Michel Bentot



Alles zur Person "Michel Bentot"


  • Corona: Blick auf die Partnerstädte

    So., 24.05.2020

    Strenge Regeln in Barentin

    Mit der Stadt Barentin und ihren Menschen verbindet die Warendorfer viel – zum Beispiel die Erinnerungen an die Feier „40 Jahre Partnerschaft Warendorf - Barentin“

    VHS-Leiter Rolf Zurbrüggen, Vizepräsident der Deutsch-Französischen Gesellschaft Warendorf, telefonierte vor wenigen Tagen mit Michel Bentot, langjähriger Bürgermeister der Warendorfer Partnerstadt Barentin,

    der am 28. Mai sein Amt offiziell an Christophe Bouillon übergeben wird. Zurbrüggens Fazit daraus: Michel Bentot sei froh gewesen, darüber berichten zu können, dass es in Barentin bislang keine Todesfälle in Folge von Corona gegeben habe.

  • Freundschaftsturnier mit Partnerstädten

    Mo., 10.06.2019

    Spielstarke Handballer aus Olesnica

    Als Geschenk gab es unter anderem Monopoly Warendorf (v. l.) Jacek Bolibrzuch, Axel Linke, Michel Bentot und Hugon Yohann.

    Im letzten Jahr hieß es Deutschland gegen Frankreich, in diesem Jahr stieß Polen noch dazu. Gemeinsam mit Warendorfs Partnerstädten Barentin, Pavilly und Olesnica veranstaltete die Stadt in Kooperation mit der Warendorfer Sportunion (WSU) ein Handballturnier am Pfingstwochenende. Aufgrund fehlender Mannschaft nahmen die englischen Kollegen aus Petersfield nicht teil.

  • Prinz Carsten I. erobert die Macht

    So., 03.03.2019

    Märchenhafter Sturm auf das Rathaus

    Gute Laune war garantiert: Axel Linke, Annemarie Christin Wowerus, Maik Dreßen, Michel Bentot, Carsten Wolff, Volker Brügge und Hermann-Josef Schulze-Zumloh..

    Der Wettergott hatte es die ganze Session über gut gemeint mit den Narren. Ausgerechnet am Tulpensonntag, zum großen Rathaussturm, war es aber vorbei mit Sonne und trockenem Wetter.

  • Märchenhafte Rathausstürmung: Bürgermeister hat Verstärkung aus Barentin

    Fr., 01.03.2019

    Rotkäppchen wartet auf den Wolf(f)

    Märchenhafte Rathausstürmung: Die Stürmung wird allerdings alles andere als leicht, denn der Prinz trifft auf ein verteidigungsbereites Rotkäppchen-Doppel (im wahren Leben Bürgermeister Axel Linke und Bürgermeister Michel Bentot aus Warendorfs Partnerstadt Barentin). Gelingt dem amtierenden Prinzen Carsten I. „der meisterliche Wolff vom Dach“ die Eroberung des Historischen Rathauses?

    Mit Auftritten der WaKaGe-Balletts, Musik und der Verleihung des Peterbrunnen-Ordens werden die Zuschauer auf den Rathaussturm eingestimmt, so dass sich der Prinz der Unterstützung seiner Untertanen sicher sein kann. Die Stürmung wird allerdings alles andere als leicht, denn der Prinz trifft auf ein verteidigungsbereites Rotkäppchen-Doppel (im wahren Leben Bürgermeister Axel Linke und Bürgermeister Michel Bentot aus Warendorfs Partnerstadt Barentin).

  • Bürgermeister unterliegt Prinz Tönnie I. und seinem Gefolge

    So., 26.02.2017

    Zielsichere Narren werfen Rathaustür ein

    Bürgermeister unterliegt Prinz Tönnie I. und seinem Gefolge : Zielsichere Narren werfen Rathaustür ein

    Deutschland ist Handball-Europameister. Für die Verteidigung des Warendorfer Rathauses hat es aber nicht gereicht. Bürgermeister Axel Linke und die Ratsmitglieder haben es als Handball-Team nicht geschafft und verloren beim närrischen Sturm aufs Rathaus die Macht.

  • 50 Jahre Barentin-Warendorf

    Mo., 31.10.2016

    Ehrenmedaille für Doris Kaiser

    Hohe Auszeichnung für Doris Kaiser: Michel Bentot (r.), Bürgermeister der Partnerstadt Barentin, überreichte der stellvertretenden Warendorfer Bürgermeisterin die Ehrenmedaille der Stadt Barentin. Mit Doris Kaiser freut sich darüber der Warendorfer Bürgermeister Axel Linke.

    Mit der Ehrenmedaille der Stadt Barentin, der höchsten Auszeichnung, die Warendorfs Partnerstadt zu vergeben hat, ist am Samstagabend Doris Kaiser während eines bewegenden Festaktes im Salle Leo Lagrange in Barentin ausgezeichnet worden. Der Rat der Stadt und Bürgermeister Michel Bentot würdigten damit die Verdienste der stellvertretenden Bürgermeisterin um die mittlerweile 51 Jahre währende Städtepartnerschaft.

  • Jobangebot aus Barentin

    Fr., 02.10.2015

    Deutschunterricht für Kinder

    Das Stadtverwaltung Barentin bietet einem Warendorfer Studenten einen interessanten Job an.

    In Barentin ist man schon seit längerem im Gespräch darüber, wie es gelingen kann, Kindern und Jugendlichen dort Anreize für das Erlernen der deutschen Sprache zu geben. Vor diesem Hintergrund hat Bürgermeister Michel Bentot das beschriebene Projekt ins Leben gerufen und über die Kommune finanziell abgesichert, mit dem er nun an die Verwaltung der Partnerstadt Warendorf herangetreten ist.

  • Partnerschaft

    Mi., 28.01.2015

    Närrische Franzosen

    Man sieht es nicht auf den ersten Blick, aber Bürgermeister Michel Bentot (r.) aus Barentin ist Karnevals-Jeck. Am Rosenmontag wird er wieder in Warendorf erwartet. Mit im Bild: (v. l.) Dietmar Kantrowitsch (Deutsch-Französische Gesellschaft), Vize-Bürgermeisterin Doris Kaiser und Bürgermeister Jochen Walter – bei einem Besuch in Barentin.

    Die Bürgermeister der französischen Partnerstädte Warendorfs haben offensichtlich närrisches Blut geleckt: Auch in diesem Jahr wollen Michel Bentot (Barentin) und Claude Lemesle (Pavilly) ins Münsterland kommen, um den Warendorfer Rosenmontagszug mitzuerleben.

  • Länderübergreifende Freundschaften

    Mi., 13.02.2013

    Europäer mit Herzblut

    Es war eine illustre Runde, die sich da am Morgen des Rosenmontags „Im Engel“ getroffen hat. Die Atmosphäre war gelöst, aber Karneval spielte nur am Rande eine Rolle. Im Fokus stand vielmehr Europa. Nein, nicht das geldfressende Gebilde. Von Freundschaften war die Rede – über Grenzen hinweg.

  • Französische Bürgermeister Michel Bentot und Claude Lemesle genießen Fahrt auf dem Prinzenwagen

    Mo., 11.02.2013

    Sie konnten Jochen Walter nicht retten

    Michel Bentot (l.) und sein Amtskollege Claude Lemesle (r.) bedauerten es gestern sehr, dass sie es nicht geschafft hatten, Jochen Walter (Mitte) im Amt zu halten.

    Im Gegensatz zu seinen französischen Amtskollegen Michel Bentot und Claude Lemesle durfte Bürgermeister Jochen Walter am Rosenmontag nicht mit auf den Prinzenwagen. Schließlich hat es seine Amtswürde beim Rathaussturm verloren.