Michael Fromme



Alles zur Person "Michael Fromme"


  • Fußball: Westfalenliga

    So., 04.10.2020

    Kinderhaus bezwingt Gievenbeck

    Westfalias Kebba Touray (l.) im Zweikampf mit Niclas Mende

    Darum sagt man Derbys nach, sie hätten eigene Gesetze: Weil der bis dahin ungeschlagene 1. FC Gievenbeck nach bärenstarkem Saisonstart zu Aufsteiger Westfalia Kinderhaus fährt, der erst vor drei Tagen in eine fiese 0:4-Klatsche einwilligen musste – und dann die Westfalia alle drei Punkte in der Hütte behält.

  • Fußball: Kreispokal

    Di., 29.09.2020

    SG Telgte agiert gegen Gievenbeck erst stark und bricht dann ein

    Markus Wieloch gelang der kuriose Ausgleichstreffer.

    In den ersten Minuten der zweiten Hälfte begannen die rund 100 Zuschauer im Telgter Takko-Stadion auf eine Überraschung im Kreispokal-Match gegen Westfalenliga-Spitzenreiter 1. FC Gievenbeck zu hoffen. Markus Wieloch hatte gerade den Ausgleich erzielt. Aber es kam anders.

  • Fußball: Westfalenliga

    Mi., 02.09.2020

    Trainer Reckels stellt dem 1. FC Gievenbeck anspruchsvolle Aufgaben

    Großes Aufgebot: Wer im ersten Reckels-Jahr dann wirklich für Gievenbeck aufläuft, wird sich weisen.

    Die selbst gewählte sportliche Auszeit beendete Trainer Florian Reckels mit dem Engagement beim 1. FC Gievenbeck – und ist froh darüber, wieder seiner Leidenschaft nachgehen zu können.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 16.02.2020

    Schultes später Treffer lässt TuS Hiltrup gegen Victoria Clarholz jubeln

    Symptomatisch fürs Ergebnis: Auch dieses Duell zwischen Hiltrups Nils Johannknecht (rechts) und Jannes Kohlmeyer von Victoria Clarholz fand keinen Sieger.

    Der TuS Hiltrup hat die Tabellenführung abgegeben. Im Duell mit Victoria Clarholz kamen die Schützlinge von Trainer Christian Hebbeler nicht über ein 2:2 hinaus. Und selbst das war etwas glücklich aber nicht unverdient, weil der TuS bereits mit 0:2 zurückgelegen hatte.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 15.09.2019

    TuS Hiltrup gibt beim SC Roland ein 2:0 noch ab

    Michael Fromme (l.) 

    Der TuS Hiltrup sah im Verfolgerduell beim SC Roland schon wie der sichere Sieger aus. Doch eine Tiefschlafphase nach der Pause brachte die Münsteraner nicht nur um den Sieg, selbst einen Punkt konnten sie nicht mehr retten.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 11.08.2019

    Traumstart für TuS Hiltrup und de Angelis in Vreden

    Luca de Angelis (l.) gelangen drei Treffer. 

    Wie wichtig ein guter Auftakt für den TuS Hiltrup nach dem Neustart in diesem Sommer sein würde, hatte Trainer Christian Hebbeler im Vorfeld betont. Seine Spieler erhörten ihn und schossen die SpVgg Vreden auf deren Platz mit 4:1 ab.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 19.05.2019

    Fünferpack des TuS Hiltrup und Frustaktion des SC Herford

    Guglielmo Maddente (r.) diskutiert mit dem gerade des Feldes verwiesenen Herforder Christopher Heermann (l.).

    Dem TuS Hiltrup steht im Sommer ein Umbruch bevor. Das letzte Heimspiel war da schon ein besonderes. Die Spieler füllten es mit Leben. 5:0 hieß es am Ende gegen den SC Herford, da blieben (fast) keine Wünsche offen. Auch wenn das Ende skurril wurde.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 05.05.2019

    Hiltrup zieht bis zum Ende durch und zerlegt Roland

    Niklas Mersmann (l.) und die TuS-Abwehr hatten Rolands Stürmer Semih Daglar gut im Griff.

    Eine ziemlich beachtliche Vorstellung lieferte der TuS Hiltrup im Heimspiel gegen den SC Roland ab. Mit 5:0 setzten sich die Münsteraner durch und ließen diesmal nicht annähernd so etwas wie einen Schlendrian im Spiel erkennen.

  • Fußball: Kreispokal

    Do., 18.04.2019

    SV Herbern wie im Rausch – 4:2-Sieg über TuS Hiltrup

    Riesenfreude nach dem Coup (v.l.): Dennis Idczak, Whitson, Johannes Richter und Marcel Scholtysik.

    Der SV Herbern hat den Westfalenligisten TuS Hiltrup aus dem Wettbewerb gekegelt und steht selbst im Endspiel. Dabei hatte es lange nach einem Sieg des Favoriten ausgesehen.

  • Fußball: Kreispokal

    Do., 18.04.2019

    TuS Hiltrup verspielt beim SV Herbern ein 2:0 – und verliert 2:4

    In der Falle: Jonas Wiethölter (M.), hier im Dreikampf mit Fabian Vogt (l.) und Patrick Sobbe, unterlag mit dem TuS in Herbern 2:4.

    Der TuS Hiltrup hat den Einzug ins Finale um den Kreispokal verpasst. Beim SV Herbern gab es am Donnerstag eine 2:4-Niederlage. Dabei hatte der Gast zur Pause mit 2:0 geführt.