Monika Birkenfeld-Becker



Alles zur Person "Monika Birkenfeld-Becker"


  • Funktioniert Hospizarbeit unter Corona-Bedingungen?

    Do., 05.11.2020

    Mitgefühl – trotz Maske

    Monika Birkenfeld-Becker (li.) und Margarete Hake sind bei der Hospiz-Bewegung Lüdinghausen-Seppenrade unter anderem für die Koordination der ehrenamtlichen Sterbebegleitung zuständig. In Coronazeiten keine leichte Aufgabe.

    Mit dem ersten Lockdown im März endete die Sterbebegleitung der Hospiz-Bewegung in der Steverstadt abrupt. Mittlerweile dürfen die Ehrenamtlichen wieder schwerkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase Zeit und Trost spenden. Natürlich nur unter strengen Auflagen.

  • Angebot der Hospizbewegung

    Do., 30.05.2019

    Radelnd von Friedhof zu Friedhof

    Haben das Denkmal für den früheren Amtsgerichtsdirektor Bernard Strotkamp an der St.-Felizitas-Kirche in die Tour eingebaut (v.l.): Margarete Hake, Michael Kertelge und Monika Birkenfeld-Becker.

    Die Hospiz-Bewegung bewegt sich – bei einer Fahrradtour. Die führt nicht ins Blaue, sondern ist ein Angebot an alle, sich über die Themen Tod, Trauer und Bestattungen intensiver mit der Stadtgeschichte Lüdinghausens zu befassen.