Michael Brand



Alles zur Person "Michael Brand"


  • Kultur

    Mi., 21.10.2020

    «Alarmstufe Rot»: «Räuber» spielten vor dem Landtag

    Die «Räuber» spielen bei der «Alarmstufe Rot»-Demonstration vor dem NRW-Landtag in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei einer Protest-Demo vor dem Düsseldorfer Landtag sind am Mittwoch die «Räuber» aufgetreten. Die Karnevalsband («Denn wenn et Trömmelche jeht») machte damit auf die dramatischen Umsatzeinbrüche der Veranstaltungswirtschaft durch die Corona-Pandemie aufmerksam. Ein Bündnis hatte in den vergangenen Wochen unter dem Motto «Alarmstufe Rot» sieben Demos vor dem Parlament veranstaltet.

  • Sektenführer Paul Schäfer: Ein Teufel in der „Kolonie der Würde“

    Fr., 24.04.2020

    Opfer werden erstmals entschädigt

    Sektenführer Paul Schäfer (M.) mit Kindern - eine Aufnahme aus der TV-Dokumentation „Colonia Dignidad - Aus dem Innern einer deutschen Sekte“. Vor zehn Jahren starb Schäfer im Gefängnis.

    In der Colonia Dignidad am Fuße der chilenischen Anden herrschte der deutsche Jugendpfleger Paul Schäfer mit eiserner Hand über seine Anhänger. Er zerriss Familien, missbrauchte Kindern, ließ Regimegegner foltern. Vor zehn Jahren starb er – seine Opfer leiden noch immer.

  • Menschenrechte

    Fr., 17.05.2019

    «Colonia Dignidad»-Opfer sollen bis zu 10 000 Euro erhalten

    Der Eingangsbereich der «Colonia Dignidad».

    Jahrzehnte konnte eine deutsche Sektensiedlung in Chile Verbrechen begehen. Knapp 60 Jahre nach Gründung der Siedlung sichert Deutschland Opfern erstmals finanzielle Hilfen zu. Das Urteil von Spitzenpolitikern über damalige Verantwortliche fällt verheerend aus.

  • Fragen und Antworten

    Di., 16.04.2019

    Wie frei ist der Tod? - Karlsruhe prüft Sterbehilfe-Verbot

    Seit Ende 2015 stehen auf Sterbehilfe als Dienstleistung bis zu drei Jahre Haft.

    Gegen die Strafbarkeit der «geschäftsmäßigen Sterbehilfe» klagen Suizidbegleiter, Ärzte und schwerstkranke Menschen. Das Bundesverfassungsgericht steht vor schwierigen Fragen. Umfasst das Recht auf selbstbestimmtes Sterben einen Anspruch auf Unterstützung?

  • Colonia Dignidad

    So., 11.11.2018

    Eine Million Euro für Sektenopfer

    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung am Freitag beschlossen, den Opfern der sogenannten Colonia Dignidad im Rahmen eines Hilfskonzepts Hilfsleistungen in Höhe von einer Million Euro zur Verfügung zu stellen. Das teilte die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag mit. Eine größere Zahl ehemaliger Bewohner der Colonia Dignidad lebt in Gronau.

  • Radikalislamisten toben

    Mi., 31.10.2018

    Pakistan hebt Todesurteil gegen Christin Asia Bibi auf

    Sie wird nicht hingerichtet: Die pakistanische Christin Asia Bibi bei ihrer Anhörung in einem Gefängnis in Sheikhupura.

    Im überwiegend muslimischen Pakistan wird eine Christin nach einem umstrittenen Blasphemiegesetz 2010 zum Tode verurteilt. Nun kommt sie frei. Doch was Menschenrechtsaktivisten international bejubeln, bringt Islamisten auf die Barrikaden.

  • Abschied vom Partei-Vorsitz

    Di., 30.10.2018

    Merkels Rückzug befeuert Seehofer-Debatte

    Die Beziehung zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer war in den letzten Monaten zunehmend belasted.

    Angelas Merkels Abschied vom CDU-Vorsitz bringt die Verhältnisse zum Tanzen. Wann erklärt sich Friedrich Merz? Und viele Augen richten sich nun auf den ebenfalls wankenden CSU-Chef Horst Seehofer - während die SPD versucht, einen inhaltlichen Neustart zu finden.

  • Angelverein Lengerich

    Di., 11.09.2018

    Kaum noch Leben in den Bächen

    So wie auf diesem Bild sahen zum größten Teil die Lengericher Bäche aus während der Hitzeperiode: ausgetrocknet und ohne Leben. Um das Habitat, den Lebensraum, wieder aufzubauen, wird es Jahre bedürfen, schätzt der Angelverein Lengerich.

    Ob Lengericher Aabach, Wechter Mühlenbach, Aldruper Aabach oder Ladberger Mühlenbach: In den Kleingewässern fließt wieder Wasser, nachdem sie in der Hitzewelle so gut wie ausgetrocknet waren. Also alles wieder gut?

  • Konflikte

    Mo., 27.11.2017

    CDU-Politiker wirft Türkei «politische Folter» Yücels vor

    Berlin (dpa) - Der CDU-Politiker Michael Brand hat die seit Februar andauernde Einzelhaft des «Welt»-Korrespondenten Deniz Yücel in der Türkei als «politische Folter» kritisiert. Sobald der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte geurteilt habe, müsse die Türkei Yücel sofort freilassen und einen fairen Prozess ermöglichen, sagte er der «Bild». Morgen läuft die Frist des Gerichtshofs aus. Bis Mitternacht muss die türkische Regierung erklären, warum der Journalist mit deutscher und türkischer Staatsbürgerschaft seit neun Monaten ohne Anklage in U-Haft sitzt. Die Türkei wirft ihm Terrorpropaganda vor.

  • Konflikte

    Di., 27.09.2016

    Vorsitzender des Menschenrechts-Ausschusses für Schutzzone bei Aleppo

    Berlin (dpa) - Der Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im Bundestag, Michael Brand, hat eine Schutzzone nördlich von Aleppo für die Bevölkerung der umkämpften syrischen Stadt gefordert. «Das Inferno in Aleppo ist zum Heulen», sagte Brand der «Rheinischen Post». «Und jeder, der nur ein Stück Menschlichkeit im Frack hat, darf nicht länger Taktieren mit Hunderttausenden von Menschenleben.» Die Armee des syrischen Machthabers Baschar al-Assad hat mit russischer und iranischer Hilfe die Angriffe auf Aleppo verstärkt.