Max Greger



Alles zur Person "Max Greger"


  • Julia Semesdiek, Jonas Kortevoß, Bogdan Oana und die 09-C-Jugend holen die Titel

    So., 24.02.2019

    Für sie soll‘s rote Rosen regnen!

    Menschen einer Sportstadt: Das sind sie, die Gewinner der WN-Sportlerwahl 2019 im Ballenlager.

    Punkt halb acht im Ballenlager. Und wessen Sportlerherz bei der Melodie, die da kommt, keine Purzelbäume schlägt – ja, wie soll man dem noch helfen?

  • Tobias Sudhoff Trio und Ron Williams in der Kulturschmiede

    So., 07.10.2018

    Ein jederzeit stimmiger Dialog

    Das leider eher übersichtliche Publikum erlebte in der Kulturschmiede vier Musiker, deren Freude am gemeinsamen Musizieren jederzeit spürbar war.

    Offenbar hat der Spruch „Der Prophet gilt nichts im eigenen Land“ immer noch Gültigkeit, zumindest auf musikalischem Gebiet. Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass am Freitag nur relativ wenige Musikliebhaber sich in der Kulturschmiede zum Konzert von Tobias Sudhoff und seinen musikalischen Weggefährten eingefunden haben.

  • „Mahagonny“ am Theater Münster

    Do., 07.04.2016

    Kein Geld zu haben, ist verboten

    Drei flüchtige Ganoven gründen eine Stadt in der Wüste: Leokadja Begbick (Suzanne McLeod), Fatty, der Prokurist (Boris Leisenheimer, l.), und Dreieinigkeitsmoses (Gregor Dalal).

    Hier darf man alles, nur kein Geld haben. Generalintendant Ulrich Peters inszeniert am Theater Münster Brechts „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“.

  • Musik

    Fr., 18.03.2016

    Trauer um Swing-Legende Hugo Strasser

    «Swinglegende» Hugo Strasse.2012 in Frankfurt am Main.

    Hoch betagt tourten sie von Auftritt zu Auftritt - und begeisterten ihr Publikum. Musik, das war ihr Lebenselixier. Die Swing-Legenden Max Greger, Paul Kuhn und Hugo Strasser sind nun Geschichte. Nach Kuhn und Greger ist auch Strasser gestorben.

  • Musik

    Do., 17.03.2016

    Swing-Musiker Hugo Strasser gestorben

    München (dpa) - Der Swing-Musiker und Klarinettist Hugo Strasser ist tot. Er sei heute nach längerer Krankheit im Alter von 93 Jahren zu Hause gestorben, bestätigte Max Greger junior am Abend der Deutschen Presse-Agentur - er hatte ebenso wie sein erst im vergangenen August gestorbener Vater Max Greger zusammen mit Strasser auf der Bühne gestanden. Strasser hatte ebenso wie Greger bis zuletzt auf der Bühne gestanden. «Ich möchte so lange weitermachen, wie mich der Herrgott lässt», sagte er noch vor gut einem Jahr anlässlich seines 60. Bühnenjubiläums bei einem Auftritt im Deutschen Theater in München.

  • Musik

    Do., 17.03.2016

    Swing-Musiker Hugo Strasser gestorben

    München (dpa) - Der Swing-Musiker und Klarinettist Hugo Strasser ist tot. Er sei heute nach längerer Krankheit im Alter von 93 Jahren zu Hause gestorben, bestätigte Max Greger junior am Abend der dpa - er hatte ebenso wie sein erst im vergangenen Jahr gestorbener Vater Max Greger zusammen mit Strasser auf der Bühne gestanden.

  • Musik

    Fr., 21.08.2015

    Abschied von Max Greger

    Kleine Saxofone auf einem Blumengesteck für den verstorbenen Musiker Max Greger.

    Abschied von einer Musiklegende: Familie, Freunde und Fans haben Max Greger das letzte Geleit gegeben. «Yesterday» - sein Weggefährte Hugo Strasser spielt das Stück als Solo auf der Klarinette.

  • Musik

    So., 16.08.2015

    Max Greger im Alter von 89 Jahren gestorben

    München (dpa) - Der Musiker Max Greger ist tot. Der Band-Leader starb am frühen Morgen im Alter von 89 Jahren in einer Münchner Klinik an einer Krebserkrankung, teilte seine Frau Johanna der Deutschen Presse-Agentur mit. Der legendäre Jazz- und Swingmusiker trat in Hunderten von Konzertsälen auf, nahm mehr als 150 Platten und CDs auf und produzierte rund 3000 Stücke. In seiner Karriere trat Greger mit Weltstars wie Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf. Viele Konzerte gab Greger gemeinsam mit Hugo Strasser, Peter Kraus und der SWR Big Band.

  • Musik

    Sa., 15.08.2015

    Swing-Legende Max Greger ist tot

    Max Greger wurde 89 Jahre alt.

    München (dpa) - Der Musiker Max Greger ist tot. Der Band-Leader starb am frühen Samstagmorgen im Alter von 89 Jahren in einer Münchner Klinik an einer Krebserkrankung, teilte seine Frau Johanna der Deutschen Presse-Agentur mit.

  • Musik

    Sa., 15.08.2015

    Max Greger ist tot

    München (dpa) - Der Musiker Max Greger ist tot. Der Band-Leader starb am Morgen im Alter von 89 Jahren in einer Münchner Klinik an einer Krebserkrankung. Der legendäre Musiker trat in Hunderten von Konzertsälen auf, nahm mehr als 150 Platten und CDs auf und produzierte rund 3000 Stücke. In seiner Karriere trat Greger mit Weltstars wie Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf. Mit seiner Musik prägte er auch das deutsche Fernsehen. Besonders stolz war er auf die Melodie des «Aktuellen Sportstudios».