Matthias Roos



Alles zur Person "Matthias Roos"


  • Eishockey

    Mo., 11.11.2019

    Unabhängig von DEL-Zukunft: Deutschland Cup 2020 in Krefeld

    Olympia: Franz Reindl, Präsident Deutscher Eishockey-Bund (DEB), gibt eine Pressekonferenz.

    Krefeld (dpa) - Unabhängig von der Zukunft des DEL-Standorts soll der Deutschland Cup auch im kommenden Jahr in Krefeld stattfinden. «Wir haben einen Vertrag inklusive des nächsten Jahres und daran ändert sich nichts. Das bleibt, wie es ist, egal was passiert», sagte der Präsident des Deutschen Eishockey-Bunds, Franz Reindl, nach dem Ende der diesjährigen Auflage des Vier-Nationen-Wettbewerbs.

  • DEL

    Mo., 04.11.2019

    Aufschwung aus Trotz: Krefeld Pinguine kämpfen gegen das Aus

    Die Krefeld Pinguine haben auch das Spiel beim deutschen Eishockey-Meister Adler Mannheim gewonnen.

    Trotzig kämpfen die Krefeld Pinguine gegen das DEL-Aus. Sportlich ist der Meister von 2003 wieder im Soll, wirtschaftlich fehlt wohl ein Millionenbetrag zum Überleben. Neue Investoren sollen die Rettung sein - dafür müsste ein Gesellschafter aber seine Anteile verkaufen.

  • DEL

    Fr., 01.11.2019

    Krefeld Pinguine gewinnen ihr «Spiel des Jahres» gegen DEG

    Die Krefeld Pinguine haben das Spiel gegen die Düsseldorfer EG gewonnen.

    Ein Derbysieg als erhoffte Trendwende: Das 4:3 am Freitag gegen Düsseldorf soll den finanziell angeschlagenen Krefeld Pinguinen sowohl sportlich als auch wirtschaftlich helfen. In knapp drei Wochen entscheidet sich die Zukunft. Auch Köln feiert einen wichtigen Sieg.

  • Eishockey

    Fr., 01.11.2019

    Angeschlagene Krefeld Pinguine gewinnen «Spiel des Jahres»

    Torsten Ankert (l-r), Grant Besse und Chad Costello von Krefeld Pinguine stehen auf dem Eis.

    Ein Derbysieg als erhoffte Trendwende: Das 4:3 am Freitag gegen Düsseldorf soll den finanziell angeschlagenen Krefeld Pinguinen sowohl sportlich als auch wirtschaftlich helfen. In knapp drei Wochen entscheidet sich die Zukunft. Auch Köln feiert einen wichtigen Sieg.

  • Eishockey

    Di., 22.10.2019

    Krefeld Pinguine plant neue Gesellschafter-Struktur

    Krefeld (dpa/lnw) - Die Zukunft der Krefeld Pinguine soll sich bis Mitte November entscheiden. Der finanziell angeschlagene Tabellenletzte der Deutschen Eishockey Liga will nach dem Deutschland Cup (7. bis 10. November) eine neue Gesellschafter-Struktur ohne den umstrittenen Investor Michail Ponomarew umsetzen.

  • DEL

    Do., 10.10.2019

    Investor Ponomarew will Pinguine-Anteile verkaufen

    Noch Investor der Krefeld Pinguine Michail Ponomarew.

    Krefeld (dpa) - Investor Michail Ponomarew will seine Anteile am deutschen Eishockey-Club Krefeld Pinguine abstoßen.

  • Eishockey

    Do., 10.10.2019

    Ponomarew will Anteile an Eishockey-Club Krefeld verkaufen

    Investor Michail Ponomarew.

    Krefeld (dpa) - Investor Michail Ponomarew will seine Anteile am deutschen Eishockey-Club Krefeld Pinguine abstoßen. «Ich versuche meine Anteile an den Krefeld Pinguinen zu verkaufen und bin guter Dinge, dass es noch in dieser Woche Fortschritte geben wird», sagte der russische Geschäftsmann am Donnerstag am Rande der Vorstellung von Manager Stefan Effenberg bei Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen. Ponomarew ist beim KFC Clubchef und Investor. Er hält bei dem Verein aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 46 Prozent der Anteile.

  • Eishockey

    Mo., 11.03.2019

    Krefeld Pinguine trennen sich von sieben Spielern

    Krefeld (dpa/lnw) - Nach dem elften Tabellenplatz in der Hauptrunde der Deutschen Eishockey Liga und den damit verpassten Playoffs trennen sich die Krefeld Pinguine von sieben Spielern. Betroffen sind laut einer Vereinsmitteilung vorerst die Torhüter Patrick Klein und Ilja Proskurjakow, die Verteidiger Martin Lefebvre und Patrick Seifert sowie die Stürmer Kirill Kabanow, Samson Mahbod und Mathias Trettenes. Es werde noch weitere Abgänge geben, kündigte Sportdirektor und Geschäftsführer Matthias Roos am Montag an.

  • Eishockey

    Mi., 30.01.2019

    Krefeld Pinguine lösen Vertrag mit Adrian Grygiel auf

    Krefeld (dpa/lnw) - Die Krefeld Pinguine planen künftig ohne Adrian Grygiel. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mitteilte, wurde der Vertrag mit dem 35 Jahre alten Routinier gelöst. Der einstige Kapitän des Teams hat insgesamt 386 DEL-Spiele für die Pinguine bestritten. «Adrian ist auf uns zugekommen und hat um die Auflösung seines bis Saisonende laufenden Vertrages bei uns gebeten. Ihm hat sich die Möglichkeit geboten, die Spielzeit in der DEL2 zu beenden. Diesem Wunsch sind wir nachgekommen», sagte Sportdirektor Matthias Roos.

  • Eishockey

    Do., 15.11.2018

    Krefeld Pinguine verlängern Zusammenarbeit mit Trainer-Duo

    Krefeld (dpa) - Die Krefeld Pinguine setzen auch für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf das kanadische Trainer-Duo Brandon Reid und Pierre Beaulieu. Wie der Tabellenachte am Donnerstag mitteilte, wurden die Verträge mit Chefcoach Reid und dessen Assistent Beaulieu vorzeitig um ein Jahr verlängert. «Wir sind mit der Arbeit unserer Trainer grundsätzlich sehr zufrieden. Insbesondere die detaillierte und akribische Planung bis ins letzte Detail zeichnet das Trainerteam aus. Zudem ist es den beiden in relativ kurzer Zeit gelungen, aus der Mannschaft eine Einheit zu formen», sagte Sportdirektor und Geschäftsführer Matthias Roos.