Michael Scharf



Alles zur Person "Michael Scharf"


  • Blauer Wasserturm

    Mo., 07.10.2019

    Tolle Aussicht nach steiler Wendeltreppe

    In Gruppen wurden die Besucher die steile Wendeltreppe im Turm hinauf und hinab geführt. Von den beiden Plattformen aus konnten die Gäste die Aussicht genießen.

    Der Blaue Wasserturm ist fertig saniert. Das wurde gefeiert.

  • Sanierung des Blauen Wasserturms

    Mo., 20.05.2019

    Der Kampf gegen Rost aus Jahrzehnten

    Der Blaue Wasserturm ist nicht nur eine weithin sichtbare Landmarke, sondern auch ein Identifikationsobjekt vieler Ahlener. Schwindelfrei müssen sie sein: Ioan Sorecau und Christian Frank (r.), Mitarbeiter des Gerüstbaubetriebs Brückner, haben es zum ersten Mal mit einem Auftrag in dieser Höhe zu tun. Die Plattform, die sie errichtet haben, befindet sich genau 26 Meter über dem Boden.

    Eine nicht alltägliche Baustelle bearbeiten Maler, Gerüst- und Stahlbauer derzeit in Ahlen: Der Blaue Wasserturm, Industriedenkmal und weithin sichtbare Landmarke an der Guissener Straße, wird saniert.

  • Ortsgruppe des ADFC

    Sa., 02.02.2019

    Fahrradmarkierungen für die Südspange

    Michael Scharf (2.v.l.) stellte die für den Jahresverlauf geplanten Veranstaltungen der Ahlener Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs vor.

    Die Ahlener Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) hielt jetzt eine Versammlung im Bürgerzentrum Schuhfabrik ab. Dabei ging es auch um die Maßnahmen zur Fahrradfreundlichkeit in der Wersestadt.

  • Requiem am 6. September in St. Lamberti

    Mi., 05.09.2018

    Trauer um Pfarrer Michael Scharf

    Als Pfarrer von St. Lamberti bestieg Michael Scharf mindestens einmal monatlich den Kirchturm (Archivbild von 2003).

    Im Alter von 84 Jahren starb am 1. September der frühere Stadtdechant und Pfarrer von St. Lamberti, Michael Scharf.

  • Sportpolitik

    Di., 10.07.2018

    Scharf wird Direktor Leistungssport beim Landessportbund

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der ehemalige Fünfkämpfer Michael Scharf wird neuer Direktor Leistungssport beim Landesportbund (LSB) Nordrhein-Westfalen. Wie der LSB am Dienstag mitteilte, übernimmt der bisherige Leiter des Olympiastützpunktes Rheinland die neu geschaffenen Position vom 1. September 2018 an. «Durch die intensive Arbeit am OSP hatte ich in den vergangenen 14 Jahren mit den zahlreichen Veränderungen und finanziellen Entwicklungen im NRW-Leistungssport natürlich hautnah zu tun. Dieses anspruchsvolle Reformziel in enger Abstimmung mit der Staatskanzlei umzusetzen, ist eine große und reizvolle Herausforderung», erklärte Scharf in der Mitteilung.

  • Pfarrheim wird modernisiert

    So., 20.05.2018

    St. Elisabeth strahlt im Zeitplan

    55 000 Euro kosten die Renovierungsarbeiten im Pfarrheim St. Elisabeth. Sie sollen Mitte Juni abgeschlossen sein. Im Pfarrsaal wurden zur Erleichterung der Arbeiten bereits alle Möbel zusammengestellt. Der Raum wird einen festinstallierten Beamer erhalten..

    Mitte Juni wird das Pfarrheim St. Elisabeth zu seinem kommenden Jubiläumsjahr wieder in neuem Glanz erstrahlen. Das Gebäude wurde vor 29 Jahren im April 1989 eingeweiht und erlebt nun seine erste große Renovierung. Seit dem 2. Mai haben die Handwerker das Gemeindezentrum in Beschlag.

  • ADFC-Ortsgruppe

    So., 19.11.2017

    Radfahren wird sicherer

    Die ADFC-Ortsgruppe mit Thomas Wichmann und dem neuen Ortsgruppensprecher Michael Scharf (4.u.5.v.l.).

    Die ADFC-Ortsgruppe wählte mit Michael Scharf nicht nur einen neuen Sprecher, die Mitglieder tauschten sich auch über die Maßnahmen des städtischen Radwegekonzepts aus.

  • Kriminalität

    Fr., 30.10.2015

    Suche nach Elias' Leiche: Paket gefunden

    Berlin (dpa) - Bei der Suche nach der Leiche des kleinen Elias in Luckenwalde im Süden von Berlin hat die Polizei ein Paket gefunden. Das berichtete der Stabsleiter der Polizei Brandenburg, Michael Scharf. Darin könne sich durchaus Elias befinden. Das eingewickelte Paket sei an dem Ort gefunden worden, den der Verdächtige skizziert habe. Die Polizei hatte eine Kleingartenkolonie weiträumig abgesperrt. Ein 32 Jahre alte Mann aus Südbrandenburg hatte gestanden, den Flüchtlingsjungen Mohamed sexuell missbraucht und erwürgt zu haben. Er gab auch die Tötung des sechsjährigen Elias zu.

  • Notfälle

    Di., 14.07.2015

    Fall Elias: Polizei sucht nach Parallelen zu vermisster Inga

    Auf großen digitalen Infotafeln wie hier am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin wird die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Elias aufgerufen.

    Seit gut einer Woche ist der sechsjährige Elias aus Potsdam spurlos verschwunden. Polizei und von freiwilligen Helfern suchen mit Hochdruck nach dem Jungen. Die Ermittler prüfen nun auch mögliche Verbindungen zum Fall der vermissten Inga aus Sachsen-Anhalt.

  • Hohle Eiche Thema im Bauausschuss

    So., 01.12.2013

    Zu viel „Fremdenverkehr“ in der Siedlung

    Beliebt bei allen, die den Buschhoff-Kreisel umfahren wollen: die Hohle Eiche. Die Eindämmung des Problems ist laut Verwaltung schwierig.

    Die Anwohner leiden unter dem Schleichverkehr. Sie beklagen, dass sich Autokarawanen durch die Wohnsiedlung schöben. Und das führe zu vielen Gefahrensituationen insbesondere mit radelnden Schulkindern.