Meikel Schönweitz



Alles zur Person "Meikel Schönweitz"


  • Fußball

    Di., 05.05.2020

    Chefcoach Schwönweitz: «Havertz kann keinen Fehler machen»

    Kai Havertz in Aktion.

    Düsseldorf (dpa) - Um die Zukunft von Fußball-Nationalspieler Kai Havertz von Bayer Leverkusen macht sich DFB-Junioren-Chefcoach Meikel Schönweitz keine Sorgen. Der 20 Jahre alte Nationalspieler, der in Leverkusen noch bis zum 30. Juni 2022 unter Vertrag steht, könnte im Sommer bei entsprechend hoher Ablösesumme zu einem Top-Verein wechseln oder in Zuge der Corionavorius-Krise doch bei Bayer bleiben.

  • Nationalspieler

    Di., 05.05.2020

    Junioren-Chefcoach: «Havertz kann keinen Fehler machen»

    Kai Havertz werden die nötige Härte und die Intelligenz, seine Fähigkeiten dann auch umzusetzen, zugeschrieben.

    Düsseldorf (dpa) - Um die Zukunft von Fußball-Nationalspieler Kai Havertz von Bayer Leverkusen macht sich DFB-Junioren-Chefcoach Meikel Schönweitz keine Sorgen.

  • BVB-Youngster

    Fr., 21.02.2020

    Moukoko gibt DFB-Comeback - Ricken: «Großer Traum»

    BVB-Youngster Youssoufa Moukoko steht im Aufgebot der deutschen U19-Nationalmannschaft.

    Mit gerade einmal zwölf Jahren debütiert BVB-Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko 2017 im DFB-Trikot. Wegen des Hypes um den Youngster verordnen Verband und Club ihm dann eine DFB-Pause. Nun ist die Zeit für ein Comeback gekommen - in einem enorm wichtigen Spiel.

  • Fußball

    Fr., 21.02.2020

    BVB-Youngster Moukoko erstmals für deutsche U19 nominiert

    Youssoufa Moukoko von Dortmund.

    Frankfurt/Main (dpa) - Supertalent Youssoufa Moukoko soll im März erstmals für die deutsche U19-Nationalmannschaft auflaufen. Der 15 Jahre alte Angreifer von Borussia Dortmund wird im Kader der Nachwuchs-Auswahl für einen Lehrgang und die anschließenden EM-Qualifikationsspiele stehen, wie der Deutsche Fußball-Bund am Freitag bestätigte. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.

  • Reformpläne

    Do., 20.06.2019

    Kinderspiel bereitet Sorgen: DFB berät über Funiño

    DFBCheftrainer der U-Nationalmannschaften: Meikel Schönweitz.

    Am Freitag kommt das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes zusammen. Auf der Agenda steht dann auch die Kinder-Spielform Funiño. Was sich komplex anhört, ist eigentlich ganz einfach - sorgt aber zum Teil für große Bedenken.

  • Personalwechsel

    Fr., 03.05.2019

    Wörns wird DFB-Nachwuchstrainer - Kramer nach Salzburg

    Übernimmt die U18-Nationalmannschaft: Ex-Nationalspieler Christian Wörns.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere Nationalspieler Christian Wörns wird neuer Trainer der U18-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes. Dies gab der DFB in Frankfurt/Main bekannt.

  • Deutscher Fußball-Bund

    Mi., 27.02.2019

    U-Cheftrainer Schönweitz sieht Fehler in Nachwuchsförderung

    Meikel Schönweitz ist der Cheftrainer der U-Nationalmannschaften beim DFB.

    Berlin (dpa) - Meikel Schönweitz hat als Cheftrainer der U-Nationalmannschaften beim Deutschen Fußball-Bund Fehler in der Nachwuchsförderung eingeräumt.

  • Neuer Posten

    Fr., 07.12.2018

    Schönweitz wird Cheftrainer für gesamten DFB-Nachwuchs

    Wird neuer Nachwuchs-Cheftrainer beim DFB: Meikel Schönweitz.

    Frankfurt/Main (dpa) - Meikel Schönweitz wird Cheftrainer für alle Nachwuchs-Auswahlmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes. Neben dem neu geschaffenen Posten übernimmt der 38-Jährige zum 1. Januar 2019 auch die Aufgaben des scheidenden Sportdirektors Horst Hrubesch. Dies teilte der DFB mit.

  • Deutscher Nachwuchs

    Di., 13.11.2018

    Talente werden weniger - WM-Misserfolg «wohnt Chance inne»

    DFB-Juniorenchef Meikel Schönwitz sieht in dem Misserfolg auch eine große Chance.

    Lange galt die Nachwuchs-Ausbildung im deutschen Fußball als mustergültig. Jetzt drohen die Super-Talente auszugehen. Das blamable WM-Aus der Nationalmannschaft unterstreicht, wie sehr die Zeit für Veränderungen drängt. Löw, Kuntz & Co. nennen Ansätze.

  • WM-Debakel

    Mi., 11.07.2018

    Deutsche Fußball-Nachwuchsarbeit auf dem Prüfstand

    Daniel Niedzkowski ist der Chef-Ausbilder beim DFB.

    Nach dem deutschen Vorrunden-Aus werden Mängel im Fußball-Nachwuchs diskutiert. Die U17 und die U19 enttäuschen in diesem Jahr, DFB-Chef Grindel hinterfragt die Ausbildung. Drohen schwierige Zeiten?