Matt Walsh



Alles zur Person "Matt Walsh"


  • Warendorfer Weihnachts-Plätzchen

    Mi., 04.12.2019

    Kulturelle Schätze im Advent

    „Warendorfer Weihnachts-Plätzchen“: Zu den Aktionen im Westpreußischen Landesmuseum im ehemaligen Franziskanerkloster laden ein (v. l.): Magdalena Oxfort, Kulturreferentin, WLM-Direktor Dr. Lothar Hyss, Holger Blüder, Leiter der Musikschule Beckum-Warendorf, sowie „Hausherrin“ Gertraud Horstmann von der Kloster Warendorf GmbH.

    Adventsmelodien, Kulturschätze und Kunsthandwerk gehen eine stimmungsvolle Verbindung ein, wenn am Wochenende das Westpreußische Landesmuseum und die Musikschule Beckum-Warendorf im Rahmen der „Warendorfer Weihnachts-Plätzchen“ in den ehemaligen Klosterkomplex einladen.

  • Kulturtage mit Matt Walsh und dem Acoustic Quartett

    Sa., 23.11.2019

    Bunt-schillernde Überraschungstüte

    Matt Walsh und sein Acoustic Quartett waren am Donnerstagabend im Rahmen der Kulturtage zu Gast in der Villa Winkel.

    Eine bunt-schillernde Überraschungstüte lieferten am Donnerstagabend Matt Walsh und sein Acoustic Quartett in der Villa Winkel ab. Sie waren im Rahmen der Kulturtage eingeladen.

  • „Blues in Nottuln“

    Fr., 07.12.2018

    Ganz starke Premiere

    Die neue Opener-Band sorgte für einen tollen Start in die Nikolaus-Blues-Session.  Die neue Hausband sorgte für eine tolle Eröffnung der Session.

    Eine neue Opener-Band, ein Kalender und viele Nikoläuse. Bei der letzten Blues-Session in 2018 gab es einiges zu erleben.

  • Saisonstart

    Mo., 18.09.2017

    „Vaddern“ kommt zum Dielenabend

    Amarcord, eines der weltweit führenden A-capella-Ensembles aus fünf ehemaligen Sängern des Leipziger Thomaner-Chors, tritt am 2. Dezember in Enniger auf.

    Die Dielenabende in Enniger starten am 21. Oktober in die neue Saison.

  • „Sebel-Sonntag“ mit Arezoo Rezvani und Nippy Noya

    Di., 02.05.2017

    Weltmusik vom Feinsten

    Auf der Bühne entstand ein fantastischer Improvisationsgroove dank Arezoo Rezvani, Nippy Noya und der flexiblen Hausband des Jovel-Clubs.

    Das war ein spannender „Sebel-Sonntag“ statt „-Montag“ mit zwei Fragezeichen statt einem – und internationalen Gästen. Zu Beginn heizte Sebel selbst die Stimmung im gut gefüllten Jovel-Club mit der fünfköpfigen Jovel-Hausband an.

  • Sebel singt schon am Sonntag

    Do., 27.04.2017

    Jule Malischke, Matt Walsh und Christian Bleiming sind Gäste im Jovel

    Sänger, Gitarrist, Gastgeber: Sebel begrüßt seine Gäste diesmal bereits am Sonntag im jovel Club.

    Die kuriose Gleichung „Sebel+?=Montag“ geht diesmal nicht auf. Wegen des Feiertags am 1. Mai weicht die feine Veranstaltungsreihe im Jovel aus. Die nächste Ausgaben nennt sich also „Sebel+?=Sonntag“ und findet einen Tag eher als gewohnt am 30. April statt.

  • Konzertreihe „Boogie Woogie Power Train“ wieder ausverkauft

    Do., 23.02.2017

    „Genießen Sie es in vollen Zügen“

    Christian Bleiming und Matt Walsh (v.l.) bekamen reichlich Applaus: Doch irgendwann verließ Matt Walsh den vollen Boogie-Woogie-Zug.

    Christian Bleiming hatte wieder einen besonderen Gast als Musiker in den „Boogie Woogie Power Train“ eingeladen: Matt Walsh.

  • Festival „Tönnis rockt“

    So., 10.07.2016

    Spaß von Sechs bis 60 plus

    Da geht es ab: Die Gruppe „Blazin‘ Vibes“ mit Frontfrau, Sängerin und Songschreiberin Svenja Leopold (Mitte). Sie versetzte das Publikum bereits in die passende Stimmung, um nach Sonnenuntergang so richtig durchzustarten.

    Die Premiere war auf dem Sportplatz der Kapellengemeinde. Inzwischen hat sich jedoch der alte Schulhof zum festen Austragungsort für das Freiluft-Festival „Tönnis rockt“ entwickelt. Am Samstag feierte die Großveranstaltung ihr Zehnjähriges.

  • Matt Walsh Quartett zu Gast im Ricordo:

    So., 22.05.2016

    Den Wurzeln des Blues ganz nahe

    Mit seiner Mundharmonika gibt Matt Walsh den Ton an. Mit seinem Quartett ist der Ire am Mittwoch zu Gast im Ricordo.

    In seinem Musikgenre gehört er zu den profiliertesten Musikern in Deutschland, der irische Sänger und Mundharmonikerspieler Matt Walsh. Am kommenden Mittwoch (25. Mai) gastiert das Matt Walsh Acoustic Quartett ab 20 Uhr im Ricordo. Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen, Jazz und funkbeeinflusste Soul-Latin und Bluesnummern, mit einzigartigem akustischen Quartettsound, der aber immer den Wurzeln des Blues sehr nahe ist. Zu dem jeder seiner Musiker seine individuelle Klasse und Spielauffassung beisteuert. So hat Martin Feske auf seiner Akustikgitarre den melodischen Part, und der Bassist Jürgen Knautz spielt auf Standbass und elektro-akustischer Bassgitarre den runden und erdigen Groove. Markus Passlick befeuert den Sound mit wirbelnden Rhythmen, die er auf Congas, Bongos und besonders wirkungsvoll auf der aus Kuba und Peru stammenden Kistentrommel Cajon intoniert. Matt Walsh ist mit seinem virtuosen Mundharmonikaspiel und seinem seelenvollen Gesang Mittelpunkt und ruhender Pol des Quartetts, wie die Veranstalter mitteilen.

  • Blues in Nottuln

    Di., 17.05.2016

    Vom Staub der Zeit befreit

    Auftritt in Nottuln: „Jenny & the Steady Go‘s“. Fehlte eigentlich nur die „Lucky Strike“ im Mundwinkel und die Fahrt im Cadillac der untergehenden Sonne entgegen.

    „Jenny & the Steady Go‘s“ waren zwar nicht im Cadillac vorgefahren, ein betagter Mercedes hatte sie nach Nottuln gebracht. Aber von der Frisur bis zum Kleid, vom Plüschtelefon bis zum Mikrofon, alles passte an diesem Abend einfach bestens zusammen. Vor allem die tolle Musik.