Mesut Özil



Alles zur Person "Mesut Özil"


  • Fußball

    Di., 22.10.2019

    Arsenal patzt in Sheffield - Özil wieder nicht im Kader

    Sheffield (dpa) - Ohne den erneut nicht berücksichtigten Ex-Weltmeister Mesut Özil hat der FC Arsenal einen weiteren Rückschlag in der Premier League eingesteckt. Die Gunners verloren bei Sheffield United 0:1 und blieben damit auch im vierten Auswärtsspiel in Serie ohne Sieg. Mit 15 Punkten liegt Arsenal auf dem fünften Platz. Sheffield rückte dank des Siegtreffers von Lys Mousset auf Platz neun vor. Özil gehörte wie auch Shkodran Mustafi dem Arsenal-Kader erneut nicht an. Als einziger deutscher Akteur hütete Torhüter Bernd Leno das Arsenal-Tor.

  • Premier League

    Mo., 21.10.2019

    Arsenal patzt in Sheffield - Özil wieder nicht im Kader

    Ging mit Arsenal in Sheffield als Verlierer vom Platz: Ex-BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (l).

    Sheffield (dpa) - Ohne den erneut nicht berücksichtigten Ex-Weltmeister Mesut Özil hat der FC Arsenal einen weiteren Rückschlag in der Premier League eingesteckt.

  • Ehemaliger Nationalspieler

    Do., 17.10.2019

    Özil bricht sein Schweigen: «Rassismus war immer da»

    Bezeichnet seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft als richtige Entscheidung: Mesut Özil.

    15 Monate nach seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekräftigt Mesut Özil seine Vorwürfe. Rassismus in Deutschland, sagt er, sei in der «Mitte der Gesellschaft» angekommen.

  • 15 Monate nach dem Rücktritt

    Do., 17.10.2019

    Özil bricht sein Schweigen: «Rassismus war immer da»

    Dieses Foto war der Auslöser des heftigen Konflikts: Mesut Özil mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

    15 Monate nach seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekräftigt Mesut Özil seine Vorwürfe. Rassismus in Deutschland, sagt er, sei in der «Mitte der Gesellschaft» angekommen.

  • Fußball

    Do., 17.10.2019

    Özil bekräftigt Vorwürfe gegen DFB

    Berlin (dpa) - Ex-Nationalspieler Mesut Özil hat seine Vorwürfe gegen den DFB bekräftigt. Er habe sich nach dem Foto mit dem türkischen Präsidenten Erdogan nicht mehr geschützt und respektiert gefühlt. Er sei sogar von Politikern und bekannten Persönlichkeiten rassistisch angegangen worden, sagte Özil dem Portal «The Athletic». Dennoch habe sich zu dieser Zeit niemand von der Nationalmannschaft vor ihn gestellt. Alle hätten geschwiegen und es geschehen lassen. Erdogan sei der aktuelle Präsident der Türkei und er werde dieser Person immer seinen Respekt erweisen - egal, wer es sei, sagte Özil.

  • Zum 31. Geburtstag

    Di., 15.10.2019

    «Happy Birthday, #Weltmeister!»: DFB-Team gratuliert Özil

    Wurde vom DFB-Team zu seinem Ehrentag bedacht: Ex-Nationalspieler Mesut Özil.

    Berlin (dpa) - Ob Mesut Özil mit diesen Glückwünschen gerechnet hat? Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft gratulierte am Dienstag dem früheren Nationalspieler via Twitter zu seinem 31. Geburtstag. «Happy Birthday, #Weltmeister!», schrieb die Mannschaft.

  • EM-Qualifikation

    Mo., 14.10.2019

    Neue Foto-Affäre: Gündogan findet's «krass»

    Sorgte in Estland für Gesprächsstoff: Ilkay Gündogan (r).

    Ein Jahr nach dem Wirbel um die Erdogan-Bilder haben Nationalelf und DFB eine neue Foto-Affäre. Mitten im türkischen Salut-Jubel steht Gündogan, der beim Sieg in Estland eine Doppelrolle spielt. Erst mit etwas Abstand spricht DFB-Direktor Bierhoff von einem Fehler.

  • Ex-Nationalspieler

    Do., 03.10.2019

    Nach Überfall auf Özil: Mann bekennt sich schuldig

    Mesut Özil war in London überfallen worden.

    Leipzig (dpa) - Ein Mann soll sich schuldig bekannt haben, bei dem Überfall auf den früheren deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und dessen Teamkollegen Sead Kolasinac dabei gewesen zu sein.

  • Premier League

    Mo., 30.09.2019

    Aubameyang rettet Punkt für Arsenal

    Premier League: Aubameyang rettet Punkt für Arsenal

    London (dpa) - Pierre-Emerick Aubameyang hat den FC Arsenal vor einer Niederlage bei Manchester United bewahrt.

  • Premier League

    Mo., 30.09.2019

    Britische Medien: FC Arsenal will Özil im Winter abgeben

    Bekommt beim FC Arsenal nur noch wenig Einsatzzeit: Mesut Özil.

    London (dpa) - Der FC Arsenal will den ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil laut Berichten britischer Medien in der nächsten Transferphase im Januar abgeben.