Michael Wagner



Alles zur Person "Michael Wagner"


  • Bäume hatten Pilzbefall

    Di., 24.09.2019

    Gemeinde lässt fünf Buchen fällen

    Wo die fünf Buchen standen, sollen schon bald neue Bäume gepflanzt werden.

    Katharina Kämper und ihre Mitbewohnerin trauten ihren Augen kaum, als am Montag eine Fachfirma anrückte und Männer mit Motorsägen den Buchen vor der ehemaligen Gastwirtschaft Daweke an den Kragen wollten – und ihr Vorhaben in die Tat umsetzten.

  • Neues Fahrzeug soll 280 000 Euro kosten

    Fr., 15.02.2019

    Unimog heizt Bauhof-Debatte an

    Ein Alleskönner, der zur Standausstattung vieler kommunaler Bauhöfe gehört: der Unimog.

    Für um die 300 000 Euro kann man schon einiges bekommen auf dem Markt für Fahrzeuge der Luxusklasse: einen Bentley Mulsanne zum Bespiel, oder einen Ferrari 488 Pista. Zu konventionell? Wie wäre es dann mit einer 700-PS-Sportskanone, die auf den Namen Gumpert Apollo hört? Kaum zu glauben, aber kein Scherz: Ebenfalls in dieser Preisliga spielt ein Unimog mit diversen Anbauten und Zusatzgeräten, den die Verwaltung für den Bauhof anschaffen möchte. Aber muss das wirklich sein?

  • Spielplatz an der Münsterstraße ist fast fertig

    Mi., 19.12.2018

    Fehlt nur noch die Nestschaukel

    Seit gut einer Woche freigegeben, schön bunt, bei diesem Wetter aber noch kein Publikumsmagnet: der neue Spielplatz an der Münsterstraße, der ursprünglich schon im Sommer gebaut werden sollte.

    Seit gut einer Woche ist der neue Spielplatz in Kattenvenne in Betrieb und lädt zum Klettern, Schaukeln und Toben ein. Die Erstellung war quasi eine gemeindliche Eigenleistung: Das Abtragen des Mutterbodens, das Einbringen des Sandes und das Aufstellen der Geräte lag in den Händen der Bauhofmitarbeiter.

  • Spielplätze sind in der Verwaltung ein Dauerthema

    Mo., 16.04.2018

    Nummer 27 ist in der Planung

    Der Spielplatz an der Hofbreede wurde kürzlich von Mitarbeitern des gemeindlichen Bauhofes auf Vordermann gebracht und mit neuen Spielgeräten versehen. An der Münsterstraße in Kattenvenne (kleines Bild) soll auf der Freifläche neben den neu errichteten Einfamilienhäusern ein neuer Spielplatz entstehen.

    Quietschgelb, leicht organisch geformt und abgerundete Kanten. Die neue Rutsche auf dem Spielplatz an der Hofbreede ist nicht nur ein Hingucker, sondern wirkt auch überaus einladend. Kurzum: So muss eine Rutsche sein. Auch das angrenzende Klettergerüst und die Netzschaukel dürften künftig für reichlich Spielfreude sorgen.

  • Teutoschleife „Holperdorper“

    Sa., 03.02.2018

    Kein Durchkommen

    Eine Schneise der Verwüstung hat der Orkan „Friederike“ vor zwei Wochen in Holperdorp hinterlassen. Auch eine Sitzgruppe ist von den entwurzelten Fichten in Mitleidenschaft gezogen worden (Bild rechts).  

    Die beliebte Wanderstrecke „Holperdorper“ wird wohl noch Wochen, wenn nicht Monate, nicht zugänglich sein. Das befürchten Försterin Mechthild Gretzmann und Bauhofleiter Michael Wagner. Sie haben die durch den Orkan „Friederike“ verursachten Schäden in Augenschein genommen.

  • Bauhof Lienen

    Sa., 27.01.2018

    Kampf gegen die Holzmassen

    Mit der Motorsäge sind die Bauhof-Mitarbeiter nahezu pausenlos im Einsatz. Sie fällen und zersägen Bäume, die dem Orkan zum Opfer gefallen sind. Auch die Bushaltestelle „Marlepatusweg“ hat der Sturm umgeweht.

    In Sachen Holz wären die Mitarbeiter des Bauhofs jetzt eh im Einsatz. Die jährlich anstehenden Rückschnitte wollen erledigt sein, ehe am 1. März das Bundesnaturschutzgesetz jegliche Rodungsmaßnahmen in der freien Landschaft und in Siedlungsbereichen verbietet. Orkan „Friederike“ hat den Arbeitsplan der vier Gemeindemitarbeiter jedoch ordentlich durcheinander gewirbelt.

  • Berufsorientierung an der Edith-Stein-Schule

    Do., 12.10.2017

    Talente wecken – Einblicke geben

    Die mobile Malerwerkstatt bringt Schülern der Edith-Stein-Schule den Handwerksberuf näher, in dem Michael Wagner jahrzehntelang gearbeitet hat.

    Die Edith-Stein-Schule setzt ihre konsequente Ausrichtung auf die Praxis fort: Eine weitere Brücke in die Welt des Handwerks wird mit einer mobilen Malerwerkstatt geschlagen.

  • Schützenfest Hohne-Ost

    Mo., 10.07.2017

    Dem Grenzstreit folgt die Feier

    Das Königspaar Hartmut und Heike Pulsfort zusammen mit dem Hofstaat, bestehend aus Sylvia und Uwe Lindemann sowie Yvonne und Michael Wagner.

    Hartmut Pulsfort ist König des Schützenvereins Hohne-Ost. Entsprechend gefeiert wurde er beim Schützenfest. Dem voraus gingen indes Grenzstreitigkeiten mit den Schützen aus Hohne-Niedermark.

  • Laute Hauptstraße

    Do., 28.07.2016

    Weiter Warten auf Tempo 30

    Auf Tempo 30 müssen die lärmgeplagten Anwohner der Hauptstraße noch etwas warten. Wenn in Berlin eine Änderung der Straßenverkehrsordnung den Bundestag passiert, hätten Kommunen die Möglichkeit, größere Zonen mit einem Tempolimit zu versehen.

    Tempo 30 auf der Hauptstraße? Das wird noch einige Zeit dauern. Zwar ist das Thema während der jüngsten Verkehrsschau angeschnitten worden. Ergebnis: Vertagung.

  • Das gute Stück ist 54 Jahre alt

    Do., 09.07.2015

    Da kommt Hannes mit der Walze

    Gewöhnlich steuert Johannes („Hannes“) Döpker die Straßenwalze. Der Oldtimer ist mit 54 Jahren das dienstälteste Fahrzeug des Bauhofs.

    Mein lieber Scholli: 54 Jahre hat die dienstälteste Maschine des Lienener Bauhof-Fuhrparks auf dem Buckel. Es ist die Walze. Oft ist die schwerfällige Tante in Orange auf den Straße zu sehen. Am Steuerrad steht meistens Johannes („Hannes“) Döpker.