Michael Radau



Alles zur Person "Michael Radau"


  • Der digitale Neujahrsempfang mit Bezirksbürgermeister Peter Bensmann

    So., 21.02.2021

    Live aus dem Drostenhof

    Bezirksbürgermeister Peter Bensmann (l. oben) hat seinen digitalen Neujahrsempfang im Drostenhof in Wolbeck aufgenommen.

    Erstmals hat ein Bezirksbürgermeister in Münster zu einem rein digitalen Neujahrsempfang eingeladen. Peter Bensmann sendete am Sonntag live aus dem Drostenhof.

  • SuperBioMarkt AG übertrifft Marktwachstum

    Mo., 15.02.2021

    Bio-Lebensmittel erleben in der Pandemie einen Boom

    Bio-Lebensmittel sind gefragt.

    Der Lebensmittelhandel erleben während der Corona-Pandemie große Erfolge. Doch eine Sparte übertrifft alle anderen: der Handel mit Bio-Produkten. Vor allem der Fachhandel wächst stark.

  • Corona-Lockdown

    Fr., 08.01.2021

    Einzelhandel fühlt sich von der Politik im Stich gelassen

    Der Textileinzelhandel leidet massiv unter dem derzeitigen Lockdown.

    Der Einzelhandel leidet stark unter dem Lockdown. Besonders massiv betroffen sind die Textileinzelhändler.

  • Einzelhandel

    Sa., 28.11.2020

    NRW-Einzelhandel fordert mehr staatliche Hilfen

    Düsseldorf (dpa) - Der Handelsverband Nordrhein-Westfalen fordert rasche staatliche Hilfen für die durch den Teil-Lockdown hart getroffenen Händler im bevölkerungsreichsten Bundesland. Insbesondere im innerstädtischen Mode- und Schuhhandel sei die Lage «wirklich extrem existenzbedrohend», sagte der Präsident des Handelsverbandes NRW, Michael Radau, der Deutschen Presse-Agentur. Die Geschäfte kämpften nicht selten mit Umsatzrückgängen von 50 oder 60 Prozent.

  • Corona-Pandemie

    Fr., 27.11.2020

    Wie der „Lockdown light“ die Innenstädte bedroht

    Die Hygienemaßnahmen im Handel werden – wie hier von Christoph Berger in seinem Modehaus Ebbers in Warendorf – peinlich eingehalten, aber die Kunden bleiben aus. Das erleben in Corona-Zeiten viele Einzelhändler.

    Obwohl die Läden geöffnet bleiben trifft der „Lockdown light“ die Einzelhändler mit voller Härte, bedroht Existenzen und damit die Innenstädte. Deshalb hat sich die Initiative „Das Gute findet Innenstadt“ im Münsterland gegründet.

  • Urteile

    Di., 24.11.2020

    NRW-Einzelhandel «fassungslos» über Aus für Sonntagsöffnung

    Einkäufer tragen in der Kölner Einkaufsstrasse Schildergasse Taschen und Tüten.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster, Sonntagsöffnungen im Weihnachtsgeschäft in Nordrhein-Westfalen zu untersagen, stößt im Einzelhandel auf Unverständnis. «Wir sind maßlos enttäuscht und fassungslos», sagte der Präsident des Handelsverbandes NRW, Michael Radau, am Dienstag. Der Gewerkschaft Verdi, die im Eilverfahren gegen die Sonntagsöffnung geklagt hatte, warf er vor, die Existenzgrundlage ihrer Mitglieder zu zerstören.

  • Gesundheit

    Do., 05.11.2020

    Verdi klagt gegen Sonntagsöffnungen in Weihnachtszeit

    Ein Verdi-Logo ist auf einer Warnweste zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Gewerkschaft Verdi geht gerichtlich gegen die in NRW geplanten Sonntagsöffnungen an den vier Adventssonntagen und am ersten Januarwochenende 2021 vor. Am Donnerstag reichte die Gewerkschaft einen Eilantrag beim Oberverwaltungsgericht NRW in Münster ein. Er richtet sich gegen die in der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW genehmigten fünf verkaufsoffenen Sonntage im Einzelhandel. Das Gericht bestätigte den Eingang der Klage. Wann darüber entschieden wird, stand noch nicht fest.

  • Ohne Verkaufsoffene Sonntage und Weihnachtsmärkte

    Mo., 31.08.2020

    Angst vor leeren Innenstädten im Weihnachtsgeschäft

    Immer weniger Kunden kaufen bei den stationären Händlern ein.

    Der Einzelhandel erhält derzeit eine schlechte Nachricht nach der nächsten. Außerplanmäßige verkaufsoffene Sonntage, um ihnen aus dem Corona-Tief zu helfen, darf es nicht geben. Und mit der möglichen Absage der Weihnachtsmärkten droht den Händlern der nächste „gefährliche Stolperstein“.

  • Steuerungsgruppe sucht Mitstreiter

    Do., 03.10.2019

    Stadt des Fairen Handels: Münster will es wissen

    Michael Radau (6.v.l.) und Oberbürgermeister Markus Lewe (7.v.l.) freuen sich mit den Mitgliedern der Steuerungsgruppe „Fairtrade – Stadt Münster“ über den zweiten Platz beim diesjährigen Wettbewerb.

    Münster belegt beim Wettbewerb um die „Hauptstadt des Fairen Handels“ in diesem Jahr unter 100 Städten den zweiten Platz. Jetzt will es die Steuerungsgruppe wissen und peilt als Ziel die Spitzenposition an.

  • Fairer Handel: Symposium im Haus der Niederlande Münster

    Do., 04.07.2019

    Welchen Preis hat der Erfolg?

    Nadine Kauss, Ahmet Necati Sezer, Birgit Hüsing-Hackfort und Erhard Bürse Hanning von der Fairtrade-Steuerungsgruppe nahmen jetzt an einem Symposium in Münster teil.

    Als Mitglieder der Steuerungsgruppe Fairtrade Gronau nahmen jetzt Nadine Kauss, Ahmet Necati Sezer, Birgit Hüsing-Hackfort und Erhard Bürse Hanning an einem Symposium zum Fairen Handel im 21. Jahrhundert in Münster teil.