Max Linnemann-Bonse



Alles zur Person "Max Linnemann-Bonse"


  • Pflanzaktion von Pfadfindern und Realschülern

    Di., 08.12.2020

    Großes Lob für die jungen Gärtner

    Alle packten mit an. Gemeinsam wurden 24 Obstbäume gepflanzt.

    Sendenhorst ist um eine Streuobstwiese mit 24 Bäumen reicher. Angelegt wurde sie mit großem Engagement von Realschülern und erwachsenen Pfadfindern. Die „Gärtner“ ließen sich bei ihrer Arbeit auch nicht vom miesen Wetter beeindrucken.

  • Amtseinführung der Bürgermeisterin und der neuen Ratsmitglieder

    Sa., 07.11.2020

    Dialog mit allen auf Augenhöhe

    Für das gemeinsame Foto legten die neue Bürgermeisterin Katrin Reuscher und deren Stellvertreter Uli Altewische (l.) und Wolfgang Janus kurz den Mund-Nase-Schutz ab.

    Die neue Bürgermeisterin und der Rat der Stadt sind offiziell im Amt. Zu stellvertretenden Bürgermeistern wurden Uli Altewische (CDU) und Wolfgang Janus (SPD) gewählt. Rathauschefin Katrin Reuscher hat in ihrer Rede zum Amtsantritt auch bereits Arbeitsschwerpunkte definiert.

  • Fläche in einer Größe von zehn Fußballfeldern wird bepflanzt

    Mi., 28.10.2020

    Aus Ackerland wird ein Wald

    So könnte es irgendwann einmal im neuen Sendenhorster Wald aussehen.

    In den kommenden Jahren werden sich Hunderte von Schülern daran machen, Bäume zu pflanzen. „Auf einer Fläche von umgerechnet zehn Fußballfeldern sollen 40 000 Setzlinge gepflanzt werden“, berichten die Pfadfinder, die die Aktion koordinieren.

  • FDP-Fraktion bestätigt ihren Vorstand

    Fr., 16.10.2020

    Liberale freuen sich über drittes Ratsmandat

    Max Linnemann-Bonse ist Stellvertreter.

    Die FDP-Fraktion hat ihre konstituierende Sitzung durchgeführt. Josef Lammerding wurde dabei als Fraktionsvorsitzender bestätigt.

  • Neue Streuobstwiese geplant

    Di., 06.10.2020

    Schüler pflanzen 20 junge Bäume

    Streuobstwiesen hatten früher

    Die Georgspfadfinder woll gemeinsam mit Schülern der Realschule ein schmales Landstück an der Landesstraße Richtung Borbein mit gut 20 Obstbäumen bepflanzen“, teilt er mit. Die Streuobstwiese soll vor allem während der Erntezeit öffentlich für jedermann zugänglich sein.

  • Gastwirtschaft Knobbe-Vossding wird abgerissen

    Di., 28.07.2020

    Das Ende eines Kneipen-Kapitels

    So manche gemütliche Stunde haben wohl viele Sendenhorster in der Gaststätte „Zum Südpol“ bei Ilse und Alfons Knobbe verbracht. Im vorderen Gastraum werden derzeit noch Erinnerungsstücke zusammengetragen.

    Am vergangenen Samstag begann der Abriss der ehemaligen Gastwirtschaft „Zum Südpol“ an der Südstraße mit seiner Kegelbahn und dem angrenzenden, am Westgraben Ende 1967 gebauten Wohnhaus. Damit endet ein weiteres Kneipen-Kapitel in der Stadt Sendenhorst endgültig.

  • Die Pläne der Naturfördergesellschaft

    Mo., 30.03.2020

    Ein schönes Zuhause für die Natur

    Rolf Löckmann, Geschäftsführer der Naturfördergesellschaft, stellt die Pläne für den Hof Schmetkamp vor.

    Die Mitgliederversammlung der Naturfördergesellschaft (NFG) musste ausfallen. Dabei gibt es viele aktuelle Projekte und Pläne. Und so erzählt Geschäftsführer Rolf Löckmann stattdessen einfach, was die NFG in jüngster Zeit gemacht hat und was sie für die nächsten Jahre so plant.

  • Konzept und Anmeldungen für den neuen Kindergarten

    Do., 24.10.2019

    Willkommen im Wald

    „Draußen“ ist die Devise, die auch im Logo des Waldkindergartens ausgedrückt wird.

    Das Konzept für den geplanten Waldkindergarten steht. Am 1. August 2020 – also zum Beginn des neuen Kindergartenjahres – soll es losgehen. Und zwar in einer Gruppe mit 20 Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schulbeginn auf dem Pfadfindergelände „Geisterholz“. Jetzt starten die Anmeldungen.

  • Informationsveranstaltungen für Eltern mit Kindern

    Do., 12.09.2019

    Waldkindergarten ist auf dem Weg

    Informationsveranstaltungen für Eltern mit Kindern: Waldkindergarten ist auf dem Weg

    Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zum ersten Waldkindergarten in der Stadt sind gemacht. Es gibt ein Konzept, einen Träger und eine Finanzierung. Gestartet werden soll im Sommer 2020.

  • Info-Abend zum Thema „Waldkindergarten“

    Sa., 13.04.2019

    Kita ohne Dach und Wände

    Das Interesse an diesem ersten Informationsabend zum Thema „Waldkindergarten“ war größer, als es die Organisatoren wohl erwartet hatten. Sie mussten vorab noch einige Stühle mehr aufstellen.

    Ein Kindergarten ohne Dach und ohne Wände? Können sich Eltern in Sendenhorst das für ihren Nachwuchs vorstellen? Dieser Frage gingen Bürgermeister Berthold Streffing und Ideengeber Max Linnemann-Bonse in einem Info-Abend nach. Die Resonanz war vielversprechend.