Mohammed bin Salman



Alles zur Person "Mohammed bin Salman"


  • Israelischer Regierungschef

    Mo., 23.11.2020

    Berichte: Netanjahu reiste heimlich nach Saudi-Arabien

    Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

    Amerikanische und saudische Regierungsvertreter treffen sich zu Gesprächen - dann stößt Medienberichten zufolge der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu dazu. Saudi-Arabien bestreitet Netanjahus Teilnahme mittlerweile.

  • Verfahren abgeschlossen

    Mo., 07.09.2020

    Saudisches Gericht: Lange Haftstrafen im Mordfall Khashoggi

    Der saudische Journalist Jamal Khashoggi war im Oktober 2018 im saudischen Konsulat in Istanbul von einem Spezialkommando aus Riad getötet worden.

    Wegen des Mordes an dem Journalisten Khashoggi geriet Saudi-Arabien scharf in die Kritik. Auch das juristische Verfahren besänftigte die Stimmen nicht. Jetzt ist es abgeschlossen. Doch viele Fragen bleiben.

  • Gallenblasenentzündung

    Mo., 20.07.2020

    Saudi-Arabiens König Salman im Krankenhaus

    Über seinen Gesundheitszustand gibt es immer wieder Spekulationen: Salman bin Abdulaziz Al Saud.

    Immer wieder gibt es Spekulationen über den Gesundheitszustand des saudischen Königs Salman. Nun kommt der 84 Jahre alte Monarch wegen einer Gallenblasenentzündung ins Krankenhaus. Der neue irakische Regierungschef sagt seinen Staatsbesuch in Riad kurzerhand ab.

  • 20 Personen angeklagt

    Fr., 03.07.2020

    Türkische Justiz rollt brutalen Mord an Khashoggi auf

    Prozess gegen 20 Angeklagte wegen Khashoggi-Mordes beginnt.

    Auch nach anderthalb Jahren und mehreren Urteilen wirft der Mord an Jamal Khashoggi viele Fragen auf. Ein Istanbuler Gericht nimmt den Fall wieder auf - die Erwartungen an den Prozess gehen auseinander.

  • Bluttat im Konsulat

    Fr., 22.05.2020

    Khashoggi-Söhne vergeben Mord an ihrem Vater

    Eine Polizistin geht in der Nähe des saudischen Konsulats in Istanbul an einem Wandbild des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi vorbei.

    Der brutale Mord an Jamal Khashoggi löste weltweit Entsetzen aus. Doch nun haben die Söhne des saudischen Journalisten seinen Mördern vergeben - und könnten diese so vor der Todesstrafe bewahren.

  • Auch Auspeitschen verboten

    Mo., 27.04.2020

    Saudi-Arabien schafft Todesstrafe für Kinder ab

    Salman bin Abdelasis al-Saud, König von Saudi-Arabien, leitet eine Regierungssitzung per Video-Schalte.

    In dem autoritär regierten Saudi-Arabien gilt ein äußerst rigides Strafrecht. Jetzt kündigt der Wüstenstaat zwei maßgebliche Reformen an. Beobachter reagieren eher verhalten auf die Neuerungen.

  • Regimekritiker und Journalist

    Mi., 25.03.2020

    Nach Khashoggi-Mord: 20 Verdächtige in Istanbul angeklagt

    Der getötete saudische Journalist Jamal Khashoggi.

    Der Mord am saudischen Journalisten Khashoggi in Istanbul war nach Darstellung Riads nicht geplant. Die türkische Staatsanwaltschaft kommt nun zu einem anderen Schluss. Hauptverdächtig sind aus deren Sicht zwei Vertraute des saudischen Kronprinzen.

  • Hohe Prinzen verhaftet

    Sa., 07.03.2020

    Medien: Arrest im saudischen Königshaus

    Mohammed bin Salman hatte Mohammed bin Naif, der jetzt verhaftet worden sein soll, als Kronprinz abgelöst.

    Im saudischen Königshaus scheint sich ein Machtkampf abzuspielen. Mehrere hochrangige Prinzen sind nach Medienberichten wegen Umsturzvorwürfen verhaftet worden. Es ist nicht das erste Mal, dass es zur Machtprobe kommt.

  • TV-Tipp

    Di., 18.02.2020

    Mord im Konsulat

    Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman Saudi und der Fall Khashoggi.

    Es ist nicht die erste Dokumentation über die Tötung des Journalisten Jamal Kashoggi. Der Zweiteiler «Mord im Konsulat» beleuchtet allerdings nicht primär die Geschichte des getöteten Journalisten, sondern vor allem die Rolle des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman.

  • Polizei

    Fr., 24.01.2020

    Bald wieder Bundespolizisten in Saudi-Arabien

    Berlin (dpa) - Deutschland will die Ausbildung von Grenzschützern in Saudi-Arabien wieder aufnehmen. Das berichtet der «Spiegel». Die Bundesregierung habe der Wiederaufnahme der deutsch-saudischen Mission zugestimmt, sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums. Die Bundespolizisten sollen demnach noch Ende Januar nach Riad verlegt werden. Die Ausbildung der saudischen Grenzschützer war ausgesetzt worden, nachdem Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet worden war. Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman steht im Verdacht, die Tötung in Auftrag gegeben zu haben.