Michael Mertens



Alles zur Person "Michael Mertens"


  • Fußball

    Fr., 17.05.2019

    Polizeigewerkschaft für mehr Personal bei Bundesliga-Derbys

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

    In der kommenden Bundesliga-Saison gibt es deutlich mehr Hochrisiko-Spiele in NRW. Die Gewerkschaft der Polizei verlangt mehr Einsatzkräfte - und härtere Strafen für Randalierer.

  • Polizei

    Fr., 03.05.2019

    Nach Aufkleber-Fund: Polizisten unter Extremismus-Verdacht

    Polizeimannschaftswagen parken auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Duisburg.

    Rechtsextremistisches Gedankengut bei der Duisburger Polizei? Ein Aufkleber der «Identitären Bewegung» in einem Mannschaftswagen sorgt für Wirbel. NRW-Innenminister Reul glaubt, dass ein Polizist den Aufkleber dort angebracht hat, und findet das «unerträglich».

  • Verkehr

    Do., 18.04.2019

    Polizeigewerkschafter gegen «Discount-Bußgelder» für Raser

    Ein Verkehrspolizist kontrolliert mit einer Laserpistole die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Fahrzeuge.

    Was tun gegen die wachsende Raser-Szene und den «Car-Freitag»-Wahn? Die Gewerkschaft der Polizei sieht viele Defizite: zu wenig Personal für Kontrollen, zu geringe Bußgelder und eine Art vererbte Raser-DNA im Hochgeschwindigkeitsdeutschland.

  • Missbrauchsfall

    Di., 16.04.2019

    Polizei ließ Tatort in Lügde ohne Spurensicherung abreißen

    Die zum Teil bereits abgerissene Parzelle des mutmaßlichen Täters auf dem Campingplatz Eichwald.

    Der mutmaßliche Tatort im Missbrauchsfall Lügde wurde von den Ermittlern längst freigegeben. Doch bei Abrissarbeiten tauchen immer noch Datenträger auf. Auf die Polizei kommen weitere Fragen zu.

  • Landräte in der Kritik

    Mo., 01.04.2019

    Fall Lügde heizt Debatte über Polizei an

    Landräte in der Kritik: Fall Lügde heizt Debatte über Polizei an

    Zu früh für Konsequenzen? Nach den zahlreichen Pannen im Missbrauchsfall von Lügde steht die Zuverlässigkeit kleiner Kreispolizeibehörden in Zweifel: Die Grünen, und der Bund Deutscher Kriminalbeamter fordern eine Polizeireform. Sonst drohten „weiße Flecken“ im Kampf gegen Kriminalität.

  • Autobahn blockiert

    So., 31.03.2019

    Wenn Hochzeitsgesellschaften über die Stränge schlagen

    Hochzeitsauto mit Dosen. Die Polizei in Deutschland hat immer wieder mit ausufernden Feiern von Hochzeitsgesellschaften und kriminell anmutendem Verhalten der Gäste zu tun.

    Autokorso und lautes Hupen gehören bei Hochzeiten dazu. Wenn aber ganze Autobahnen von Feiernden blockiert werden, hört der Spaß für die Polizei auf.

  • Forderungen

    Mo., 25.02.2019

    GdP macht Druck vor neuer Tarifrunde

    Forderungen: GdP macht Druck vor neuer Tarifrunde

    Vor der am Donnerstag beginnenden dritten Tarifrunde im öffentlichen Dienst der Länder erhöhen die Gewerkschaften den Druck auf die Landesregierung. An diesem Dienstag wollen die Gewerkschaften ihre Forderungen mit einer Kundgebung vor dem Landtag in Düsseldorf unterstreichen. 

  • Missbrauchsfall Lügde

    Fr., 22.02.2019

    Verschwundene Beweismittel: Streit um die Verantwortung

    Auf dem Campingplatz in Lügde im Kreis Lippe waren Kinder missbraucht worden.

    Als wäre der eigentliche Fall des Missbrauchs Dutzender Kinder auf einem Campingplatz in Lügde nicht schon schlimm genug. Jetzt hat es Nordrhein-Westfalen auch noch mit einer Polizei-Affäre zu tun. Ein leitender Kriminalbeamter wurde suspendiert.

  • Kriminalität

    Fr., 22.02.2019

    Fall Lügde: GdP-Landeschef Mertens warnt vor Vorverurteilung

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach dem Verschwinden von Beweismitteln im Fall Lügde hat der Landeschef der Gewerkschaft der Polizei, Michael Mertens, vor einer Vorverurteilung von Polizisten gewarnt. «Das Krisenmanagement des Innenministers sollte nicht nur darin bestehen, Polizisten an den Pranger zu stellen», sagte Mertens am Freitag auf Anfrage. «Missstände müssen benannt werden, aber viele Beamte machen einen guten Job und die fühlen sich nun angegriffen.» Wichtig sei, dass zunächst aufgeklärt werde: «Erst die Fakten, dann das Fazit.»

  • Umfrage

    Fr., 25.01.2019

    Beim Tempolimit für Autobahnen ist Deutschland gespalten

    Der Umfrage zufolge halten Anhänger von AfD und FDP wenig vom Tempolimit.

    Berlin (dpa) - Beim Tempolimit für Autobahnen ist Deutschland nach wie vor gespalten. Nach dem aktuellen Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin spricht sich die Hälfte der Deutschen (51 Prozent) für die Einführung eines Tempolimits von 130 Kilometern pro Stunde auf deutschen Autobahnen aus.