Merle Sundermann



Alles zur Person "Merle Sundermann"


  • Westfälische Meisterschaften der U18 und U20

    Mi., 10.07.2019

    Weitere Titel für den TV Westfalia

    Fabiane Meyer (re.) wurde Westfälische Meisterin über 800 und 1500 Meter. Franziska Dinkelborg siegte über 800 m in der U20.

    Fabiane Meyer vom TV Westfalia Epe hat ihrer Titelsammlung zwei weitere Erfolge hinzugefügt. Bei den Westfälischen Meisterschaften der U18/U20 in Wattenscheid holte sie zweimal Gold.

  • Gronauer Leichtathleten bei der DM in Wetzlar am Start

    Mo., 17.06.2019

    Hendrik Jürgens läuft Bestzeit im Vorlauf

    In Wetzlar über 3 x 800 m am Start: Franziska Dinkelborg, Merle Sundermann und Fabiane Meyer (v.l.).

    Alle Achtung. Mit persönlicher Bestzeit machte Sprinter Hendrik Jürgens bei der DM in Wetzlar auf sich aufmerksam. Zufrieden war auch die Staffel des TV Epe.

  • Eper Staffel startet bei der DM

    Fr., 14.06.2019

    Kein Verzicht auf das Saison-Highlight

    Merle Sundermann, Fabiane Meyer und Franziska Dinkelborg (v.l.) starten bei den Staffelmeisterschaften der U20 in Wetzlar.

    Die Eper Läuferinnen hatten sich auf Berlin gefreut. Doch jetzt finden die Staffel-Meisterschaften der U20 in Wetzlar statt.

  • NRW-Staffelmeisterschaften

    Mi., 15.05.2019

    TV Epe erfüllt die DM-Norm

    Die Eper Leichtathleten sammelten Wettkampferfahrungen in Iserlohn. Die U20-Staffel qualifizierte sich für die DM.

    Die Eper Leichtathleten starteten nicht nur in Doetinchem und Losser, sondern auch in Iserlohn bei den nordrhein-westfälischen Staffelmeisterschaften.

  • TV Westfalia Epe startete in Königswinter

    Di., 07.05.2019

    Freude über Bestzeit und eine Geldprämie

    Die Eper Läuferinnen traten in Königswinter bei den „Quali Beats 7“ an und sicherten sich dort auf der 800 m-Distanz einige Siege und vordere Platzierungen.

    Trainer Reinhard Wittland machte sich mit den Läuferinnen des TV Westfalia Epe auf den langen Weg nach Königswinter. Dort wurde der Wettbewerb „Quali Beats 7“ ausgetragen.

  • Leichtathletik: NRW-Meisterschaften in Leverkusen

    Di., 05.02.2019

    Staffel des TV Epe siegt mit großem Vorsprung

    Die junge Staffel des TV Westfalia Epe entschied bei den NRW-Meisterschaften in Leverkusen den Zweikampf um den Titel über 3 x 800 Meter mit großem Vorsprung für sich.

    Der nächste Titel für den TV Westfalia Epe. Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Leverkusen lief die Eper Staffel über 3 x 800 Meter zum Sieg. Fabiane Meyer erzielte zudem ein Topergebnis.

  • Leichtathletik: Westfälische Meisterschaften der U18

    Di., 22.01.2019

    Fabiane Meyer gewinnt den Vizetitel

    Merle Sundermann, Fabiane Meyer und Lina van der Wals starteten bei den westfälischen Meisterschaften der U18 in Dortmund.

    Viel fehlte nicht. Beinahe hätte der TV Westfalia Epe gleich zu Jahresbeginn eine Westfalenmeisterin zu feiern gehabt. Nur knapp verpasste Fabiane Meyer über 800 m den Sieg, sicherte sich aber den Vizetitel.

  • Leichtathletik

    Fr., 11.01.2019

    Ehrung der Besten in Vreden

    Pauline Meyer, Fabiane Meyer, Franziska Dinkelborg

    Die Ehrung der erfolgreichen Leichtathleten im Kreis Ahaus/Coesfeld und die Ehrung der Teilnehmer am Kreisleichtathletik-Cup 2018 findet am Samstag in Vreden statt.

  • Leichtathletik | Deutsche Meisterschaft: TV Westfalia Epe

    Mo., 23.07.2018

    Das Traumziel verpasst, neue Bestzeit erreicht

    Für den TVE in Nürnberg (v.l.): Elena Röttger, Merle Sundermann, Franziska Dinkelborg, Lina van der Wals und Fabiane Meyer

    Traumziel verpasst, neue Bestzeit erreicht: Die Staffel des TV Westfalia Epe kehrt mit vielen Eindrücken von den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg zurück. Und das nächste Highlight wartet schon.

  • Leichtathletik | DM im Nürnberg: TV Westfalia Epe

    So., 22.07.2018

    TVE-Trio verpasst trotz Bestzeit das Finale

    Fabiane Meyer (re.)

    Fabiane Meyer, Merle Sundermann und Franziska Dinkelborg haben über 3x800 Meter in der Altersklasse U20 bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften ihre Bestzeit um rund fünf Sekunden verbessert. Trotzdem blieb ihnen der Weg ins Finale der besten Staffeln versperrt.