Marvin Brüggemann



Alles zur Person "Marvin Brüggemann"


  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    So., 01.03.2020

    Eine Minute fehlt zum Sieg: Westfalia Vorhelm nur mit Remis beim SuS Enniger

    Zurecht angefressen war Vorhelms Marvin Brüggemann, hier eingerahmt von Ennigers Matthias Hilgensloh (links) und Enzo Engelmeyer, nach dem unnötigen Unentschieden beim ewigen Rivalen.

    Zum dritten Mal in Folge trennten sich SuS Enniger und Westfalia Vorhelm unentschieden. Beinahe aber hätte es für Westfalia Vorhelm zum Sieg gereicht. Doch da hatte die TuS die Rechnung ohne einen ihrer Ex-Spieler gemacht.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    So., 01.12.2019

    Westfalia Vorhelm kickt gegen Suryoye Ahlen nach Rezept

    Im Herbst fallen nicht nur die Blätter: Doch auch mit Mitteln der robusteren Art konnte Suryoye Ahlen im Ortsderby Westfalia Vorhelm letztlich nicht stoppen.

    Man nehme: Raumöffnung, Sprint bis zur Grundlinie, Flanke, Tor. Im Derby gegen Suryoye Ahlen kickte Westfalia Vorhelm streng nach Rezept. Ihren Erfolgshunger konnten die Gastgeber damit ausreichend sättigend stillen.

  • St.-Antonius-Schützenbruderschaft

    Mo., 18.11.2019

    Moderate Erhöhung des Mitgliedsbeitrags

    Vorsitzender Heinrich Wördemann (stehend) freute sich über die stolze Zahl von 22 Neumitgliedern der St.-Antonius-Schützenbruderschaft Tönnishäuschen.

    Eine moderate Erhöhung des Mitgliedsbeitrages beschloss die St.-Antonius-Schützenbruderschaft bei ihrer Versammlung am Freitagabend im Veranstaltungssaal der Alten Schule.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum – Ergebnisse des 8. Spieltags

    So., 29.09.2019

    Westfalia Vorhelm bleibt Topteams nach Sieg gegen Aramäer Ahlen auf den Fersen

    Jan-Hendrik Schmitz (rechts) und die TuS Westfalia ließen Pascal Schomaker und Aramäer über die Klinge springen.

    Westfalia Vorhelm heizt der Konkurrenz weiterhin ein. Gegen Aramäer Ahlen kam die Elf von Dennis Averhage zu einem souveränen Heimsieg. Ein Vorhaben allerdings klappte auch gegen den Tabellenletzten nicht.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum – Ergebnisse des 7. Spieltags

    So., 22.09.2019

    Neun Tore und ein Platzverweis: Westfalia Vorhelm düpiert ASK Ahlen

    Der spielentscheidende Moment: ASK-Mittelfeldspieler Alper Yildirim wird nach einem Foul an Davin Wöstmann des Feldes verweisen – sehr zu seinem Unverständnis, wie er dem Schiedsrichter deutlich macht.

    Westfalia Vorhelm hat ASK Ahlen regelrecht überrollt. Die Mannschaft von Serkan Aldemir schwächte sich in einer wichtigen Phase selbst – und hakt das Thema Aufstieg nun endgültig ab.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    Mi., 04.09.2019

    Westfalia Vorhelm lässt Suryoye Ahlen keine Chance

    Für Julian Müller (rechts gegen Enniger) und Westfalia Vorhelm lief es gegen SKS Ahlen ziemlich rund.

    FußballNach zwei Unentschieden hat Westfalia Vorhelm den zweiten Saisonsieg eingefahren. Die Truppe von Trainer Dennis Averhage schlug Aufsteiger Suryoye Ahlen am Dienstag verdient und deutlich. Beim Gegner flogen spät noch zwei Spieler vom Platz.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    Do., 15.08.2019

    Ewige Tabelle: Westfalia Vorhelm ist der heimische Dauerbrenner

    Wieder für Westfalia Vorhelm auf Torejagd: Marvin Brüggemann (vorne, mit Davin Wöstmann) kehrt vom SV Drensteinfurt zurück.

    Als einzige Mannschaft hat Westfalia Vorhelm alle 18 Spielzeiten seit 2001/2002 in der Kreisliga A verbracht. Das Ahlener Team ist damit der Dauerbrenner der Beckumer Liga und hat in dieser Saison mit Rückkehrer Marvin Brüggemann viel vor. Das gilt aber auch für die übrigen Teams, die sich in der Ewigen Tabelle sicher gerne verbessern würden.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    Sa., 10.08.2019

    Blickrichtung Tabellenspitze – Drensteinfurt startet mit Ambitionen

    Mit dieser Mannschaft startet Bezirksligist SV Drensteinfurt in die Saison 2019/2020: (hintere Reihe von links) Dennis Hoeveler, Maximilian Groß, Falk Bußmann, Patrick Günner, Daniel Ziegner, Markus Fröchte und Eric Schouwstra, (mittlere Reihe von links) Tobias Brune, Paul Bisping, Diogo Castro, Leon van Elten, Tim Bothen, Christoph Lübke, Coach Oliver Logermann, Co-Trainer Marcel Bonnekoh und Betreuer Andreas Krenz sowie (untere Reihe) Robin Wichmann, Valentin Kröger, Leon Töns, Steffen Scharbaum, Christopher Kemper, Tobias Kofoth, Dennis Popil, Yannick Niehues und Alexander Pankok. Philipp Ressler, Maximilian Schulze-Geisthövel und André Vieira Carreira fehlen.

    Mit einem Derby gegen den TuS Freckenhorst starten die Bezirksligafußballer des SV Drensteinfurt am Sonntag (15 Uhr) in die neue Saison.

  • Fußball: Spielerwechsel im Kreisgebiet

    Mi., 03.07.2019

    Wow! 19 Neue beim TuS Freckenhorst

    Patrick Rockoff (r.) wechselt vom Landesligisten TuS Altenberge zum A-Kreisligisten VfL Sassenberg. Vorher hat der Stürmer beim BSV Ostbevern gespielt.

    Wer haut ab? Wer kommt? Wann starten die Vereine in die Saisonvorbereitung? Mit welchen Ambitionen gehen sie in die Spielzeit 2019/20? Die WN haben sich im Kreisgebiet umgehört. Besonders viel Arbeit zur Integration der Neuzugänge wartet beim TuS Freckenhorst.

  • Fußball: Ende der Wechselfrist

    Mo., 01.07.2019

    Aderlass beim SV Rinkerode

    Der Wechsel von Maximilian Groß (l.) zum SV Drensteinfurt dürfte dem SV Rinkerode wehtun. Im Breul war er über Jahre ein absoluter Leistungsträger.

    In Drensteinfurt sind sie sich sicher, dass die Mannschaft der Saison 2019/20 die beste ist, die man dort je hatte. In Sendenhorst möchte der Trainer solange weiter spielen, wie die Knochen mitmachen. Die Wechselfrist endete am 30. Juni. Welcher Verein die größten personellen Aderlässe zu verkraften hat und wer bereits frühgestartet ist, hat unsere Zeitung zusammengetragen.