Meike Friedrich



Alles zur Person "Meike Friedrich"


  • Interview mit Pfarrer Thomas Groll

    So., 29.12.2019

    Kirchenkreis ohne Superintendent: „Ulf Schlien fehlt uns sehr“

    Pfarrer Thomas Groll, Seelsorger am Evangelischen Krankenhaus, hat nach dem Tod von Ulf Schlien das Amt des Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Münster kommissarisch übernommen.

    Nach dem unerwarteten Tod von Superintendent Ulf Schlien bereitet sich der evangelische Kirchenkreis Münster auf eine Neuwahl vor. Ein Interview mit Pfarrer Thomas Groll, dem kommissarischen Superintendenten.

  • Förderverein Paul-Gerhardt-Kirche

    So., 11.03.2018

    Lob fürs „Können und Wollen“

    Zum Vorstand gehören Reinhold Leuthardt, Erika Möbius, Jörg Kunert, Silke Schneider, Daniel Kunert, Sabine Kunert und Albert Barrey.

    Auch wenn bei Teilen des Vorstands das Grippevirus zugeschlagen hatte, die Jahreshauptversammlung lief reibungslos ab.

  • Neuer Superintendent Ulf Schlien

    Di., 26.12.2017

    „Mit Kraft und Fantasie“

    Ulf Schlien (55) tritt im Februar sein neues Amt als Superintendent des Kirchenkreises Münster an.

    Als Nachfolger von Meike Friedrich wird der neue Superintendent spätestens im Februar 2018 seinen Dienst antreten. Wir haben ihn schon vorher getroffen.

  • Weichenstellung für den Kirchenkreis

    Mi., 29.11.2017

    Synode wählt zwischen drei Kandidaten

    Sie kandidieren für das Amt des Superintendenten (v.l.): Dr. Oliver Kösters, Dr. Albrecht Philipps und Ulf Schlien.  

    Genau 111 stimmberechtigte Mitglieder der Kreissynode entscheiden am Donnerstag über die Nachfolge von Superintendentin Meike Friedrich, die wegen einer schweren Erkrankung bereits im August 2016 in den einstweiligen Ruhestand verabschiedet wurde. Die Neubesetzung bezeichnete der Vorsitzende der Nominierungskommission, Thomas Groll, am Mittwoch bei der persönlichen Vorstellung der drei Kandidaten als Herausforderung und zugleich Sternstunde einer Synode in kirchenpolitisch schwierigen Zeiten.

  • Superintendenten-Wahl

    Sa., 04.11.2017

    Entschluss ist langsam gewachsen

    Dr. Oliver Kösters ist einer der drei Bewerber um das Amt des Superintendeten.

    Dr. Oliver Kösters, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Havixbeck-Nienberge, ist einer der drei Bewerber um das Amt des Superintendenten des Kirchenkreises Münster.

  • Superintendent gesucht

    Do., 19.10.2017

    Drei Bewerber gehen ins Rennen

    Ulf Schlien, Pfarrer der evangelischen Gemeinde Nordwalde-Altenberge, ist einer von drei Kandidaten für das Amt des Superintendenten, der die Nachfolge von Meike Friedrich antreten möchte. Ende November entscheidet die Kreissynode des Kirchenkreises Münster über die Personalie.

  • Superintendent gesucht

    Do., 19.10.2017

    Ulf Schlien geht ins Rennen

    Ulf Schlien (oben r.), Dr. Olivers Kösters (unten) und Dr.Albrecht Philipps kandidieren für den Posten des Superintendenten..

    Ulf Schlien, Pfarrer der evangelischen Gemeinde Nordwalde-Altenberge, ist einer von drei Kandidaten für das Amt des Superintendenten, der die Nachfolge von Meike Friedrich antreten möchte. Ende November entscheidet die Kreissynode des Kirchenkreises Münster über die Personalie.

  • Uwe Völkel will nicht Superintendent werden

    Di., 25.07.2017

    „Ich bin so gern Gemeindepfarrer“

    Will Gemeindepfarrer bleiben: Uwe Völkel bewirbt sich nicht um das Amt des Superintendenten.

    Uwe Völkel, Gemeindepfarrer in Reckenfeld, ist Stellvertreter der schwer erkrankten Superintendentin Meike Friedrich. Ihr Nachfolger aber will er nicht werden.

  • Neuwahlen im Herbst

    Mo., 24.07.2017

    Superintendentin Meike Friedrich kehrt nicht in ihr Amt zurück

     Superintendentin Meike Friedrich

    (Aktualisiert) Die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Münster Meike Friedrich wird nicht in ihr Amt zurückkehren.

  • Jahresversammlung

    Fr., 17.03.2017

    Harte Selektion im Eberstall

    Schweinezüchter aus Westfalen, aber auch aus Niedersachsen kamen am Donnerstag zur Vertreterversammlung der Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung bei Frenking zusammen.

    Das neue Zen­trallager in Ladbergen ist in Betrieb, die Station Schillsdorf in Schleswig Holstein gekauft worden, und in Hessen hat die Genossenschaft zur Förderung der Scheinehaltung ein neues Standbein geschaffen.