Mathilde Wesendonck



Alles zur Person "Mathilde Wesendonck"


  • Bagno-Saison eröffnet

    So., 15.09.2019

    Kammerchor Stuttgart öffnet im Bagno himmlische Klang-Welten

    Der Stuttgarter Kammerchor kultiviert eine Gesangskunst, die auch die Gäste im Bagno geradezu sprachlos machte.

    Saisonauftakt in der Bagno-Konzertgalerie: Der Kammerchor Stuttgart öffnete neue Klangwelten und machte die Gäste geradezu sprachlos. Ein Stimmungsbericht.

  • Haus Stapel Liederabend

    Mo., 09.09.2019

    Lieder von der Liebe

    Die Sopranistin Heike Hallaschka und der Pianist Prof. Clemens Rave erhielten am Ende ihres Konzertes im Festsaal des Hauses Stapel begeisterten Applaus.

    Schon mit den ersten Klaviertönen erfüllt ein klarer, offener Klang den Festsaal. Das Publikum lauscht andächtig der von Annette von Droste-Hülshoff stammenden Vertonung zu „Schlafe, mein Kind“, die auch die Sopranistin Heike Hallaschka sichtlich genießt.

  • Wagner-Festpiele

    Do., 27.07.2017

    Umstrittener «Tristan» in Bayreuth

    Katharina Wagner erntete für ihre kesse Inszenierung von «Tristan und Isolde» lautstarke Buh-Rufe.

    Die Wiederaufnahme von «Tristan und Isolde» bei den Bayreuther Festspielen ist ein musikalisches Hochamt. Die kesse Inszenierung von Katharina Wagner bleibt umstritten.

  • Rauschender Applaus für die Sängerin

    Mi., 23.01.2013

    Semesterabschlusskonzert des Collegium musicum im H1

    Jürgen Tiedemann freute sich mit Mareike Morr über den Applaus des Publikums beim Semesterabschlusskonzert des Collegium musicum im H1.

    „Wagner war immer auf der Flucht. Wagner war immer in Geldnot. Und Wagner hatte immer Stress mit Frauen.“ Stephan Schulze brachte es knackig auf den Punkt. Der Posaunist und Moderator des Collegium musicum war wie üblich bestens vorbereitet und referierte ohne Manuskript. Und Dirigent Jürgen Tiedemann ließ sein Orchester vor und nach der Pause so kraftvoll wagnern, wie es selbst eingefleischte „Collmus“- Fans nicht erwartet hätten.