Matteo Darmian



Alles zur Person "Matteo Darmian"


  • Champions League

    Di., 01.12.2020

    Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

    Mönchengladbachs Christoph Kramer (l-r), Denis Zakaria und Matthias Ginter stehen nach dem Gegentor zum 1:3 enttäuscht auf dem Rasen.

    Gladbach hat den ersten Matchball vergeben. Nach dem 2:3 gegen Inter braucht die Borussia nun einen Punkt bei Real Madrid. Wie im Hinspiel erweist sich Stürmerstar Lukaku mit zwei Treffern als Gladbach-Schreck.

  • Fußball

    Di., 01.12.2020

    Gladbach bangt um Champions League: 2:3 gegen Inter

    Mailands Lautaro Martinez und Mönchengladbachs Tony Jantschke (l-r.) im Duell um den Ball.

    Gladbach hat den ersten Matchball vergeben. Nach dem 2:3 gegen Inter braucht die Borussia nun einen Punkt bei Real Madrid. Wie im Hinspiel erweist sich Stürmerstar Lukaku mit zwei Treffern als Gladbach-Schreck.

  • Fußball

    Mi., 21.10.2020

    Gladbach mutig in Mailand: Mit Embolo, Thuram und Pléa

    Mönchengladbachs Trainer Marco Rose.

    Mailand (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hat bei seinem Champions-League-Debüt eine mutige und offensive Aufstellung gewählt. Der 44 Jahre alte Coach bietet im Auftaktspiel der Gruppe B am Mittwoch bei Inter Mailand in Breel Embolo, Marcus Thuram, Alassane Pléa sowie Jonas Hofmann gleich vier Offensivkräfte auf. Im Vergleich zum 1:1 im Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg rücken Jung-Vater Pléa und Ramy Bensebaini neu in die Startelf. Dafür müssen Lars Stindl und Oscar Wendt weichen.

  • Playoff-Hinspiel

    Fr., 10.11.2017

    Italien muss um WM bangen: 0:1 in Schweden

    Schwedens Jakob Johansson (M) jubelt mit seinen Mannschaftskollegen über seinen Treffer zum 1:0 gegen Italien.

    Das Undenkbare ist plötzlich möglich: eine WM ohne Italien. Die Squadra Azzurra verliert das Playoff-Hinspiel um das Russland-Ticket gegen Schweden mit 0:1. In der gezeigten Form wird es am Montag im Rückspiel in Mailand schwer.

  • Fußball

    So., 10.07.2016

    EM-Extraklasse: Die Top-Elf des Turniers

    Cristiano Ronaldo und Gareth Bale führten ihre Teams weiter als vorhergesagt.

    Bei der EM 2012 dominierte Spanien die offizielle Elf des Turniers noch mit fünf Vertretern. Dies sieht dieses Jahr ganz anders aus. Eine dpa-Auswahl der Top-Spieler der Europameisterschaft in Frankreich.

  • Fußball

    So., 10.07.2016

    EM-Extraklasse: Die Top-Elf des Turniers

    Cristiano Ronaldo und Gareth Bale führten ihre Teams weiter als vorhergesagt.

    Bei der EM 2012 dominierte Spanien die offizielle Elf des Turniers noch mit fünf Vertretern. Dies sieht dieses Jahr ganz anders aus. Eine dpa-Auswahl der Top-Spieler der Europameisterschaft in Frankreich.

  • Fußball

    So., 03.07.2016

    Italiens Fußball nach EM-Aus mit Zukunftssorgen

    Fußball : Italiens Fußball nach EM-Aus mit Zukunftssorgen

    Das knappe EM-Aus im Elfmeterschießen gegen Deutschland hinterlässt bei den Italienern Enttäuschung. Dennoch ist das Team um Trainer Conte stolz auf seine starke Leistung in Frankreich. Dem neuen Coach Ventura steht eine schwere Aufgabe bevor.

  • Fußball

    So., 03.07.2016

    Stolz und Tränen: Italiens Fußball mit Zukunftssorgen

    Nach dem Elfmeterschießen weinte Italiens Torhüter-Legende Gianluigi Buffon bittere Tränen.

    Das knappe EM-Aus im Elfmeterschießen gegen Deutschland hinterlässt bei den Italienern Enttäuschung. Dennoch ist das Team um Trainer Conte stolz auf seine starke Leistung in Frankreich. Dem neuen Coach Ventura steht eine schwere Aufgabe bevor.

  • Fußball

    Fr., 17.06.2016

    Italien mit Florenzi gegen Schweden

    Fußball : Italien mit Florenzi gegen Schweden

    Toulouse (dpa) - Italiens Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte hat für das zweite EM-Spiel gegen Schweden nur eine Veränderung in seiner Startelf vorgenommen. Alessandro Florenzi rückt für Matteo Darmian auf die Position im rechten Mittelfeld.

  • Fußball

    Mo., 23.05.2016

    Italien ohne Pirlo und Balotelli zur EM

    Italiens Nationaltrainer Antonio Conte (l) verzichtet bei der EM auf Routinier Andrea Pirlo.

    Insgesamt 30 Profis beruft Italiens Nationalcoach Antonio Conte in seinen vorläufigen Kader für die EM. Große Überraschungen bleiben aus, der Juve-Block um Kapitän Gianluigi Buffon führt das Aufgebot an. Für einige Sorgenkinder ist jedoch endgültig kein Platz mehr.