Mikael Ishak



Alles zur Person "Mikael Ishak"


  • Relegation

    Di., 07.07.2020

    FC Nürnberg feiert Nürnberger: 2:0 gegen Ingolstadt

    Der Nürnberger Fabian Nürnberger (M) jubelt mit seinen Kollegen Patrick Erras (l), Mikael Ishak (r) und Enrico Valentini über seinen Treffer zum 2:0.

    Fabian Nürnberger könnte als Retter in die bewegte Historie des 1. FC Nürnberg eingehen. Drittligist FC Ingolstadt kann in der Relegation nur noch auf ein kleines Fußball-Wunder im Rückspiel hoffen.

  • Relegation

    Di., 07.07.2020

    Wiesinger baut Startelf um - Ingolstadt ohne Kutschke

    Bietet im Relegations-Hinspiel gegen den FC Ingolstadt eine stark veränderte Formation auf: Nürnbergs Interimscoach Michael Wiesinger.

    Nürnberg (dpa) - Interimscoach Michael Wiesinger bietet im Relegations-Hinspiel des Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg gegen den Drittligisten FC Ingolstadt eine stark veränderte Formation auf.

  • 2. Liga

    Di., 26.05.2020

    Nürnberg mit spätem Remis - Darmstadt siegt in Aue

    Serdar Dursun war mit zwei Toren Matchwinner beim Darmstädter Sieg in Aue.

    Die Krise beim 1. FC Nürnberg weitet sich trotz eines glücklichen Unentschiedens aus. Auch gegen Regensburg reicht es nicht zum Sieg. Osnabrück und Sandhausen feiern Auswärtssiege

  • 2. Liga

    Di., 26.05.2020

    Nürnberg mit spätem Remis in Regensburg

    Jahn Regensburg und der 1. FC Nürnberg teilten sich die Punkte.

    Regensburg (dpa) - Der Lage für den 1. FC Nürnberg im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga bleibt weiter bedrohlich. Die Franken retteten beim SSV Jahn Regensburg in der Nachspielzeit ein 2:2 (1:1), verpassten aber wichtige Punkte zum Klassenverbleib.

  • Trotz Abstiegs

    Sa., 18.05.2019

    Kapitän Behrens und Stürmer Ishak wollen in Nürnberg bleiben

    Will mit dem 1. FC Nürnberg auch zurück in die zweite Liga: Kapitän Hanno Behrens.

    Freiburg (dpa) - Kapitän Hanno Behrens hat nach dem 1:5 beim SC Freiburg erneut betont, auch in der 2. Bundesliga für den 1. FC Nürnberg spielen zu wollen.

  • 34. Spieltag

    Sa., 18.05.2019

    Pleite in Freiburg: Nürnberg verabschiedet sich als Letzter

    Marco Terrazzino (2.v.l) lässt FCN-Keeper Christian Mathenia keine Chance und trifft zum 1:0 für Freiburg.

    Der 1. FC Nürnberg geht am letzten Spieltag mit 1:5 beim SC Freiburg unter und verpasst den angestrebten Abstieg mit erhobenem Haupt. Danach feierten trotzdem nicht nur die Fans der Gastgeber.

  • Abstiegskampf

    So., 21.04.2019

    FCN-Niederlage als Mutmacher - «Sind noch nicht fertig»

    Glaubt noch an den Ligaverbleib mit dem Club: FCN-Coach Boris Schommers.

    Eigentlich wird es für den 1. FC Nürnberg im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga immer enger. Es sind weiterhin drei Punkte Rückstand und nur noch vier Spiele. Doch das 0:2 in Leverkusen wirkte - zumindest in Verbindung mit Stuttgarts Debakel - als Mutmacher.

  • Erlösung nach 182 Tagen

    So., 31.03.2019

    Der «Club» lebt: Derbysieg pusht Nürnberg-Profis

    FCN-Kapitän Hanno Behrens und seine Teamkollegen hatten endlich wieder Grund zum Jubel.

    Zum Auftakt seiner Entscheidungswochen bringt der 1. FC Nürnberg «alles auf den Platz, was man im Abstiegskampf braucht». Das 3:0 gegen den FC Augsburg soll der Auftakt des Rettungswunders sein.

  • Sieg nach 182 Tagen

    Sa., 30.03.2019

    Nürnberger Lebenszeichen gegen FC Augsburg

    Der Nürnberger Hanno Behrens jubelt über den Treffer seiner Mannschaft zum 1:0 gegen den FC Augsburg.

    «Das gibt uns einen Push!» Nach 20 sieglosen Spielen beendet der «Club» seine Negativserie mit einem 3:0 im Derby gegen den FCA. Der Heimsieg soll ein Signal der schon abgeschriebenen Franken zum Start in ihre Entscheidungswochen im Abstiegskampf sein.

  • Nach Zrelak-Ausfall

    Do., 28.02.2019

    Nürnberg wieder mit Stürmer Ishak in der Startformation

    Der 1. FC Nürnberg setzt gegen Leipzig auf Angreifer Mikael Ishak.

    Nürnberg (dpa) - Nach dem langfristigen Ausfall von Adam Zrelak setzt der 1. FC Nürnberg im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga wieder auf Stürmer Mikael Ishak in der Startformation.