Martin Wolf



Alles zur Person "Martin Wolf"


  • Reges Interesse an Gestaltung von Plätzen

    Di., 26.05.2020

    Zahlreiche Eingaben

    Zentrale Ascheberger Plätze nimmt der Wettbewerb mit drei Vorschlägen ins Visier.

    Die Bürger nutzen die Möglichkeit, sich mit Ideen und Anregungen zu den Entwürfen zur Gestaltung zentraler Plätze in Ascheberg zu beteiligen. Viele Eingaben kommen per Mail, doch gerade persönliche Termine im Rathaus sind begehrt.

  • Ingenieurbüro hat Plätze vermessen

    Mi., 26.02.2020

    Aus Messergebnissen werden 3D-Pläne

    Vermessen in Ascheberg

    Die Geräte haben die Ascheberger schon früher gesehen. Aktuell werden sie zum Vermessen der Ascheberger Plätze eingesetzt.

  • Treffen im Rathaus

    Fr., 21.02.2020

    Viele Ideen für die Umwelt und das Klima

    In großer Runde wurden Ideen für die Tier- und Pflanzenwelt sowie für das Klima gesucht und gefunden.

    „Nachhaltiges DAH“ - Unter diesem Etikett werden in Davensberg, Ascheberg und Herbern künftig bürgerschaftliche Projekte gebündelt.

  • Gemeinde lädt ein

    Do., 13.02.2020

    Klimaforum beginnt mit Projektarbeit

    Martin Wolf lädt zum Klimaforum ein.

    Bewegt sich etwas in Sachen Klimaschutz in der Gemeinde Ascheberg? Wer nein sagt, kann es hier besser machen.

  • Klimaforum der Gemeinde Ascheberg

    Do., 19.12.2019

    Erste Ideen und Wege liegen offen

    Mit dem Interesse am ersten Klimaforum der Gemeinde Ascheberg im Bürgerforum des Rathauses waren die Organisatoren zufrieden. Klimaschutzmanager Martin Wolf moderierte den Abend.

    Ein großes Thema mit kleinen Initiativen gemeinsam vor Ort angehen! Das ist die Botschaft nach dem ersten Klimaforum der Gemeinde Ascheberg.

  • Vollsortimenter an der Lüdinghauser Straße

    Fr., 06.09.2019

    Im zweiten Anlauf wird’s ein „Hit“

    So sieht der Hit-Markt, der an der Lüdinghauser Straße gebaut werden soll, aus. Rechts ist der Spieker zu sehen.

    Combi kommt - nicht. Das ist seit Februar klar. Dafür hat sich im zweiten Bieterverfahren ein Hit-Markt durchgesetzt.

  • Ascheberg ruft den Notstand nicht aus

    Mi., 10.07.2019

    Klimaschutz immer mitdenken

    Auf den Beitrag eines Bürgerwindparks in Forsthövel kann und will die Gemeinde Ascheberg in ihrer Klimabilanz nicht verzichten.

    Den Klimanotstand will die Gemeinde Ascheberg nicht ausrufen, aber künftig bei ihren Entscheidungen wo eben möglich klima- und umweltrelevante Aspekte mitdenken.

  • Systemwechsel auf gemeindlichen Flächen

    Di., 16.04.2019

    Blühflächen ersetzen kurzen Rasen

    Symbolisch, aber auch für einen bunten insektenfreundlichen Bereich an der Frenkstiege, säten Bürgermeister Dr. Bert Risthaus und Klimamanager Martin Wolf gestern begleitet von Christian Scheipers, Andreas Nünneke und Matthias Wenge eine Blühmischung aus.

    Die Gemeinde Ascheberg stößt in diesem Jahr die Tür zum Artenschutz auf gemeindlichen Flächen auf. Das Aussäen einer Blühmischung war darum eher symbolisch zu sehen.

  • Combi kommt vorerst nicht

    Fr., 22.02.2019

    Zweiter Anlauf zum Vollsortimenter

    Das Areal von Rettungsdienst, Feuerwehr und Kik wird in einem neu aufgelegten Bieterverfahren ein zweites Mal für das Ansiedeln eines Vollsortimenters angeboten.

    Combi kommt – vorerst nicht. Die Gemeinde startet vielmehr das Bieterverfahren nach vier Jahren neu.

  • Blühmischung soll Rondell bunt werden lassen

    Mi., 05.09.2018

    Ein Tütchen für die Artenvielfalt

    Die Klasse 4c der Lambertusschule Ascheberg säte gestern ein Rondell in der Obstwiese an dem Schulgebäude mit der gemeindlichen Blühmischung ein. Die Erklär-Tafeln für das Projekt sind schon gemalt worden.

    Ein blühendes Rondell ist Ziel einer Sä-Aktion am Mittwochmorgen neben der Lambertusschule Ascheberg.