung der Briefwahlunterlagen. Inzwischen ist bekannt, dass bei der Ratswahl am Sonntag drei falsche Stimmzettel verwendet wurden. Auf das Ergebnis, so Wahlleiter Dr. Martin Thormann auf Anfrage unserer Zeitung, hätten diese drei Stimmen, wenn sie gültig gewesen wären, jedoch keine Auswirkungen gehabt.

  • Streit um Holzkohlegrill im Saray

    Di., 01.09.2020

    Passt dieser Schornstein in die Altstadt?

    Durfte der Schornstein über dem Saray-Grill gar nicht genehmigt werden? Mit der Gestaltungssatzung der Stadt ist er jedenfalls nicht konform.

    Der Streit um den Holzkohlegrill im Saray-Restaurant an der Laurentiusstraße geht in die nächste Runde. Jetzt haben sich die Altstadtfreunde eingeschaltet und die Stadt um Stellungnahme gebeten. Hätte der Schornstein für den Holzkohlegrill gar nicht genehmigt werden dürfen?

  • Fehlerhafte Briefwahlunterlagen in Warendorf

    So., 30.08.2020

    Trotz Panne: „Wahl nicht in Gefahr“

    Beim Versenden und bei der Ausgabe der Wahlunterlagen für die Briefwahl durchs Wahlamt der Stadt Warendorf ist es zu einer schweren Panne gekommen

    „Es wird uns nicht möglich sein, diesen Fehler vollständig rückgängig zu machen. Konsequenzen für die Rechtssicherheit der Wahl sehe ich aber nicht.“ Wahlleiter Dr. Martin Thormann informierte am Samstagmorgen zu ungewöhnlicher Zeit den Wahlausschuss über die schwere Panne bei der Versendung der Briefwahlunterlagen und sprach von einer „Dunkelziffer“ noch zu erwartender Fälle.

  • Anlieger sauer – Betreiber ratlos

    Sa., 29.08.2020

    Stadt soll Qualm von Grill stoppen

    Stein des Anstoßes: der Holzkohlegrill im Saray-Grillrestaurant.

    Stein des Anstoßes: der Holzkohlegrill im „Saray-Grill“ an der Laurentiusstraße. Der Grillgeruch und die Rauchbelästigung ziehen direkt zu den daneben befindlichen Balkonen und Fenstern der Anlieger. Dem Ordnungsamt der Stadt liegen verschiedene Beschwerden vor: „Es gibt deutliche Interessensgegensätze.“

  • Stadt entschuldigt sich für Fehler

    Di., 25.08.2020

    Panne bei Ausgabe der Wahlunterlagen in Warendorf

    Stadt entschuldigt sich für Fehler: Panne bei Ausgabe der Wahlunterlagen in Warendorf

    Beim Versenden der Wahlunterlagen für die Briefwahl durchs Wahlamt der Stadt Warendorf ist es zu einer Panne gekommen. Wahlbezirke wurden verwechselt. Wahlberechtigte konnten somit nicht die für ihren Bezirk angetretenen Kandidaten wählen.

  • Stadt duldet Wahlplakate / Satzung verfassungswidrig

    Di., 04.08.2020

    „Rabatz und alternative Fakten“

    Stein des Anstoßes: das FDP-Plakat mit Ronald Hüsemann

    Die von CDU, FDP und Bündnis 90 / Die Grünen in der Warendorfer Altstadt aufgehängten Wahlplakate dürfen erst einmal hängen bleiben. Obwohl die Gestaltungssatzung zum Schutz des historischen Stadtbildes ein Plakatieren in der Altstadt verbietet, werde man nicht ordnungsbehördlich einschreiten. Das teilte Erster Beigeordneter Dr. Martin Thormann am Dienstag auf Anfrage unserer Zeitung mit. Zeitgleich hat die CDU einen Antrag auf Satzungsänderung gestellt.

  • Wahlausschuss tagt

    Fr., 31.07.2020

    Grünes Licht für alle Kandidaten

    Peter Horstmann, Peter Huer­kamp und Axel Linke kandidieren danach als Einzelbewerber für das Amt des Bürgermeisters. Die Vorschläge wurden fristgerecht eingereicht, und ihre Prüfung hat keine Mängel ergeben. Zu diesem Ergebnis kam jetzt der Wahlausschuss der Stadt.

  • Ratsmehrheit entscheidet unter anderem für neues Hallenbad

    Fr., 26.06.2020

    Noch ein Plus unterm Strich

    Bis Tagesordnungspunkt 8 – Thema Emsinsel – waren die Zuschauerplätze hinten in der Turnhalle des ehemaligen Mariengymnasiums voll besetzt, danach schlagartig fast leer.

    2,4 Millionen Euro Plus? Das dürfte es nach dem Corona-Jahr erst mal nicht mehr geben. Jetzt stärkt der Haushaltsüberschuss aber die solide Eigenkapitalquote der Stadt. Die bald, auch das entschied der Rat,ein neues Hallenbad bekommt.

  • Bürgermeister zum Lockdown

    Mi., 24.06.2020

    „Oberstes Ziel: Infektionswelle eindämmen“

    Besonders hart trifft der Lockdown die Kitas, gab Bürgermeister Axel Linke, am Mittwoch, einen Tag nach Bekanntwerden der neuen Corona-Schutzverordnung, einen ersten Lagebericht Hier greift wieder die Notbetreuung wie zu Anfang der Corona-Pandemie. Eltern, die ihre Kinder bis Mittwoch noch gut untergebracht wussten, hängen jetzt wieder in der Luft

    Der Warendorfer Bürgermeister Axel Linke und der Erste Beigeordnete Dr. Martin Thormann gaben am Mittwoch, einen Tag nach der Verkündung des Lockdown durch das Land NRW, einen ersten Lagebericht. Und sie sagten, was sich jetzt von einen auf den anderen Tag ändert.

  • Stadt baut für fast zehn Millionen Euro neue Kindergärten

    Fr., 19.06.2020

    Investition in die Kinder

    Am Drosselweg, auf der städtischen Grünfläche, plant die Stadt den Neubau eines Kindergartens. Zunächst als Interimslösung für die Unterbringung der Jakobus-Kinder, wenn deren Einrichtung neu gebaut wird; später, um einen anderen Bestandskindergarten (St. Ludgeri) dort unterzubringen, dessen Gebäude ebenfalls nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht.

    Fast zehn Millionen Euro hat die Verwaltung für den Bau drei neuer Kindergärten eingeplant, zwischen 2,6 und 3 Millionen Euro pro Kindertagesstätte. Die Standorte: im neuen Baugebiet „In de Brinke“, am Drosselweg im Warendorfer Süden und in Freckenhorst.