Martje Salje



Alles zur Person "Martje Salje"


  • Heimatverein Nottuln

    So., 03.02.2019

    Traumjob in luftiger Höhe

    Nach einem so unterhaltsamen wie informativen Vortrag bedankte sich Heimatvereinsvorsitzender Hanns Moormann mit einem Präsent bei Türmerin Martje Salje.

    Wenn Martje Salje von ihrem Beruf erzählt, hören alle gebannt hin: Die Türmerin aus Münster war zu Gast beim Heimatverein Nottuln.

  • Rezitatorin Monica Leuer-Rose beeindruckt mit ihrem Programm „Schlaflos“)

    Fr., 26.10.2018

    Kulturkreis zum 100. Mal

    Groß ist die Freude bei Ingrid Brock-Gerhardt (r.), dass sie die Rezitatorin und Vorleserin mit Leidenschaft Monica Leuer-Rose für die 100. Veranstaltung des Kulturkreises gewinnen konnte.

    Zu verdanken ist alles der genauen Buchführung von Hans-Dietrich Gerhardt, Ehemann von Ingrid Brock-Gerhardt, die früher den Awo-Themenkreis leitete bevor sie den Offenen Kulturkreis ins Leben rief. Und der konnte nun am Donnerstag, laut Gerhardts Statistik, zu seiner 100. Veranstaltung einladen.

  • Mit der Türmerin hinauf auf St. Lamberti

    Mo., 23.04.2018

    Über den Dächern von Münster

    Mit der Türmerin hinauf auf St. Lamberti: Über den Dächern von Münster

    Als Türmerin muss man vor allem zuverlässig sein, aber auch sportlich. Denn die 70 Meter hohe Turmstube hoch über den Dächern des Prinzipalmarkts ist nicht leicht zu besteigen. Alles kein Problem für Martje Salje. Sie ist seit dem 1. Januar 2014 als Türmerin tätig und sagt, dass sie sich keinen besseren Beruf vorstellen kann.

  • Türmerin Martje Salje interpretierte Chansons von Edith Piaf

    Fr., 16.03.2018

    Tragödie eines kurzen Lebens

    Ein gelungener Nachmittag für die über 70 Besucher, die sich für das ausschweifende Leben Edith Piaf’s interessierten. Türmerin Martje Saljè interpretierte in Begleitung von Sebastian Altekamp ihre Chansons.

    Edith Piaf fasziniert auch noch 55 Jahre nach ihrem Tod: Über Besucher kamen zu der Sonderveranstaltung der Awo, bei der sich alles um den „Spatzen von Paris“ drehte.

  • Videoserie: Auftakt mit Lisa Feller

    Fr., 23.12.2016

    „Menschen in Münster“­ entdeckt Geheimnisse

    Mit Fernsehkomikerin Lisa Feller ging Simon Jöcker ins ­Picasso-Museum.

    Das Besondere an Münster? „Hier gibt es noch echte Typen“, meint Filmemacher Simon Jöcker. In einer neuen Videoserie holt er Menschen aus Münster vor die Kamera, die was zu erzählen haben. Zum Auftakt entlockt er Fernsehkomikerin Lisa Feller, was sie an ihrer Heimatstadt besonders schätzt.

  • NRW-Wirtschaftsminister sportlich unterwegs

    Di., 30.06.2015

    Minister Duin als Münster-Tourist

     

    Die 298 Stufen bis zur Türmerin von St. Lamberti will NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (2.v.r.) später bewältigen. Martje Salje lud den SPD-Politiker am Dienstag auf den Turm ein, als er einen Vormittag lang Touristenmagnete in der Stadt besuchte. Münster liegt auf seiner Route von Tourismuszielen, die Duin in diesem Jahr mit seinem Sohn Henri (r.) ausgesucht hat. „Jetzt bis Du wirklich in Münster gewesen“, gab Bürgermeisterin Beate Viljhalmsson im Friedenssaal ihrem Parteifreund mit. Erst dieser Abstecher runde einen Stadtbesuch ab. Duin, der vom SPD-OB-Kandidaten Jochen Köhnke begleitet wurde, kennt Münster schon aus seiner Bielefelder Studentenzeit.

  • Brauchtum

    Sa., 07.06.2014

    Münsters neue Türmerin würde gerne mal im «Tatort» mitspielen

    Die erste Frau als Türmer in Münster, Martje Salje. Foto: Caroline Seidel/Archiv

    Seit 1379 wacht ein Türmer über Münster - seit Anfang des Jahres erstmals eine Frau. Martje Salje will diesen Job erst mal für immer.

  • Neues für die Türmerin

    Fr., 16.05.2014

    Schicke Kluft für Türmerin

    Martje Salje 

    Martje Salje ist seit einem knappen halben als Türmerin auf dem Kirchturm von St. Lamberti tätig. Sechs Tage in der Woche tutet sie von da oben. Jetzt schweben ihr im Sommer neue Stühle und eine Camping-Toilette für den Notfall ins Haus. Außerdem bekommt ihr Türmerhorn bald ein neues Mundstück.

  • Neue Möbel für Türmerin

    Fr., 16.05.2014

    Kran bringt Münsters Türmerin neue Möbel

    Martje Salje

    Münster - Seit 1379 wacht ein Türmer über Münster. Der Arbeitsplatz in 75 Metern Höhe gleicht einer Mönchszelle. Anfang des Jahres hat erstmals eine Frau den Job übernommen. Sie bekommt jetzt neue Möbel - und eine Toilette.

  • Brauchtum

    Do., 15.05.2014

    Münsters Türmerin bekommt neue Möbel

    Münster (dpa/lnw) - Münsters Türmerin Martje Salje arbeitet in einer Stube in 75 Metern Höhe in der Lamberti-Kirche. Jetzt wird der ungewöhnliche Arbeitsplatz möbliert: Eine Camping-Toilette, Heizkörper sowie Büromöbel sollen in die Turmstube gehievt werden. Den Anlass dafür ergibt eine Überprüfung des Kirchturms auf Schäden. Daher schlug der Kirchenvorstand vor, die Arbeiten für einen Lastentransport in die Türmer-Stube zu nutzen. Das bestätigte Stadtsprecher Joachim Schiek der dpa. Die Türmerin ist eine Touristenattraktion in Münster: Sie bläst in 75 Meter Höhe zwischen 21 Uhr und Mitternacht alle 30 Minuten auf dem Kirchturm in ein Horn. Bislang musste sie die drei Stunden am Abend ohne Toilette überstehen oder die 298 Stufen runter- und wieder hochlaufen.