Matthias Gudorf



Alles zur Person "Matthias Gudorf"


  • 60 Jahre LSG

    So., 21.07.2019

    Mit Engagement und Leidenschaft

    Henrik Funke, Claudia Kegel, Matthias Gudorf und Karl-Heinz Schröder (v.l.) hielten einen kurzweiligen Rückblick auf 60 Jahre Flugplatzgeschichte. Eine der Höhepunkte des Abends war eine Lasershow.

    Zehn Hektar Fläche und 1000 Meter Landebahn – das sind die Eckdaten des Flugplatzes Borghorst-Füchten der Luftsportgemeinschaft (LSG) Steinfurt. Am 1. Mai 1959 wurde der Flugplatz eröffnet. Am Samstag feierten die engagierten Mitglieder das 60-jährige Bestehen und spannten in einen filmisch aufbereiteten Rückblick den Bogen von 1959 bis heute.

  • Luftsportgemeinschaft Steinfurt bei „Sterne des Sports“ in Düsseldorf mit Bronze ausgezeichnet

    Mi., 31.10.2018

    Sternstunde der Vereinsgeschichte

    Stolze Luftsportler: Vorsitzende Heidi Balkenhol (mit Blumenstrauß) und weitere Vorstandsmitglieder der LSG Steinfurt nahmen freudestrahlend die Auszeichnung entgegen.

    Für den Stern in Silber und das Ticket nach Berlin hat es nicht ganz gereicht. Aber einer in Bronze, der allerdings auf dem Weg zur Düsseldorfer Arena irgendwo im Stau steckengeblieben ist, zweimal 500 Euro für die Vereinskasse und ein Riesen-Banner, das künftig am Flugplatz Füchten von der Teilnahme am Wettbewerb „Sterne des Sports“ erzählen wird, dafür hat sich die Vorstandsfahrt der Luftsportgemeinschaft Steinfurt schon gelohnt.

  • Albachtener Ortstafel

    Mo., 25.07.2016

    Albachtener Ortstafel schon wieder verdreht

    Schon wieder verdreht: Unbekannte haben an der Sendener Stiege die Albachtener Ortstafel ein weiteres Mal umgedreht, sodass bei der Einfahrt in den münsterischen Stadtteil das Ortsausgangsschild zu sehen ist.

    Der Unfug nimmt kein Ende: Unbekannte haben ein weiteres Mal die Albachtener Ortseingangstafel an der Sendener Stiege umgedreht.

  • Luftsportgemeinschaft verlängert Pachtvertrag für Flugplatz in Borghorst-Füchten

    Sa., 28.05.2016

    Ein „Paradies“ für weitere 15 Jahre

    Neuanschaffung: Um zwei Flieger hat der Verein kürzlich seine Flotte ergänzt. Die Vorsitzenden Heidi Balkenhol und Matthias Gudorf freuen sich mit den 77 Aktiven unter anderem über den knapp 30 Jahre alten Falken.

    Die Luftsportgemeinschaft Steinfurt wird auch in den kommenden 15 Jahren von ihrem Flugplatz in Borghorst-Füchten aus starten und landen. Der Verein hat gerade den Pachtvertrag über das Gelände verlängert. Alle drei Verpächter hätten zugestimmt, den Flugplatz weiter zu erhalten. Damit wollten sie auch die Jugendarbeit des Vereins unterstützen, berichtet Vorsitzende Heidi Balkenhol.

  • Luftsportgemeinschaft kämpft mit steigenden Kosten und sinkenden Mitgliederzahlen

    Do., 20.02.2014

    Wen es einmal gepackt hat. . .

    Motorseglerreferent Matthias Gudorf demonstriert es: das alte und das neue Funkgerät. Nur wegen geänderter Frequenzabstände müssen sie jetzt in den Vereinsmaschinen ausgetauscht werden.

    In dem grauen Instrumentenbrett des wohl bekanntesten Flugzeugs von Steinfurt klafft ein tennisballgroßes Loch, umgeben von vier kleinen, vorgebohrten Schraubenlöchern. Hinein muss ein neues Funkgerät. „1200 Euro teuer, ohne uns den geringsten Mehrwert zu bringen“, schimpft Matthias Gudorf. Die Europäische Union hat den Mitgliedern der Luftsportgemeinschaft diese Mehrausgabe von mindestens 3600 Euro eingebrockt. Alle drei Motormaschinen müssen so ein Gerät bekommen, sonst dürfen sie in der neuen Saison nicht mehr abheben. Einziger Unterschied zu den alten „Funken“: Der Frequenzabstand wurde geändert. „Je nach Einsatzzweck müssen wir die reinen Segelflugzeuge vielleicht auch noch umrüsten“, so der Motorseglerreferent der Luftsportgemeinschaft.

  • Im Flieger der Sonne entgegen

    Di., 27.12.2011

    Männerquartett erfüllt sich mit der Generalüberholung eines Ultra-Leichtflugzeuges einen Lebenstraum

    „Was soll denn ein Flugzeug in der Garage?“ fragen sich die Passanten am Haus „Im Bieving 9“ im Ortsteil Leer. „Es steht dort zur Generalüberholung“, erklärt der dort wohnende Henrik Lüning. Zusammen mit Matthias Gudorf, Karl Heidler und Bernhard Gewering hat er sich vorgenommen, den Doppeldecker vom Typ „Murphy Renegade“ für weitere Rundflüge einer Generalüberholung zu unterziehen.

  • Steinfurt

    Mi., 28.07.2010

    Einmal um die Ostsee

  • Steinfurt

    Fr., 01.05.2009

    Faszination am Füchtener Himmel