Michael Voigtländer



Alles zur Person "Michael Voigtländer"


  • Angespannter Wohnungsmarkt

    Mo., 26.08.2019

    In welcher deutschen Großstadt am meisten gebaut wird

    Beim Wohnungsbau liegt Hamburg im Vergleich mit anderen deutschen Großstädten vorn. Je 10.000 Einwohner wurden entstanden hier im vergangenen Jahr 58 neue Wohnungen.

    In den größten deutschen Städten wird immer mehr gebaut, auch in den Ländern werden mehr Wohnungen fertig als früher. Doch nicht überall reicht das Angebot, um die Mieten zu bremsen.

  • In Großstädten

    Mo., 26.08.2019

    Wohnungsbau zieht an: Hamburg baut am meisten

    In den größten deutschen Städten wird immer mehr gebaut.

    In den größten deutschen Städten wird immer mehr gebaut, auch in den Ländern werden mehr Wohnungen fertig als früher. Doch nicht überall reicht das Angebot, um die Mieten zu bremsen.

  • Fragen und Antworten

    Di., 20.08.2019

    Schöner Wohnen: Was die Koalitionsbeschlüsse Mietern bringen

    Mietwohnung: Immer schwieriger zu bekommen - und zu bezahlen: 

    Kaum ein Mieter will es sich mit dem Vermieter verscherzen - auch deswegen funktioniert die Mietpreisbremse nicht wie geplant. Jetzt soll erneut nachgeschärft werden. Auch Häusle-Käufer sollen sparen.

  • Schöner Wohnen

    Mo., 19.08.2019

    Was die Koalitionsbeschlüsse Mietern bringen

    Laut der Mietpreisbremse darf die Miete nicht mehr als zehn Prozent über der «ortsüblichen Vergleichsmiete» liegen. Um den Vermieter auf eine überhöhte Miete hinzuweisen, reicht eine einfache E-Mail.

    Kaum ein Mieter will es sich mit dem Vermieter verscherzen - auch deswegen funktioniert die Mietpreisbremse nicht wie geplant. Jetzt soll erneut nachgeschärft werden. Auch Häusle-Käufer sollen sparen.

  • Studie zum Wohnungsmarkt

    Mo., 22.07.2019

    Auf dem Land wird zu viel neu gebaut - in der Stadt zu wenig

    Eine Studie sieht in Städten zu wenig und auf dem Land zu viel Neubau.

    Wer in einer deutschen Großstadt eine Wohnung sucht, ahnt: Hier entstehen zu wenig Neubauten, um den Markt zu entlasten. Ganz anders sieht es fern der Metropolen aus.

  • Studie

    Mo., 22.07.2019

    Warum in den Metropolen große Wohnungsnot herrscht

    Studie: Warum in den Metropolen große Wohnungsnot herrscht

    Wer in einer deutschen Großstadt ein neues Zuhause sucht, bekommt es schnell zu spüren: Der Wohnraum ist knapp. Das verdeutlicht auch eine neue Untersuchung.

  • Mein Vermieter ist mein Chef

    Fr., 12.07.2019

    Wenn Arbeitgeber mit Wohnraum werben

    Die Deutsche Bahn will in Zukunft ihren Mitarbeitern günstigen Wohnraum anbieten. Dafür wird nun gebaut.

    Der Job ist reizvoll, doch wie die Miete zahlen? Wer eine Stelle sucht, sucht oft auch verzweifelt eine Wohnung. Personalchefs haben das bemerkt und bieten Unterkünfte. Das ist nicht für alle Suchenden gut.

  • Nach Mietendeckel in Berlin

    Do., 20.06.2019

    Schäfer-Gümbel sieht bezahlbares Wohnen als Mammutaufgabe

    Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum gehört zu den großen Themen der deutschen Innenpolitik.

    Berlin will die Mieten für bis zu 1,6 Millionen Wohnungen einfrieren, um die Wohnungsnot in der Hauptstadt zu bekämpfen. Kritiker fürchten aber unbeabsichtigte Nebenwirkungen - und verweisen auf Erfahrungen aus anderen Ländern. Die SPD verteidigt die Entscheidung.

  • Immobilien

    Do., 20.06.2019

    Immobilienexperten kritisieren Berliner Mietendeckel

    Frankfurt (dpa) - Immobilienexperten üben Kritik an den Plänen des Berliner Senats für einen Mietendeckel in der Hauptstadt. Das Einfrieren von Mieten sei ein problematisches Instrument, das leicht nach hinten losgehen könne, sagte Michael Voigtländer vom arbeitgebernahen Institut der deutschen Wirtschaft. «Wenn Eigentümer die Miete nicht erhöhen können, dürften sie sich weniger um Instandhaltung und Sanierung kümmern.» Das zeigten Erfahrungen in Ländern wie Spanien und Großbritannien, die schon mal Mietendeckel eingeführt hätten.

  • Bestellerprinzip

    Mo., 25.02.2019

    Wer zahlt den Makler? - Hauskäufer sollen Milliarden sparen

    Mit der Neuregelung sollten Käufer bei den Nebenkosten des Immobilienerwerbs entlastet werden.

    Beim Kauf von Wohnungen und Häusern müssen viele Bundesbürger hohe Maklerprovisionen zahlen. Dabei hat oft der Verkäufer den Makler beauftragt. Verbraucherministerin Barley will nun die Besitzer zur Kasse bitten - doch an der Wirkung gibt es Zweifel.