Maximilian Levy



Alles zur Person "Maximilian Levy"


  • Viermaliger Weltmeister

    Mo., 18.05.2020

    Tokio 2021 im Blick: Bahn-Ass Levy setzt Karriere fort

    Hängt noch ein Jahr auf der Bahn dran: Sprint-Ass Maximilian Levy.

    Cottbus (dpa) – Der viermalige Bahnradsport-Weltmeister Maximilian Levy wird seine Karriere bis 2021 fortsetzen und strebt eine vierte Teilnahme bei den Olympischen Spielen an.

  • Absage Olympische Spiele

    So., 22.03.2020

    Maximilian Levy: IOC soll sich Zeit für Entschluss nehmen

    Maximilian Levy denkt, dass sich das IOC bei einer Entscheidung über die Spiele in Tokio Zeit lassen sollte.

    Cottbus (dpa) - Der dreimalige Olympia-Medaillengewinner Maximilian Levy hat sich gegen eine sofortige Entscheidung für eine Verschiebung der Sommerspiele von Tokio wegen der Coronavirus-Krise ausgesprochen.

  • Bahnrad-WM

    Do., 27.02.2020

    Dank deutscher Frauen-Power: Vierer holt Bronze

    Der deutsche Frauenvierer: Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Lisa Klein und Gudrun Stock.

    Zweiter Tag der Bahnrad-WM, zweite Medaille: Nach dem Gold-Coup der Teamsprinterinnen holt sich auch der deutsche Frauen-Vierer Edelmetall. Für den nächsten Erfolg könnte Emma Hinze sorgen, die bereits im Sprint-Halbfinale steht. Die Männer gehen leer aus.

  • Bahnrad-WM

    Do., 27.02.2020

    Ex-Weltmeister Levy im Keirin bereits ausgeschieden

    Maximilian Levy (l) scheidet im Hoffnungslauf für den Keirin-Wettbewerb aus.

    Berlin (dpa) - Ex-Weltmeister Maximilian Levy ist bei der Bahnrad-WM in Berlin in seiner Spezialdisziplin Keirin bereits im Hoffnungslauf ausgeschieden.

  • Viermaliger Bahn-Weltmeister

    Mi., 26.02.2020

    Levy wollte Kristina Vogel Rücktritt «nicht aufbürden»

    Kann sich auf lautstarke Unterstützung bei der Bahnrad-WM in Berlin freuen: Maximilian Levy.

    Wenn Maximilian Levy im Berliner Velodrom auf das Holzoval fährt, schnellt der Lärmpegel in die Höhe. In seiner Geburtsstadt Berlin gehört der Ex-Weltmeister zu den Hauptattraktionen.

  • Radsport

    Mi., 16.10.2019

    Erste Medaille bei Bahn-EM: Silber im Teamsprint

    Apeldoorn (dpa) - Lea Sophie Friedrich und Emma Hinze haben zum Auftakt der Europameisterschaften im Bahnradsport in Apeldoorn die Silbermedaille im Teamsprint gewonnen. Das neu zusammengestellte Duo unterlag im Finale Titelverteidiger Russland. «Mit der Medaille können wir sehr zufrieden sein, insbesondere im Hinblick auch auf die gewonnenen Punkte in der Olympia-Qualifikation. Es lief noch nicht alles rund, es ist aber ein gelungener Anfang», sagte Bundestrainer Detlef Uibel. Das ebenfalls neu formierte Sprintteam der Männer mit Eric Engler, Maximilian Levy und Marc Jurczyk belegte Rang vier.

  • Bahn-EM

    Mi., 16.10.2019

    Erste Medaille: Silber für Friedrich/Hinze im Teamsprint

    Teamsprint der Männer: Eric Engler (l-r), Maximillan Levy und Maximillian Dornbach aus Deutschland in Aktion.

    Der Bund Deutscher Radfahrer ist mit einer Silbermedaille in die EM gestartet. Lea Sophie Friedrich und Emma Hinze knüpfen an die Ergebnisse des Erfolgsduos Miriam Welte/Kristina Vogel an. Der Frauen-Vierer fährt zweimal deutschen Rekord und kämpft nun um Gold.

  • Titelkämpfe in Apeldoorn

    Di., 15.10.2019

    «Viel improvisieren»: Bahnradsportler dezimiert zur EM

    Geht bei der Bahnrad-EM in Apeldoorn an den Start: Maximilian Levy.

    Apeldoorn (dpa) – Der Bund Deutscher Radfahrer muss vor den am Mittwoch beginnenden Bahnradsport-Europameisterschaften in Apeldoorn eine Personalmisere meistern.

  • Bahnradsport

    Mi., 09.01.2019

    Levy zu Vogel-Unfall: «Vermisse die Aufarbeitung»

    War beim tragischen Unfall von Kristina Vogel vor Ort: Maximilian Levy.

    Cottbus (dpa) - Nach dem tragischen Unfall von Kristina Vogel hat sich nach Meinung des viermaligen Bahnrad-Weltmeisters Maximilian Levy im Radsport nicht viel geändert.

  • Weltcup in Berlin

    Fr., 30.11.2018

    Zwei Podestplätze für Bahnradasse - Vogel-Ehrung am Samstag

    Der deutsche Bahn-Vierer der Männer beim Weltcup in Berlin.

    Miriam Welte und Emma Hinze holen beim Bahnrad-Weltcup in Berlin im Teamsprint den zweiten Platz. Bei den Männern reicht es zu Rang drei. Für den deutscher Vierer ist dagegen kein Podestplatz drin. Am Samstag wird Kristina Vogel geehrt.