Michael Kiesling



Alles zur Person "Michael Kiesling"


  • Farbige Mosaike

    Mo., 23.07.2018

    «Azul» ist Spiel des Jahres 2018

    das Brettspiel «Azul» ist Spiel des Jahres 2018.

    Mit Keramiksteinen sollen Spieler den Palast des portugiesischen Königs Manuel I. fliesen: «Azul» heißt das Spiel des Jahres 2018. Die Macher des Preises verraten, warum Brettspiele auch im digitalen Zeitalter funktionieren.

  • Im Clinch mit der Deutschen Glasfaser

    Fr., 05.01.2018

    Kein Anschluss – aber Ärger

    Kein Zugang zum Datenhighway: Das my CMD-Team (v.l.) Raphael Hinz, Michael Kiesling, Anna Unger und Stefan Schneider hadert am Firmensitz mit geringem Tempo beim Down- und Upload.

    Ausgerechnet Michael Kiesling, IT-Unternehmer und einer der größten Promoter des Glasfaser-Ausbaus in Senden, liegt im Clinch mit dem Provider. Rechtsabteilung und Anwältin sind mit dem „Fall“ befasst.

  • Schnelle Hilfe beim langsamen Surfen

    Sa., 27.05.2017

    Das Turbo-Internet stottert

    Die Kommunikation zwischen Fritzbox und Rechner lässt sich in den Einstellungen des Routers schnell verbessern.

    Es gibt schnelle Hilfe gegen das langsame Surfen, über das viele Helinet-Kunden klagen. Zwar kommt per Glasfaser die volle Datenmenge an, per WLAN lässt sie sich aber nicht störungsfrei empfangen. Abhilfe verschaffen wenige Klicks bei der Konfiguration der Fritzbox.

  • UWG Senden

    Mi., 23.03.2016

    Volles Vertrauen für die Führungsriege

    Der Vorstand der UWG Senden besteht überwiegend aus bewährten Kräften.

    Die Jahreshauptversammlung der UWG Senden erbrachte kaum Veränderungen im Vorstand. Das Führungsgremium mit überwiegend bewährten Kräften erhielt das einstimmige Vertrauen.

  • 40-Prozent-Quote geknackt

    Di., 05.05.2015

    Der Glasfaser-Ausbau kommt

    Grund zum Jubeln: René Fuchs, Ralf Schütte (Geschäftsführer HeliNet), Sebastian Täger, Walter Hauschopp (Gemeinde Senden), Herman van Voorst, Alfred Holz, Michael und Svetlana Kiesling (myCMD).

    Die offizielle Zahl wurde am Dienstag im Rathaus verkündet: Mehr als 40 Prozent der rund 5000 Haushalte in Senden haben einen Vertrag abgeschlossen. Der Glasfaser-Ausbau soll rasch anlaufen. Parallel beginnt das Buhlen um Kunden in Bösensell und Ottmarsbocholt.

  • Glasfaser-Stammtisch für alle Bürger

    Mi., 18.03.2015

    Wie verläuft der Datenhighway durchs Haus

    Auf dem Glasfaser-Stammtisch sollen Bürger von Bürgern und Experten erfahren, wie der Datenhighway im Haus verlegt werden kann. Zu den Erläuterungen gesellen sich Anschauungsobjekte und Filme.

  • Glasfaser: Fragen zur Technik im Haus

    Fr., 13.03.2015

    Volle Bandbreite in allen Räumen nutzen

    Wie geht es im Haus weiter: Anna Unger (v.l.) und Michael Kiesling erklären Sebastian Täger die Optionen.

    Mit dem Glasfaser-Netz schwappt der digitale Hiqhway bis ins Gebäude. Auf die Fragen, wie sich im Haus verteilen lässt, was der Anschluss an die Datenautobahn liefert, antwortet Michael Kiesling als fester Partner von Deutscher Glasfaser und HeliNet.

  • Beach-Feeling im Ortskern

    So., 30.06.2013

    Bummeln bis Mitternacht

    Männermeile und Moonlight-Shopping: An der Siemensstraße und im Ortskern können die Besucher besondere Erlebnisse und Service erwarten.

    Beim Moonlight-Shopping am Freitag (5. Juli) erleben die Senden-Besucher den Ortskern in ganz neuer Atmosphäre: Rund um den Laurentius-Brunnen herrscht ein Hauch von Karibik und Sand sorgt für Strand-Feeling passend zum Cocktail-Genuss zwischen dem Geschäftebummel.

  • Gewerbeverein stellt Planung für 2013 vor

    Fr., 22.03.2013

    Bunter Reigen mit Maifest und Oktober-Sause

    Der neue Vorstand (v.l.): Alfred Schemmer

    Mit einigen Neuerungen im Jahresprogramm und einer Neuauflage des Oktoberfestes wartet der Gewerbeverein Senden auf, dessen Mitglieder bei der Hauptversammlung das Vorstandsteam bestätigten.