Michael Stegemann



Alles zur Person "Michael Stegemann"


  • Kreisalarmübung der Jugendfeuerwehren

    So., 22.09.2019

    Nachwuchs meistert die Aufgaben

    An drei Einsatzorten in Nordwalde probten die Jugendfeuerwehren des Kreises Steinfurt für den Ernstfall. Zu der Alarmübung waren fast 350 Jugendliche mit mehr als 100 Betreuern und rund 60 Fahrzeugen erschienen.

    Sie mussten vermeintliche Brände löschen und verschüttete „Opfer“ bergen: Fast 350 Jugendliche aus dem Kreis Steinfurt haben an der Alarmübung der Jugendfeuerwehren in Nordwalde teilgenommen. Ihre Aufgabe meisterten die jungen Retter mit Bravour.

  • Erste Gesamtübung der Feuerwehr mit wichtigen Erkenntnissen

    Di., 14.05.2019

    Problem: Wasserversorgung

    Insgesamt 50 Feuerwehrleute nahmen an der Gesamtübung teil. Menschrettung (kleines Bild) und Brandbekämpfung, aber auch die Wasserversorgung standen im Fokus.

    Durch eine Verpuffung in der Biogasanlage auf einem Bauernhof war der angrenzende Kuhstall in Brand geraten. Zudem galten eine unbekannte Anzahl an Personen als vermisst. Das war die Ausganglage der ersten Gesamtübung der Nordwalder Feuerwehr am Montagabend.

  • Kommandoübergabe bei der Feuerwehr

    Mo., 21.01.2019

    Lenfort und Stegemann übernehmen

    Die alten und neuen Führungsmitglieder der Feuerwehr (v.l.) Norbert und Dorothe Schröer, Petra und Matthias Lenfort , Michael Stegemann, Uwe Schmitz, Bärbel Stegemann, Silvia Schmitz mit Bürgermeisterin Sonja Schemmann (5.v.l.) und dem stellvertretenden Bürgermeister Heinz Bölscher (l.).

    Bei der Feuerwehr Nordwalde ist Matthias Lenfort künftig der Leiter und Michael Stegemann sein Stellvertreter. Bei einem großen Festakt wurde das noch amtierende Führungsteam, Brandschützer Norbert Schröer und Uwe Schmitz, nach drei Amtsperioden (18 Jahren) verabschiedet und die neue Leitung vereidigt.

  • Norbert Schröer und Uwe Schmitz geben Wehrführung ab

    Fr., 21.12.2018

    Ein unzertrennliches Duo

    Die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr geben Leiter Norbert Schröer (r.) und sein Stellvertreter Uwe Schmitz Ende Januar ab. Aktive Mitglieder der Feuerwehr bleiben die beiden aber.Am 31. Januar 2002 erschien ein Zeitungsartikel, in dem Norbert Schröer und Uwe Schmitz Bilanz ziehen. Damals leiteten die beiden seit einem Jahr die Nordwalder Feuerwehr. Seit 1980 sammelt Schröer die Zeitungsartikel, die mittlerweile 24 Aktenordner füllen.

    Seit 18 Jahren leiten Norbert Schröer und Uwe Schmitz die Nordwalder Feuerwehr. Ende Januar übergeben sie Wehrleitung in neue Hände. Für das unzertrennlich wirkende Duo Schröer und Schmitz ist es ein Abschied ohne Wehmut. Sie haben viel bewegt und viel erreicht.

  • Feuer in Imbisslokal

    Di., 27.11.2018

    Zwei Anwohner nach Fritteusenbrand im Krankenhaus

    Mehrere Dutzend Feuerwehrleute waren an der Emsdettener Straße im Einsatz.

    Infolge eines Brandes in einem Imbisslokal am frühen Montagabend mussten zwei Menschen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

  • Feuerwehr

    Di., 06.09.2016

    Ernstfall erfolgreich geprobt

    Mit großem Gerät und über 50 Wehrleuten führte die Freiwillige Feuerwehr ihre Großübung durch.

    50 Wehrleute, reichlich Gerät und zahlreiche Opfer. Keine Sorge, es war nur eine Übung der Freiwilligen Feuerwehr, die am Montagabend im Suttorf für Aufsehen sorgte. Und Nachbarschaftspflege der etwas anderen Art.

  • Unwetter-Schäden

    Mi., 11.06.2014

    Im Zeichen des Wassers

    Wer mit dem Auto am Dienstag durch Nordwalde wollte, musste vielerorts riskieren, durch knietiefes Wasser zu fahren.

    Im Feuerwehr-Gerätehaus in Nordwalde geht es am Dienstag zu wie im Bienenstock. Einsatzfahrzeuge rasen auf den Parkplatz oder starten mit Blaulicht in die von Starkregen gebeutelte Gemeinde. Wir waren mit den Helfern unterwegs.

  • Feuerwehr im Dauereinsatz

    Di., 10.06.2014

    50 Keller nicht zu retten

    Das Regenrückhaltebecken Ollenkamp wurde vom THW Lengerich leer gepumpt.

    Die Auswirkungen des Unwetters kamen wieder einmal zahlreiche Nordwalder Haushalte zu spüren: Rund 50 Mal rückte die Feuerwehr aus, um Keller leer zu pumpen.

  • Baubeginn im Bevergerner Damm III

    Di., 18.06.2013

    Spatenstich fürs Passivhaus

    Mit dem symbolischen ersten Spatenstich ist am Dienstag-morgen das Bauherren-Ehepaar Johanna und Elmar Schulte in einen „ganz spannenden Sommer“ gestartet, wie die beiden es formulierten. Sie lassen im Neubaugebiet Bevergerner Damm III ein „Energie-plus-Wohnhaus“ für sich errichten – mit modernster Technik und minimiertem Energieverbrauch. Die WN begleiten sie dabei.

  • Warum Glenn Gould und Elisabeth Schwarzkopf nicht zueinander fanden

    Di., 25.09.2012

    Die Schöne und das Biest

    Warum Glenn Gould und Elisabeth Schwarzkopf nicht zueinander fanden : Die Schöne und das Biest

    Künstler sind ja so sensibel! Am sensibelsten sind bekanntlich Sopranistinnen; doch am allersensibelsten war der Pianist Glenn Gould. Kein Wunder also, dass Goulds Zusammenarbeit mit der Sopranistin Elisabeth Schwarzkopf scheiterte: 1966 trafen sich die beiden in New York, um Lieder von Richard Strauss aufzunehmen. Nach zwei mörderisch anstrengenden Tagen waren gerade mal sechs Lieder im Kasten. Das Projekt wurde abgebrochen.