Matthias Wissmann



Alles zur Person "Matthias Wissmann"


  • Abgas-Skandal

    Mi., 31.01.2018

    Experte: Tierversuche könnten Fahrverbotdiskurs beeinflussen

    Der Auspuff eines VW Tiguan: Die Abgastests an Affen könnten die Debatte um Fahrverbote beeinflussen.

    Volkswagen zieht erste personelle Konsequenzen - nach der heftigen Kritik an den Abgas-Tierversuchen ist Cheflobbyist Steg beurlaubt. Die Debatte kommt für die Autoindustrie zur Unzeit, denn die Branche fürchtet Fahrverbote wegen schlechter Luft.

  • Auto

    Di., 30.01.2018

    Früherer Ford-Manager Mattes neuer VDA-Präsident

    Der frühere Ford-Manager Bernhard Mattes.

    Berlin/Köln (dpa) - Der langjährige Ford-Deutschlandchef Bernhard Mattes wird am 1. März Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA). Das habe der Vorstand am Dienstag in Berlin einstimmig beschlossen, teilte der Verband mit. Der 61-Jährige löst damit Matthias Wissmann ab, der seit 2007 oberster Interessenvertreter der deutschen Autobranche ist. Der 68-Jährige verlasse den VDA zum Ende seines Vertrages im Frühjahr, sagte ein Sprecher.

  • Detroit Auto Show

    Mo., 15.01.2018

    Deutsche Autobauer peilen höheren US-Marktanteil an

    Volkswagen Markenchef Herbert Diess stellt im Rahmen der Detroit Auto Show den neuen VW Jetta vor.

    Der Automarkt in den Vereinigten Staaten ist einer der wichtigsten weltweit. Doch er könnte 2018 etwas leiden, auch deutsche Hersteller müssen damit rechnen. Insgesamt bleiben die Konzerne zuversichtlich - wäre da nicht ein großes Risiko auch für die Kunden.

  • Automarkt

    Fr., 05.01.2018

    Deutsche kaufen seltener Dieselautos

    In Deutschland sind 2017 erneut mehr Autos verkauft worden, viel weniger als im Vorjahr hatten aber einen Dieselmotor.

    Die Menschen haben keine Lust mehr aufs Auto? Tatsächlich haben Hersteller im vergangenen Jahr noch mehr Fahrzeuge in Deutschland verkauft. Etliche Käufer entschieden sich aber anders als früher.

  • Niedrigster Stand seit 2009

    Do., 04.01.2018

    Deutsche kaufen seltener Dieselautos

    Niedrigster Stand seit 2009: Deutsche kaufen seltener Dieselautos

    Die Menschen haben keine Lust mehr aufs Auto? Tatsächlich haben Hersteller im vergangenen Jahr noch mehr Fahrzeuge in Deutschland verkauft. Etliche Käufer entschieden sich aber anders als früher.

  • Auslandsproduktion steigt

    Mi., 06.12.2017

    Kaum Wachstum für Automarkt: Finanzlücke bei Dieselfonds

    In vielen Städten werden Grenzwerte beim Ausstoß gefährlicher Stickoxide anhaltend überschritten. Es drohen deshalb gerichtlich erzwungene Diesel-Fahrverbote.

    Im Inland schlägt sich die deutsche Autoindustrie mit der Dieselkrise und drohenden Fahrverboten herum. International behauptet sie sich dagegen und kann sogar Marktanteile hinzugewinnen.

  • Branchenverband VDA

    Mi., 04.10.2017

    Autoindustrie: Deutscher Markt wächst stärker als erwartet

    Matthias Wissmann ist Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

    Liegt es an den Dieselprämien? Autos verkaufen sich besser als gedacht. Auch die staatliche Elektro-Kaufprämie lockt mehr Kunden. Vom Wachstum profitieren aber nicht so sehr die deutschen Hersteller.

  • Auto-Messe IAA in Frankfurt

    Do., 14.09.2017

    Merkel auf IAA: Autoindustrie muss Vertrauen zurückgewinnen

    Bundeskanzlerin Angela Merkel nach ihrem Rundgang über das IAA-Gelände.

    Schadstoff-Tricksereien und drohende Diesel-Fahrverbote setzen die deutschen Autobauer unter Druck. Zum großen Treff bei der IAA mahnt die Kanzlerin Konsequenzen an - gefährdet werden dürfe die Branche aber keineswegs.

  • Abschied von der Vergangenheit

    Do., 14.09.2017

    IAA: Die Elektro-Show für Merkel

    Bundeskanzlerin Angela Merkel steigt bei ihrem Eröffnungsrundgang über die Internationale Automobil-Ausstellung aus der Konzeptstudie Audi Aicon.

    Früher haben sich deutsche Regierungschefs gerne im Glanze der Autoindustrie gesonnt. Das ist nach den Diesel-Sünden vorbei. Doch Autobosse und Kanzlerin versuchen auf der IAA einen Neubeginn.

  • Beginn am Donnerstag

    Mo., 11.09.2017

    Diesel-Schatten über IAA

    Die Vorbereitungen laufen: Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) findet vom 14. bis zum 24. September 2017 in Frankfurt statt. Auf der Messe präsentieren über 1.000 Aussteller ihre Produkte.

    «Zukunft erleben» lautet das Motto der 67. IAA, die am Donnerstag von Kanzlerin Merkel eröffnet wird. Doch vor der Frankfurter Mega-Schau muss sich die Industrie erneut mit dem Diesel-Desaster befassen.