Meike Pfister



Alles zur Person "Meike Pfister"


  • Schulter ausgekugelt

    Do., 21.02.2019

    Skirennfahrerin Pfister stürzt im Training: Saison-Aus

    Meike Pfister musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Sion geflogen werden.

    Crans-Montana (dpa) - Skirennfahrerin Meike Pfister ist beim Abfahrtstraining im schweizerischen Crans-Montana schwer gestürzt und muss die Saison vorzeitig beenden.

  • Ski alpin

    So., 10.02.2019

    Lindsey Vonn holt WM-Bronze zum Karriereende

    Are (dpa) - Skirennfahrerin Lindsey Vonn hat zum Abschluss ihrer langen Karriere noch einmal eine WM-Medaille in der Abfahrt gewonnen. Die Amerikanerin fuhr am Sonntag in Are zu Bronze und wurde in ihrem letzten Profi-Rennen nur von Weltmeisterin und Titelverteidigerin Ilka Stuhec aus Slowenien sowie der Schweizerin Corinne Suter geschlagen. Vonn beendet wegen anhaltender Verletzungsprobleme ihre aktive Laufbahn. Die deutschen Athletinnen verpassten dagegen die Top Ten: Viktoria Rebensburg, Michaela Wenig und Kira Weidle landeten auf den Plätzen 11 bis 13, Meike Pfister kam auf den 23. Rang.

  • Zum zweiten Mal

    Fr., 08.02.2019

    Schweizerin Holdener Kombi-Weltmeisterin - Pfister 22.

    Die Schweizerin Wendy Holdener holte sich im möglicherweise letzten Kombinations-Rennen bei einer WM den Sieg.

    Wie 2017 in St. Moritz holt Wendy Holdener auch in Are Gold in der Kombination. Zwei Titel in dieser Disziplin holten vor ihr nur sechs Fahrerinnen - aber nicht nur deswegen geht dieser Sieg wohl in die Geschichte ein.

  • Ski-WM

    Fr., 08.02.2019

    Alpine Kombination: Meike Pfister vor dem Slalom auf Rang 19

    Nach der Abfahrt der Kombination ist Meike Pfister auf dem 19. Platz.

    Are (dpa) - Die einzige deutsche Starterin Meike Pfister geht bei der Ski-WM in Are auf Platz 19 in den Kombinations-Slalom. Nach der Abfahrt in Schweden hat die 23-Jährige 1,51 Sekunden Rückstand auf Ramona Siebenhofer aus Österreich an der Spitze.

  • Biathlon bis Skispringen

    Fr., 08.02.2019

    Das bringt der Wintersport am Freitag

    Bei der Kombination der Damen ist Meike Pfister die einzige deutsche Starterin.

    Biathlon beim Weltcup in Kanada, die Alpin-Kombination bei der Weltmeisterschaft in Schweden. Und in Bayern steigt die Heim-WM der Eisschnellläufer.

  • Ski-WM in Are

    Do., 07.02.2019

    Ferstl krank und Trainings-18.: «Mir gehts echt scheiße»

    Gesundheitlich angeschlagen: Josef Ferstl.

    Are (dpa) - Josef Ferstl ist krank in das erste Abfahrtstraining bei den Ski-Weltmeisterschaften gegangen und hat dort den 18. Platz belegt.

  • Ski-WM

    Do., 07.02.2019

    Letzte Weltmeisterin in der Kombi? - Disziplin droht das Aus

    FIS-Präsident Gian Franco Kasper hätte «große Sorge», sollte die Kombination abgeschafft werden.

    Wer auch immer am Freitag Weltmeisterin in der Kombination wird - sie ist ziemlich sicher die letzte, die in dieser Disziplin je WM-Gold gewinnt. Das ungeliebte Format soll abgeschafft werden. Daran ändert wohl auch der zarte Protest der letzten Wochen nichts mehr.

  • WM Ski alpin

    Di., 05.02.2019

    0,07 Sekunden zwischen Gold und nichts: Rebensburg im Pech

    Viktoria Rebensburg verpasste zum WM-Auftakt ganz knapp eine Medaille.

    Nicht schon wieder! Viktoria Rebensburg ist im Super-G der WM in Schweden Vierte geworden und hat damit schon zum dritten Mal in der Karriere eine Medaille um einen Rang verpasst. So knapp wie dieses Mal aber erwischte es sie noch nie. «Ja, scheiße», meinte sie.

  • Ski alpin

    Di., 05.02.2019

    Rebensburg verpasst knapp Super-G-Medaille

    Are (dpa) - Viktoria Rebensburg hat bei den Ski-Weltmeisterschaften in Are eine Medaille im Super-G als Vierte knapp verpasst. Rebensburg war nur 0,07 Sekunden langsamer als Siegerin Mikaela Shiffrin aus den USA. Auf Bronze und die Schweizerin Corinne Suter fehlten nur 0,02 Sekunden. Silber ging an Sofia Goggia aus Italien. Aus dem deutschen Team schaffte es Kira Weidle nicht in die Top 20. Michaela Wenig und Meike Pfister schieden ebenso aus wie Weltcup-Rekordsiegerin Lindsey Vonn aus den USA, die heftig stürzte.

  • Riesch-Kritik

    Mo., 04.02.2019

    «Hop-oder-Top-Spiel» für Rebensburg zum WM-Start im Super-G

    Viktoria Rebensburg hofft auf eine WM-Medaille im Super-G.

    Am Dienstag beginnen für Viktoria Rebensburg mit dem Super-G die siebten Weltmeisterschaften ihrer Karriere. Wie 2015 und 2017 ist sie die Frontfrau des Deutschen Skiverbands - doch die Saison war bislang alles andere als reibungslos und nicht sonderlich vielversprechend.