Michael Fröhlich



Alles zur Person "Michael Fröhlich"


  • Fußball

    Sa., 04.07.2020

    Welz und Westerhoff pfeifen Endspiele um den DFB-Pokal

    Schiedsrichter Tobias Welz.

    Berlin (dpa) - Schiedsrichter Tobias Welz leitet am Samstagabend (20.00 Uhr/ARD und Sky) das Endspiel um den DFB-Pokal zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München im Berliner Olympiastadion. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Morgen bekannt. Dem 42 Jahre alten Wiesbadener assistieren an den Seitenlinien Rafael Foltyn und Martin Thomsen. Vierter Offizieller ist Patrick Ittrich aus Hamburg, als Video-Assistent fungiert Felix Zwayer aus Berlin.

  • Corona-Krise

    Sa., 13.06.2020

    Schiedsrichter-Chef sieht Fußball auf Weg zur Normalität

    Schiedsrichter-Chef beim DFB: Lutz Michael Fröhlich.

    Berlin (dpa) - Nach einer Phase der Eingewöhnung sieht DFB-Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich den Fußball auch ohne Zuschauer auf dem Weg zurück zur gewohnten Intensität.

  • Manager FC Augsburg

    Mi., 10.06.2020

    Stefan Reuter nach Fehlentscheidung: Nicht nachvollziehbar

    Stefan Reuter, Manager vom FC Augsburg, kommt mit medizinischem Mundschutz zum Spiel.

    Augsburg (dpa) - Der Augsburger Manager Stefan Reuter hat das Eingeständnis einer Schiedsrichter-Fehlentscheidung im Spiel gegen den 1. FC Köln grundsätzlich begrüßt, das Zustandekommen jedoch scharf kritisiert.

  • Spiel FC Augsburg - FC Köln

    Di., 09.06.2020

    Schiedsrichter-Chef räumt Fehler ein - Kritik an Herrlich

    Lutz Michael Fröhlich, Sportlicher Leiter der Elite-Schiedsrichter.

    Berlin (dpa) - Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hat nach der heftigen Kritik von Augsburgs Trainer Heiko Herrlich eine Fehlentscheidung in der Partie des FCA gegen den 1. FC Köln (1:1) eingeräumt.

  • Fußball

    Di., 09.06.2020

    Referee Fröhlich räumt Fehler ein: Kritik an Herrlich

    Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich spricht bei einer Pressekonferenz.

    Berlin (dpa) - Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hat nach der heftigen Kritik von Augsburgs Trainer Heiko Herrlich eine Fehlentscheidung in der Partie des FCA gegen den 1. FC Köln (1:1) eingeräumt. Gleichzeitig aber kritisierte der Sportliche Leiter der Elite-Schiedsrichter Herrlich für dessen Unterstellungen zur Befangenheit des Video-Assistenten.

  • Bundesliga-Neustart

    Mo., 11.05.2020

    Erste Coronavirus-Tests bei Bundesliga-Schiedsrichtern

    Lutz Michael Fröhlich, Sportlicher Leiter der Elite-Schiedsrichter beim DFB.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Schiedsrichter für den Bundesliga-Neustart haben sich am 11. Mai ersten Tests auf das Coronavirus unterzogen. Eine zweite Reihe ist wie geplant am Tag vor den jeweiligen Spielen des Unparteiischen vorgesehen.

  • Bundesliga-Re-Start

    Do., 07.05.2020

    Referees bei Geisterspielen: Testreihen und kürzere Wege

    Auch die Schiedsrichter der 1. und 2. Bundesliga müssen sich vor Wiederanpfiff Corona-Tests unterziehen.

    Für die Schiedsrichter werden die Spiele ohne Fans eine besondere Herausforderung. Auch sie müssen sich an das DFL-Konzept mit Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen halten. Ein positiver Test kann die Ansetzungen durcheinander bringen.

  • Bei Bundesliga-Fortsetzung

    Sa., 11.04.2020

    «Bild»: Neue Schiedsrichter-Richterlinien wegen Corona

    Für die Bundesliga-Schiedsrichter sollen aufgrund der Corona-Krise neue Reiseregeln gelten.

    Berlin (dpa) - Für die Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga sollen bei einer Fortsetzung des Spielbetriebs neue Richtlinien gelten. Das berichtet die «Bild»-Zeitung mit Verweis auf eine geheime Video-Konferenz, in der die Referees die Maßnahmen mitgeteilt bekamen.

  • Bundesliga

    Fr., 24.01.2020

    Der Kampf gegen die Meckerer: Spielen statt reden

    Fordert mehr Taten statt Worte auf dem Platz: RB-Coach Julian Nagelsmann.

    Emotionen ja, aber bitte keine negativen Signale auch runter in den Amateurbereich. Die konsequente Ahndung von Undiszipliniertheiten der Profis hat für Wirbel gesorgt. Die Schiedsrichter dürften dabei bleiben. Die Frage ist, halten sich die Spieler nun schon daran?

  • Fußball

    Di., 21.01.2020

    Schiedsrichter-Chef will mehr Transparenz beim Videobeweis

    Dortmund (dpa) - Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hat trotz der anhaltenden Kritik am Videobeweis eine positive Zwischenbilanz gezogen. So seien in dieser Saison in der Fußball-Bundesliga bisher 53 Fehlentscheidungen verhindert worden. Verbesserungswürdig sei die Dauer der Unterbrechung von durchschnittlich 79 Sekunden und die hohe Zahl der Interventionen, ohne dass die finale Entscheidung falsch war. Zudem sprach sich Fröhlich für mehr Transparenz bei dem Thema aus. Vor allem die Stadionbesucher sollten besser und schneller über die Gründe für eine Videoüberprüfung informiert werden.