Michael Tillmann



Alles zur Person "Michael Tillmann"


  • Vierfacher Nachwuchs in der Emmerbachaue

    Fr., 12.07.2019

    Erste Ausflüge der Jungstörche

    Der Nachwuchs in der Emmerbachaue.

    Tragen die Weißstörche in der Emmerbachaue bei Davensberg Ringe? Nach einem Fernsehbeitrag wurde die Frage gleich mehrfach in der WN-Redaktion gestellt. Ein Blick auf die Storchenfüße und ein Anruf beim Experten geben die Antwort.

  • Klimadiskussion im Kirchenfoyer

    Fr., 14.06.2019

    Ein Weckruf für die Politiker

    Sibylle Benning und Michael Tillmann (Klimainitiative Münster)

    Zwei Stunden lang wurde Donnerstagabend sehr engagiert im vollen Kirchenfoyer über das Thema „Was darf uns der Klimaschutz kosten?“ diskutiert. Unter anderem dabei: „Die Schwarze mit dem grünen Daumen“.

  • Münster auf Platz zwei in NRW

    Mi., 26.07.2017

    Hochburg der Störche

     

    Münster ist eine Storchenhochburg in Nordrhein-Westfalen. Mit 45 Horstpaaren in diesem Jahr liegt Münster weiterhin unter allen Kreisen und kreisfreien Städten auf Platz zwei hinter dem Kreis Minden-Lübbecke.

  • Viel Nachwuchs

    Mo., 25.07.2016

    Storchenhochburg Münster

    Der Nachwuchs wird flügge: In den Rieselfeldern unternehmen die Jungstörche – hier der Horst auf dem Heidekrug – ihre Flugversuche. Während die Jungen es sich anschließend noch gern dort bequem machen, ist für die Eltern schon kein Platz mehr. Sie müssen andere Schlafgelegenheiten suchen.

    So viele Störche wie nie zuvor haben sich in dieser Saison Münster als Nistort ausgesucht. Ganz ungetrübt ist die Freude über die Entwicklung jedoch nicht.

  • Plattdeutsches Theaterstück der KLJB

    Mo., 14.03.2016

    Goethe sei Dank: Wenn Epe Kulturhauptstadt wird . . .

    Sonja Maus (Verena Kottig) ist

    Goethe, genau der Johann Wolfgang von Goethe, hat einige Zeit in Epe gelebt und dort im Gasthaus „Zur eisernen Faust“ seine Ballade „Erlkönig“ geschrieben. Entsprechende handschriftliche Manuskripte des Dichterfürsten wurden auf dem Dachboden des kurz vor dem Abriss stehenden Gasthauses gefunden. Zumindest ist das die Ausgangslage in der plattdeutschen Komödie „Alln‘s Goethe oder wat...?“, die die KLJB Epe am Samstag unter der Regie von Klemens Bröker auf die Bühne der Sophie-Scholl-Schule brachte.

  • Plattdeutsches Theaterstück beim Erntedankfest der Gronauer und Eper Landbevölkerung

    Mo., 26.10.2015

    Der Schwiegersohn ein Kleptomane?

    Die Aufführung des Theaterstücks „De Spitzboov“  sorgte für viele Lacher bei den Teilnehmern der Erntedankfeier.

    Das Erntedankfest hat eine lange Tradition. Besonders die Landwirte danken im Herbst für die gute Ernte auf den Feldern, für gesunde Tiere im Stall und natürlich auch für das private Glück in der Familie. Die Landbevölkerung aus Gronau und Epe feierte diesen Tag wie in den Jahren zuvor auf besondere Weise. Silke Schulze Dinkelborg, Vorsitzende der Landfrauen begrüßte die Mitglieder des katholischen Landvolks und der katholischen Landjugend im „Alten Gasthaus Meyer“.

  • Klimaschutz-Aktion

    Di., 29.09.2015

    Pilger unterwegs nach Paris

    Die Klima-Schutz-Aktion „Geht doch!“ erreicht am 16. Oktober Münster. Darauf freuen sich (v.l.): Michael Tillmann, Rita Meyer und Martin Mustroph.

    Pilgern für den Klimaschutz. Rund 25 Menschen laufen die 1400 Kilometer lange Strecke von Flensburg bis Paris, wo Ende November der UN-Klimagipfel stattfindet. Am 16. Oktober kommt die Gruppe nach Münster.

  • Weißstörche in Münster: Population sprunghaft angestiegen

    So., 23.08.2015

    Meister Adebar liebt Münster

    Kein seltener Anblick mehr: Im Westen Münsters sind wegen der steigenden Population im Zoo häufig Störche auf Wiesen und Äckern auf Futtersuche. Dieser beringte Meister Adebar hat übrigens eine Geschichte und einen Namen: Anton hat mit seiner Partnerin 2015 erstmals im Zoo Junge aufgezogen und gleichzeitig seinen Horst in Albachten verteidigt.

    Weißstörche auf Wiesen und Äckern sind in Münsters Westen keine Seltenheit mehr. Die Zahl der Brutpaare, die sich den Allwetterzoo ausgesucht haben, ist in diesem Jahr sprunghaft von 19 auf 29 angestiegen. 33 Jungtiere kamen hinzu. Experten gehen aber von einem Ausnahmejahr aus.

  • Krimikomödie der KLJB Epe

    Mo., 23.03.2015

    „Kirchenasyl“ für einen Macho

    Märchenhafter Anblick: der Bhagwan (Thorben Nollmann) in seinem lilafarbenen Gewand. Er hat einige weise Ratschläge parat.

    Wenn Nonnen ein ihrem Kloster vermachtes altes Haus inspizieren, in dessen Garten Hippiemädchen mit ihrem Bhagwan ihre Zelte aufgeschlagen haben, treffen schon sehr gegensätzliche Welten aufeinander. Im plattdeutschen Theaterstück „Nix als Nonnen“ der KLJB Epe wird diese Ausgangssituation zudem von vier sich um die Beute bekriegenden Gangstern getoppt.

  • Plattdeutsches Theaterstück der KLJB

    Mi., 11.03.2015

    „Nix as Nonnen“ vor der Premiere

    Die Landjugend Epe erinnert an ihre Komödie„Nix as Nonnen“ – das plattdeutsche Theaterstück wird in diesem Jahr in der Aula der Sophie-Scholl-Schule aufgeführt.