Michael Schmitz



Alles zur Person "Michael Schmitz"


  • Westfalia ist Stützpunktverein des Landessportbunds

    Mi., 07.10.2020

    Integration durch Sport

    Übergabe auf dem grünen Rasen: Westfalias Vorsitzender Magnus Hömberg (3.v.l.) erhält die Urkunde von Michael Schmitz (4.v.l.), Vorsitzender des Stadtsportbunds. Mit im Bild Hannes Hölscher (l., Westfalia) sowie Jörg Verhoeven (2.v.l.),

    Der Kinderhauser Sportverein ist frisch gekürter Stützpunktverein des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen im Bundesprogramm „Integration durch Sport“. Zu Westfalia gehören über 2500 Sportler aus über 75 Herkunftsnationen.

  • Musik und Applaus

    Fr., 07.08.2020

    Mülleimer in Trier bedanken sich beim Einwerfen

    Die singende Mülltonne in Trier.

    In Trier gibt es neue Mülleimer. Und die sind inzwischen zu einer kleinen Attraktion geworden.

  • Sportvereine können auf Treue bauen

    Do., 16.07.2020

    Kein Mitgliederschwund in Corona-Zeiten

    Das war das Frühjahr 2020: Verwaiste Sportstätten, so weit das Auge reichte, doch die Sportler blieben ihren Clubs treu.

    Das einzige, was in der Phase des Lockdowns im Sport noch zuverlässig funktionierte, war die regelmäßige Abbuchung der Mitgliedsbeiträge. Für die Vereine überlebenswichtig, für die Mitglieder nervig – oder doch nicht? Fast alle hielten ihre Clubs in den vergangenen Monaten die Treue ...

  • SSB-Vorsitzender Michael Schmitz genießt Hallen-Öffnung

    Mi., 20.05.2020

    Bei Borussia Münster wird wieder Tischtennis gespielt

    SSB-Vorsitzender und Alt-Borusse Michael Schmitz (l.) notiert die Daten der

    16 Akteure in der ersten Schicht an acht Tischen: Bei der DJK Borussia wird wieder Corona-konform Tischtennis gespielt. Michael Schmitz, seines Zeichens Vorsitzender des Stadtsportbundes Münster, kontrollierte das Geschehen.

  • Sport in Münster: Aasee erwacht – Hallen dicht

    Di., 12.05.2020

    Blässhuhn nutzt Corona-Ruhe zum Nestbau

    Des einen Freud, des anderen Leid. Kaum hatten die Segler vom SC Münster ihr erstes Boot seefein gemacht, da brach der Corona-Stopp übers Land – und natürlich den Aasee. Ein Blässhuhnpärchen nutzte die ungewohnte Ruhe zum ungestörten Nestbau. Jetzt nimmt am Aasee der Segelbetrieb wieder Fahrt auf. Mit Ausnahme eines Boots. Hier ist man froher Erwartung ...

  • Sport in Münster: Aasee erwacht – Hallen dicht

    Di., 12.05.2020

    Blässhuhn nutzt Corona-Ruhe zum Nestbau

    Das Blässhuhn CORONA war schneller als die Segler. Ein hübsches Blässhuhn-Nest stoppt den Saisonstart für das erste SCM Boot. Die Aquarius wird nun fürs erste am Steg bleiben.    

    Des einen Freud, des anderen Leid. Kaum hatten die Segler vom SC Münster ihr erstes Boot seefein gemacht, da brach der Corona-Stopp übers Land – und natürlich den Aasee. Ein Blässhuhnpärchen nutzte die ungewohnte Ruhe zum ungestörten Nestbau. Jetzt nimmt am Aasee der Segelbetrieb wieder Fahrt auf. Mit Ausnahme eines Boots. Hier ist man froher Erwartung ...

  • Interview

    Mi., 06.05.2020

    SSB-Chef Schmitz: „Ganz am Ende der Wertschätzungskette“

    Noch sind die Pforten an der Sentruper Höhe geschlossen. Der Stadtsportbund hofft, dass hier wie an den anderen städtischen Sportanlagen bald wieder Sport betrieben werden kann.

    Irgendwo im Schatten der Geisterspiele im Fußball hat die große Politik auch den Breitensport zurück ins öffentliche Leben geholt. So zumindest sieht Michael Schmitz, Vorsitzender des Stadtsportbundes Münster, die ersehnten Lockerungen für die Sporthungrigen in Deutschland und entsprechend auch in Münster.

  • Pläne für die Hammer Straße

    Fr., 24.04.2020

    Sportbund für Bahnhaltepunkt am Preußenstadion

    Pläne für die Hammer Straße: Sportbund für Bahnhaltepunkt am Preußenstadion

    Die diese Woche vorgestellten Pläne für den Neubau des Stadions stoßen beim Stadtsportbund Münster auf große Begeisterung. Besonders eine der Varianten hat es dem Sportbund angetan.

  • Appell

    Mi., 22.04.2020

    Stadtsportbund: Einzelne Sportarten trotz Coronavirus erlauben

    Appell : Stadtsportbund: Einzelne Sportarten trotz Coronavirus erlauben

    Seit sechs Wochen sind alle Sportstätten in Münster wegen des Coronavirus geschlossen. Doch wie lange soll das noch so bleiben? Der Stadtsportbund wendet sich mit einem klaren Appell an den Oberbürgermeister und die Stadtverwaltung.

  • Sportstätten-Sanierung

    Fr., 20.03.2020

    Münsters Vereine profitieren von millionenschwerem Förderprogramm

    Typischer Sanierungshinweis: Hier möchte auch kein Gasttrainer Platz nehmen

    In gerade auch wirtschaftlich schweren Zeiten gibt es für Münsters Sport auch gute Nachrichten. 4,2 Millionen Euro fließen in die Sanierung von Sportstätten. Der Stadtsportbund zeigt den Weg zur Förderung auf - auch für die Zukunft.