Mechthild Beckmann



Alles zur Person "Mechthild Beckmann"


  • Jahresabschlusstagung der Fußballer des Kreises Tecklenburg

    Fr., 14.06.2019

    Künftig keine Wochenspieltage mehr

    Meister und Pokalsieger der Saison 2018/19 mit Vertretern des Kreis-Fußball-Vorstandes (obere Reihe von links): Vertreter von SW Lienen (Kreisliga B 2), SV Dickenberg (Kreisliga B1), GW Lengerich (Kreisliga C2), ISV (Kreispokalsieger Männer), Arminia Ibbenbüren (Kreisliga C3 und Damen-Kreispokalsieger). Hockend von links: Eintracht Mettingen V (Kreisliga C1), Vorsitzender Helmut Hettwer, Staffelleiter Gisbert Grotemeier, Marianne Visse und Mechtild Beckmann sowie der Vertreter des SC Hörstel (Meister Kreisliga A).

    Harmonisch verlief die Jahresabschlusstagung der Fußballer des Kreises Tecklenburg. die war bereits nach gut 90 Minuten beendet. Im Mittelpunkt standen Ehrungen und Verabschiedungen.

  • FLVW-Kreistag Tecklenburger Land

    Mi., 27.02.2019

    Eine kleine Revolution

    Der personelle Umbruch in einem Bild – alter und neuer Kreisvorstand samt Funktionsteam (von links): Markus Raschke, Klaus Jahn, Norbert Plogmeier, Marc Hettwer, Saskia Schmiemann, Stefan Schönfelder, Imke Holtmeyer, Bernward Pinke, Kerstin Oelgemöller, Lars Finke, Mechthild Beckmann, Marianne Visse, Helmut Hettwer, Gisbert Grotemeier und Franz-Josef Schrameyer. Es fehlte: Eberhard Blank (Kreisspruchkammer).

    Kreistage im Fußball- und Leichtathletikkreis 31, nämlich Tecklenburg, sind in der Regel kurz und bündig, verlaufen ruhig und friedlich und warten auch nur selten mit Revolutionen auf. Weil es einfach gut und bewährt läuft hier im Fußballkreis.

  • FLVW-Kreistag Tecklenburger Land

    Mi., 27.02.2019

    Klaus Jahn: „Meine beiden Mädels, ihr seid nicht wegzudenken“

    Geehrt und verabschiedet wurden von Klaus Jahn (links) FLVW-Präsident Gundolf Walaschewki (Zweiter von rechts) und Kreisvorstandsmitglied Markus Raschke (rechts): Marianne Visse, Horst Gerseker, Gisbert Grotemeier und Mechthild Beckmann.

    Markus Raschke aus dem Kreisvorstand zitierte zu den Ehrungen aus der sportlichen Vita derer, die die Kreisarbeit in den vergangenen Jahren oder besser Jahrzehnten mit geprägt haben. Klaus Jahn erwähnte in seiner Ansprache alle vier kurz, hob besonders Mechthild Beckmann und Marianne Visse heraus: „Meine beiden Mädels von Schwarz-Weiß Esch, ihr seid nicht wegzudenken, es ist großartig, was ihr an Aufbauarbeit geleistet habt.“

  • Fußball: Staffeltag der Frauen-Kreisliga Tecklenburg

    Mo., 07.08.2017

    Beckmann: „Die gehören in eine andere Liga“

    Oliver Brink nahm stellvertretend für die Frauenmannschaft voin SW Esch die Meisterurkunde aus den Händen von Staffelleiterin Mechthild Beckmann entgegen.

    Der Staffeltag der Frauenfußball-Kreisliga wurde am Donnerstagabend im Vereinsheim des Meisters SW Esch abgehalten. Der erste Punkt der Tagesordnung war die Ehrung des Meisters. Besonders lobte Staffelleiterin Mechthild Beckmann die Frauen von SW Esch für ihr überragendes Torverhältnis von 214:10: „Die gehören in eine andere Liga, ich glaube das sieht man“,

  • Fußball: Abschlusstagung im Tecklenburger Land

    Mi., 02.08.2017

    23 Rote Karten in der Kreisliga C

    Die Meisterurkunden nahmen entgegen (von links):Fußballobmann Tobias Greiwe (Brukteria Dreierwalde), Vorstand Sascha Brewe (Arminia Ibbenbüren), der stellvertretende Fußballobmann Nils Beermann (SV Dickenberg) und Carsten Collatz (SV Büren).

    Die DJK Arminia Ibbenbüren als Meister der Kreisliga A war am Dienstagabend Gastgeber für die Saisonabschlusstagung der Senioren des Fußballkreises Tecklenburg. Kreisschatzmeister Norbert Plogmeier begrüßte dazu 36 Vertreter von den Vereinen. Arminias Vorstand Sascha Brewe sprach ein kurzes Grußwort, dann hatten die Staffelleiter das Wort.

  • Fußball

    Di., 01.08.2017

    Play-Off-Runde in der Frauen-Kreisliga

    Mit einem ungewöhnlichen Spielplan startet die Frauenfußball-Kreisliga am 17. September in die neue Saison.

  • Fußball: Hallenkreismeisterschaft der Frauen

    So., 18.12.2016

    Teuto gegen BSV mit dem Glück im Bunde

    Teuto Riesenbecks Frauen jubelten über den Titel des Hallenkreismeisters.

    Fußball-Landesligist Teuto Riesenbeck ist neuer Hallenkreismeister der Frauen. In einem spannenden Finale schlug die Mannschaft von Trainer Reinhard Heuer am Sonntagabend in der Ibbenbürener Kreissporthalle den Liga-Konkurrenten BSV Brochterbeck mit 5:4 nach Neunmeterschießen.

  • Fußball: A-Ligaspiel in der Veltins-Arena

    Mi., 31.08.2016

    SC Hörstel und SV Büren treffen sich auf Schalke

    A-Liga-Duell der besonderen Art: am 10. September tragen der SC Hörstel (Bild)und der SV Büren ihr Meisterschaftsspiel in der Schalker Veltins-Arena aus. Der SCH hatte sich bei einer Aktion der Schalker beworben und überraschend den Zuschlag bekommen.

    Es klingt wie ein Aprilscherz im August: Der SC Hörstel wird sein Spiel der Fußball-Kreisliga A gegen den SV Büren am 10. September nicht im heimischen Waldstadion austragen, sondern in der Veltins-Arena auf Schalke.

  • Staffeltag der Frauen-Kreisliga

    Fr., 15.08.2014

    Liga geht mit zwölf Teams an den Start

    Pokalspielleiterin Marianne Visse (links) und Staffelleiterin Mechtild Beckmann leiteten den Staffeltag der Frauen-Kreisliga 20 am vergangenen Mittwoch beim Meister Falke Saerbeck.

    55 Punkte und 119 Tore in 22 Spielen – Das lässt sich nicht nur hören, sondern mit diesen Eckdaten sicherten sich die Falke-Damen aus Saerbeck auch den Meistertitel einen Spieltag vor Saisonschluss in der Frauen Fußball-Kreisliga. Die Saerbeckerinnen verabschiedeten sich damit gen Bezirksliga, doch beim Staffeltag der Kreisligastaffel 20 im Fußballkreis Tecklenburg, der am Mittwochabend im Vereinsheim der Aufsteiger stattfand, wurden sie noch einmal offiziell geehrt.

  • Fußball

    Do., 14.08.2014

    Ehrung für die Falke-Damen

    Falke-Spielführerin Anna Kempka nimmt von Staffelleiterin Mechthild Beckmann die Urkunde für die errungene Meistermannschaft in der Kreisliga A entgegen.

    Wer den Meistertitel holt, der wird geehrt. Und das geschah am Mittwochabend im Falke-Vereinsheim. Jetzt spielen die Falke-Damen in einer anderen Liga