Matthias Günnewig



Alles zur Person "Matthias Günnewig"


  • „Münsterhack“ mit Online-Teilnahme

    Sa., 27.06.2020

    Stadt Münster unterstützt Hackathon zur Stadtentwicklung

    „Münsterhack“ mit Online-Teilnahme: Stadt Münster unterstützt Hackathon zur Stadtentwicklung

    Eine bessere Stadt durch digitale Visionen: Das ist das Ziel des Veranstaltungsformates „Münsterhack“. Der soll in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie auch online stattfinden.

  • Weitere Millionen für „münsterLAND.digital“

    Di., 23.07.2019

    Noch mehr in die Fläche

    Übergabe des Förderbescheids in Düsseldorf durch NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart (Mitte) an Jörn Berlin, Dr. Sebastian Köffer, Matthias Günnewig und Konrad Schneidenbach (v. l.) vom „Digital Hub münsterLAND“

    Die Geburtsstunde schlug vor drei Jahren. 70 Vertreter der regionalen Wirtschaft, der Wissenschaft, von Institutionen, Verbänden und Start-ups hoben den Verein „münsterLAND.digital“ aus der Taufe. Mit einer Finanzspritze des Landes und vielen eigenen Mitteln brachten sie den Digital-Hub Münsterland auf den Weg. Die Kernidee dieses Knotenpunkts im Netzwerk digitaler Entwicklung gilt bis heute: Start-ups und etablierter Mittelstand sollen Hand in Hand neue Geschäftsmodelle entwickeln.

  • 5,5, Millionen Euro investiert

    Fr., 18.05.2018

    Signal über die Stadtgrenzen hinaus

    Matthias Günnewig (l., Leiter der Technologieförderung Münster) und Dr. Thomas Robbers (r., Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) mit Carsten Peters, Aufsichtsratsvorsitzender der Technologieförderung Münster, vor dem neuen Anbau.

    Am Anbau des Biotechnologiezentrums wurde am Freitag Richtfest gefeiert. Ende Jahres soll der wegweisende Bau fertiggestellt sein.

  • Hightech-Werkstatt eröffnet

    Di., 17.10.2017

    Fruchtbarer Boden für Ideen

    Konrad Schneidenbach hat mit seinem Konzept maßgeblich zur Entstehung des Fablab Münster beigetragen. Hier kann jedermann moderne Technologie nutzen.

    Wer eine gute Idee hat, aber nicht weiß, wie er sie umsetzen soll, der ist am Hafenweg genau richtig. Dort lässt sich seit Dienstag nahezu alles mit neuester Technik ausprobieren und fabrizieren.

  • SPD-Landtagsabgeordnete aus dem Münsterland besuchen Vorzeigeprojekte

    Mi., 19.10.2016

    Dem Wandel auf der Spur

    Unterwegs in Münster und dem Münsterland (v.l.): Annette Watermann-Krass und Svenja Schulze sowie Thomas Marquardt, André Stinka und Frank Sundermann.

    An der Mendelstraße starteten die fünf SPD-Landtagsabgeordneten des Münsterlandes ihre Tour durch die Region – nach eigenen Worten dem Wandel in den vier Kreisen und der Stadt auf der Spur.

  • Interesse an Seltenen Erden wächst

    Fr., 07.09.2012

    Rohstoffe lassen ein Licht aufgehen

    Der Tagungsname ist sperrig: REEC-Conference, doch das Thema interessiert. Rund 125 Teilnehmer diskutierten zwei Tage lang auf Einladung des Netzwerkes Oberflächentechnologien in Münster über Seltene Erden. Dabei handelt es sich um Chemische Elemente, die zunehmend bei Innovationen eingesetzt werden. Doch Rohstoffe sind knapp und eigentlich momentan nur in China zu bekommen.

  • Nachrichten Münster

    Do., 24.02.2011

    80-Millionen-Institut kommt